Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 27.1.2013

7. Europäischer Datenschutztage am 28.1.2013: Risiken bei Cloud Service-Angeboten genau prüfen

Cloud Computing wird sich 2013 endgültig auch im europäischen Mittelstand durchsetzen. Rund 80 Prozent aller Unternehmen werden sich im Laufe dieses Jahres für eine Lösung rund um die Datenwolke entscheiden. Zu dieser Einschätzung kommen Experten für Cloud Security beim TÜV Rheinland. Hauptgründe sehen sie in IT-Einsparungspotenzialen sowie neuen Formen der Kollaboration (Zusammenarbeit) in den Unternehmen. Die Spezialisten für Informationssicherheit von TÜV Rheinland warnen allerdings vor überhöhten Erwartungen. "In sensiblen Bereichen werden Cloud-Dienste noch nicht zum Einsatz kommen. Der Grund: mangelndes Vertrauen in Datenschutz und Datensicherheit bei den Cloud Service Providern", erklärte Hendrik Reese, Experte für Cloud Security bei TÜV Rheinland anlässlich des 7. Europäischen Datenschutztages am 28. Januar 2013. Denn häufig sei weder transparent, wo die sensiblen Daten gelagert werden noch wird klar beantwortet, ob und wie die Daten vor Verlust, Missbrauch oder Cyberspionage geschützt sind. Und aus Brüssel sind vorläufig keine eindeutigen Regelungen in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit bei Cloud Service Providern zu erwarten.

In Deutschland allerdings haben Cloud nutzende Unternehmen gesetzliche Pflichten, die sich aus der Auftragsdatenverarbeitung ableiten:
  • Bei Datenschutzverletzungen etwa müssen sie ihre Kunden innerhalb von 24 Stunden benachrichtigen.
  • Außerdem hat der User, dessen personenbezogene Daten in einer Cloud gespeichert werden, Anspruch auf eine elektronische Kopie der eigenen Daten.
Diese Auflagen sowie weitere Vertrags- und Haftungsfragen wie den Standort des Cloud Service sollten Unternehmen beim Provider ihrer Wahl vor Vertragsabschluss prüfen und verbindlich in der Nutzungsvereinbarung verankern lassen, empfiehlt TÜV Rheinland. Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte sich nach einem zertifizierten Cloud Service Provider umsehen. Die Anforderungen für das Prüfsiegel "Zertifizierter Cloud Service Provider" basieren auf den hohen Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie internationalen Normen. ... Ohne Cloud, Wolkenkuckucksheim oder Luftschloss geht's im Bauletter heute um reale Häuser.

HÄUSER-Award 2014 sucht beste Einfamilienhäuser mit kleiner Wohnfläche
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0162.php4
Ein gut organisierter Grundriss ermöglicht komfortables Wohnen auch auf kleiner Fläche. Das will das Architektur-Magazin HÄUSER würdigen und mit dem HÄUSER-Award 2014 individuell geplante Einfamilienhäuser prämieren, deren Wohnfläche unter 150 m² misst. weiter lesen

„Schöner Wohnen“ sucht zusammen mit Meinhard von Gerkan „Haus des Jahres“
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0161.php4
„Schöner Wohnen“, Europas größtes Wohnmagazin, sucht bis zum 31. März 2013 privat genutzte Neu- und Umbauten, die gut geplant sind, sich harmonisch in ihre Umgebung einfügen und Freude am Einrichten ausstrahlen. weiter lesen

Isover hat die Sieger des Energy Efficiency Awards 2013 gekürt
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0160.php4
Mit dem Energy Efficiency Award (EEA) hat der Dämmstoffhersteller Isover bereits zum vierten Mal Architekten und ausführende Unternehmen ausgezeichnet, die Maßstäbe beim energieeffizienten Bauen gesetzt haben - sei es im Neubau oder im Bestand. Auf der BAU 2013 kürte Isover drei bemerkenswerte Arbeiten und würdigte die außerordentlichen Leistungen zweier weiterer Projekte. weiter lesen

Neun Projekte beim Bundeswettbewerb „HolzbauPlus“ ausgezeichnet
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0159.php4
Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, hat im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin vier Bauherren als Gewinner des Bundeswettbewerbs „HolzbauPlus“ ausgezeichnet, fünf weitere Projekte wurden mit Anerkennungen geehrt. weiter lesen

City 3.0 - Städtebau nach der Finanzkrise
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0158.php4
Über die Folgen der Krise für Städtebau und Architektur sowie Lösungsansätze diskutieren Politiker, Kulturwissenschaftler, Designer, Architekten und Stadtplaner beim internationalen Symposium „New Babylon – Architecture and Urbanism After Crisis“ am 31. Januar und 1. Februar am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). weiter lesen

Leicht: Forschungspavillon der Uni Stuttgart aus robotisch gewickelter Karbonfaser
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0157.php4
An der Universität Stuttgart wurde ein temporärer bionischer Versuchsbau aus faserbasiertem Verbundmaterial realisiert. Es handelt sich dabei um die erste Architektur, die ausschließlich aus robotisch gewickelter Karbon- und Glasfaser besteht. weiter lesen

Bis zu 60 km/h: Die schnellsten Aufzüge der Welt befinden sich in Asien
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0156.php4
Das japanische Unternehmen Toshiba hat die bis­lang schnellsten Aufzüge der Welt hergestellt. Mit einer Ge­schwindigkeit von 1010 Metern pro Minute oder 60 km/h wer­den Passagiere vom fünften in den 89. Stock des Taipei 101 katapultiert. weiter lesen

Die Rolltreppe wird 120 Jahre alt
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0155.php4
Von der Jahrmarktattraktion zum Massentransportmittel: Die Rolltreppe ist aus unserer modernen Welt nicht mehr wegzudenken. Heutige Modelle zeichnen sich durch ein hohes Maß an Sicherheit aus und produzieren sogar eigenen Strom. weiter lesen

Architectural Guide Japan: japanische Baukunst von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0154.php4
Mit dem „Architectural Guide Japan“ (englisch­sprachig!) legt der Berliner Verlag DOM publishers den derzeit umfangreichsten Titel zur japanischen Baukunst von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart vor - als handlichen Reisebegleiter oder als Nachschlagewerk für die eigene Biblio­thek. weiter lesen

Aufträge im Bauhauptgewerbe im November 2012 gehen real um 8,3% zum Vorjahr zurück
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0153.php4
Im November 2012 sind die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum November 2011 preisbereinigt um 8,3% gesunken. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitgeteilt hat, nahm dabei die Baunachfrage im Hochbau um 7,8% und im Tiefbau um 8,7% ab. weiter lesen

ifo Geschäftsklimaindex steigt, im Bauhauptgewerbe sogar deutlich
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0152.php4
Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist das dritte Mal in Folge gestiegen. Die aktuelle Geschäftslage wird dabei nach einem Rückgang im Vormonat wieder etwas positiver beurteilt. Zudem haben sich die Aus­sichten auf die kommende Geschäftsentwicklung erneut deutlich verbessert. Die deut­sche Wirtschaft startet hoffnungsvoll ins neue Jahr. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE