Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.12.2012

750-Millionen-Euro-Programm zur Beschleunigung wichtiger Infrastrukturprojekte

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am 12.12. in seiner 111. Sitzung der vom BMVBS aufgestellten Projektliste für das Infrastrukturbeschleunigungsprogramm II zugestimmt.

Minister Ramsauer erklärte dazu: "Die zusätzlichen 750 Millionen Euro versetzen uns in die Lage, nächstes Jahr wichtige Baumaßnahmen bei Bundesfernstraßen  und Bundeswasserstraßen zu beschleunigen. Wir können auch einige wichtige Projekte neu beginnen, die auf der Warteliste standen. Im Schienennetz können wir 40 Millionen Euro in zusätzliche Lärmschutzmaßnahmen investieren und damit die Menschen vom Schienenlärm entlasten."

Reguläre Haushaltsmittel sollen in dieser Legislaturperiode auf Grund des hohen Nachholbedarfs und Sanierungsstaus vorrangig in die Erhaltung der bestehenden Verkehrsinfrastruktur investiert werden. Investitionen in Neubaumaßnahmen waren so nur sehr restriktiv möglich. Im Rahmen des Infrastrukturbeschleunigungsprogramms II sollen nun dringend erforderliche Vorhaben beschleunigt fertiggestellt und neu begonnen werden.

Die Projekte aus den Bedarfsplänen seien sorgfältig ausgewählt - so das BMVBS. Rund 60 Prozent der 570 Millionen Euro für Straßenbauprojekte werden in die Beschleunigung laufender Neubauvorhaben investiert, mit rund 31 Prozent der Mittel können 32 neue Projekte begonnen werden.

Von den für die Bundeswasserstraßen vorgesehenen 140 Millionen Euro sollen rund 54 Prozent in dringende Erhaltungsmaßnahmen fließen, rund 16 Prozent in die Verstärkung laufender Aus- und Neubaumaßnahmen, 30 Prozent in wichtige Neubeginne. Dazu gehört auch die zweite Schleusenkammer Trier. Auch in die Sicherheit werde investiert: Unter den neun neu zu beginnenden Vorhaben befinden sich vier Projekte zum Ausbau der AIS-Landinfrastruktur, die unter anderem zur Verhütung von Kollisionen zwischen Schiffen beiträgt. Mehr als die Hälfte der Investitionskosten der neuen Vorhaben kann bis 2014 aus dem IBP II finanziert werden.

Mit 40 Millionen Euro für die Bundesschienenwegen wird ein "Sonderprogramm Lärmschutz Schiene"finanziert: An exponierten Abschnitten des Schienennetzes soll durch die Verwendung vorrangig innovativer Maßnahmen und die Erprobung neuer Technologien die Lärmbelastung gesenkt und damit die klassischen Lärmschutzmaßnahmen wirksam ergänzt werden. ... Wie wär's mit Bauwerksbegrünung?

„Gründach des Jahrzehnts“ ist ein privates „Naherholungsgebiet“ in Karlsruhe
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2206.php4
Anlässlich des 10. FBB-Gründachsymposium 2012 stand das FBB-Grün­dach des Jahrzehnts zur Wahl. Die 150 Symposiumsteilnehmer konnten aus den Ge­winnern des Gründachs des Jahres 2001 bis 2011 ihren Favoriten wählen. weiter lesen

Dachsubstrate in der Düngemittelverordnung 2012: Alt-Tonziegel ausdrücklich erwünscht
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2205.php4
Novellierung der Düngemittelverordnung (DüMV) beseitigt Unklarheiten in der Formulierung und lässt damit ab Anfang 2013 die Verwendung von Altziegeln zur Herstellung von Dachsubstraten ausdrücklich wieder zu. weiter lesen

„Handbuch Bauwerksbegrünung“ herausgegeben von Prof. Dr. Manfred Köhler
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2204.php4
Der Trend zur Begrünung von Neubauten und Bestandsgebäuden nimmt zu - besonders im innerstädtischen Bereich. „Urban Gardening“ und „Living Walls“ sind nur zwei Beispiele für neue, kreative Ansätze. Denn seit dem ersten Be­grünungsboom in den 1980er-Jahren hat sich einiges getan. weiter lesen

Umweltbundesamt: Kosten und Nutzen von Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2203.php4
Hitzewellen, Hochwasser und Starkregen nehmen in Deutschland weiter zu und können immense volkswirtschaftliche Schäden verursachen. Die Kosten und Nutzen von Gegenmaßnahmen ließen sich bisher kaum systematisch bewerten. Eine neue Studie des Umweltbundesamtes (UBA) verspricht nun Abhilfe. weiter lesen

Neues „Grundlagenpapier Entrauchung“ vom VDMA
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2202.php4
Der effektive Umgang mit Rauch ist entscheidend, um Personen- und Sachschäden so gering wie möglich zu halten. Das neue „Grundlagen­papier Entrauchung“, zusammengestellt vom VDMA, trägt die wesent­lichen Grundlagen des Themas aus rechtlicher, physikalischer sowie technischer Sicht zusammen und beschreibt auch technische Lösun­gen. weiter lesen

Lichtkuppel mit gewölbtem Acrylglas von Börner erhält Passivhaus-Zertifikat
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2201.php4
Die Hans Börner GmbH & Co KG hat gemeinsam mit dem Darmstädter Passivhaus Institut (PHI) eine Lichtkuppel mit gewölbtem Acrylglas entwickelt, die Passivhausstandards entspricht. Die Auszeichnung „phA Advanced Component“ ent­spricht der höchsten Effizienzklasse, die Passivhaus geeignete Komponenten erzielen können. weiter lesen

Tageslicht und Solarstrom: Das Flachdach als effiziente energetische Nutzfläche
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2200.php4
1.720 Module mit einer stromerzeugenden Fläche von 2.460 m²: Lamilux hat das Wellpappenwerk Lucka KG mit einer Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 172,08 kWp sowie einer Tageslichtkonstruktion vom Typ Lamilux CI-System Lichtband B ausgestattet. weiter lesen

Der lichte Part einer Dachsanierung bei MAN mit System-Sattellichtbändern
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2199.php4
Viele ältere Hallenflachdächer sind sanierungsbedürftig - nicht nur hin­sichtlich des Feuchteschutzes. Neben einem hohen Energieverbrauch genügt auch die Lichttransmission eingebauter Lichtbänder oft nicht mehr den heutigen Ansprüchen an eine blendfreie und natürliche Belichtung moderner Arbeitsplätze. weiter lesen

Brandschutz und Beleuchtung mit Essmann AeroTech-Elementen an Dach und Fassade
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2198.php4
Die neue Produktionshalle von der Hubert Stüken GmbH & Co. KG, Hersteller von Präzisionsformteilen in Rinteln, ist ein Beispiel dafür, wie transluzente Elemente mit Mehrwert eingesetzt werden können. weiter lesen

Geschäftsführertreffen „Transparente Gebäudehülle“ nennt Wirtschaftszahlen
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2197.php4
Rund 300.000 Mitarbeiter, zirka 34 Milliarden Euro Jahresumsatz und insgesamt 58.000 Betriebe - so lauten die erstmalig im Rahmen des zweimal jährlich stattfindenden Treffens der Geschäftsführer aller branchenrelevanten Verbände erhobenen Zahlen für die gesamte Fenster- und Glasfassadenbranche. weiter lesen

gelesen auf handwerk.com: So versenden Sie Werbebriefe Rechtssicher!
http://www.baulinks.dehttp://handwerk.com/so-versenden-sie-werbebriefe-rechtssicher/150/63/59289
Adressierte Briefwerbung ist nur noch unter bestimmten Vorausset­zungen zulässig. Diese 5 Tipps sollten Sie beachten! weiter lesen

Das Programm „Soziale Stadt“ muss nicht weiterentwickelt werden
http://www.baulinks.de/btw/2012/0006.php4
Das Programm „Soziale Stadt“ muss nicht weiterentwickelt werden. Dies beschloss der Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 12.12.2012, in dem er einen gemeinsamen Antrag der SPD und von Bündnis 90/Die Grünen mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und FDP ablehnte. weiter lesen

Über Erfahrungen mit dem Programm „Energetischer Stadtsanierung“ informieren
http://www.baulinks.de/btw/2012/0005.php4
Über die Erfahrungen mit dem Förderprogramm Energetische Stadtsanierung der KfW-Bankengruppe will sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage informieren. weiter lesen

Im Bundestag notiert: Instrumente gegen Wohnraumknappheit
http://www.baulinks.de/btw/2012/0004.php4
Über Instrumente gegen Wohnraumknappheit will sich die Fraktion Bünd­nis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (17/11780) informieren. So soll die Bundes­regierung unter anderem mitteilen, welche Möglichkeiten sie sieht, das studentische Wohnen zu fördern und welche Änderungen sie im Baugesetzbuch plant, um preiswer­ten Wohnraum zu erhalten. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE