Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 11.11.2012

Paradies-Ranking laut Schöpfungsgeschichte

Die menschliche Sehnsucht nach dem Paradies auf Erden ist so groß, dass echte und selbst ernannte Forscher nach Orten suchen, an denen sich die Schöpfungsgeschichte tatsächlich abgespielt haben könnte - Sie müssen Ihr Wissen von Charles Darwin und der Evolutionstheorie jetzt mal kurz ausblenden:

Inzwischen können Ergebnisse der archäologischen Forschung, bedeutende Ausgrabungen und umfangreiche Historikerberichte berücksichtigt werden. Allerdings hat nicht jede Verortung die gleiche Wahrscheinlichkeit. Das P.M. MAGAZIN (Ausgabe 12/2012) versucht jetzt auf Basis der wissenschaftlichen Fakten eine Einordnung. Spitzenreiter ist dem Wissensmagazin zufolge Mesopotamien mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 Prozent. Das Land zwischen den beiden Flüssen Euphrat und Tigris gilt bei Archäologen und Geologen als Top-Favorit für den biblischen Garten Eden.

Den zweiten Platz belegt Südostanatolien mit einer Wahrscheinlichkeit von 30 Prozent. Viele Forscher glauben: Wenn der Garten Eden tatsächlich nahe den Quellen von Euphrat und Tigris gelegen haben soll, dann muss er in Südostanatolien, genau genommen im Taurusgebirge, zu finden sein. Den dritten Rang erreicht Nordiran (20%). Dort siedelt der britische Ägyptologe David Rohl den Garten Eden an - in der Ebene Miandoab. Sie erstreckt sich im Grenzbereich zu Aserbaidschan, der Türkei und dem Irak - einem Gebiet, das auch als Kurdistan bekannt ist. Mit deutlichem Abstand folgen Israel (3%), Nordostafrika (3%), die angeblich versunkenen Fantasiekontinente Lemuria und Sundaland (2%), die Seychelleninsel Praslin (1%) und Jackson County im US-Bundesstaat Missouri (1%). ... Weitere Ranking gibt es auch heute im Bauletter:

  

Architects' Darlings 2012 
Was in der Baubranche Rang und Namen hat, kam am 6. November in die niedersächsische Residenzstadt Celle. Anlass war die feierliche Auszeichnung mit dem Architects’ Darling Award, verliehen von Heinze.

„Lange Nacht der Architektur“ auch wieder zur BAU 2013 
Nach dem Erfolg der ersten „Langen Nacht der Archi­tektur“ (LNDA) vor zwei Jahren gibt es zur BAU 2013 eine Neuauflage. Am Freitag, 18. Januar 2013, werden rund 40 Gebäude in und um München ihre Pforten öffnen, um der Öffentlichkeit interessante Einblicke zu gewähren.

Der 14. Designers’ Saturday lockte 17.000 Design-Interessierte nach Langenthal 
Die 14. Edition des Designers’ Saturday lockte am ersten November­wochenende viele Design-Interessierte nach Langenthal. Rund 17.000 Architekten, Gestalter und Fachbesu­cher bestaunten die kunstvollen Präsentationen internationaler Aussteller und Cartes Blanches.

Dokumentationen 2012 zum Stahl-Architekturpreis und zum Nachwuchspreis 
Zu den Stahl-Wettbewerben 2012, dem „Preis des Deutschen Stahlbaues“ und dem „Förderpreis des Deut­schen Stahlbaues“ sind die Dokumentatio­nen erschienen, die in begrenzter Stückzahl kostenfrei erhältlich sind.

Bericht vom Deutschen Stahlbautag 2012 
Mit einer Produktion von 1 Mio. Tonnen in den ersten sechs Monaten konnte der deutsche Stahlbau an das überaus gute Baujahr 2011 anknüpfen. Für das Gesamtjahr 2012 wird mit rd. 2 Mio. Tonnen im Kernbereich des konstruktiven Stahlbaues ein Produktionsniveau wie in den letzten Jahren erwartet.

Bericht vom 7. Holcim Beton-Forum „Beton und Baupraxis“ 
Wir leben in einer Welt mit stetig steigenden Ansprüchen an nachhaltige Lebensqualität und Mobilität für immer mehr Menschen. Unter diesen Vorzeichen widmete sich das Holcim Beton-Forum am 5. November den zunehmend komplexer und anspruchsvoller werdenden Bauaufgaben.

20 Minuten-Webinar von Multigips zum Thema Schallschutz am 20.11. 
Viele Planer und Ausführende fragen sich, was mit der Einführung der künftigen DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“ Neues zu erwarten ist. Nach rund 70 Jahren lässt der aktuelle Normentwurf eine gänzlich neue Betrachtungs- und Heran­gehensweise an den baulichen Schallschutz erwarten.

„Unser Bauherren-Handbuch“ der Stiftung-Warentest mit 7 Schritten ins eigene Haus 
Da die meisten Menschen nur einmal im Leben bauen, benötigen sie einen versierten und unabhängigen Partner. „Unser Bauherren-Handbuch“ erklärt, was wichtig; zumindest hat die Stiftung Warentest laut eigener Pressemitteilung „ihr ganzes Wissen zum Thema Hausbau, Planung und Finanzierung in dieses Buch gepackt“.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE