Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 8.2.2013

Urheberrechte im virtuellen Klassenzimmer

Skripte, Handouts, Präsentationen – welche Lehrmaterialien dürfen Professoren, Referenten und Studierende heute noch online zur Verfügung stellen? Stehen Bildungsauftrag und Urheberrecht im Widerspruch zueinander? Über diese Fragen wollen Vertreter von Verlagen wie Cornelsen und Klett-Langenscheidt auf der diesjährigen Konferenz „Moodle Moot diskutieren an der Hochschule München vom 28. Februar bis 1. März 2013. Gemeinsam mit Rechtsexperten wie Matthias Spielkamp, Projektleiter der Webseite iRights.info, sollen juristische Fragen rund um Urheberrechte in E -Learning-Plattformen erörtert werden. Ziel ist es, den Teilnehmern die Rechtslage alltagsnah zu vermitteln und Einblicke in die Herausforderungen und Zukunftsperspektiven im Verlagswesen zu ermöglichen.

Die Konferenz will sowohl Neueinsteigern als auch erfahrenen Nutzern in 90 Vorträgen und 20 Workshops die Gelegenheit bieten, sich einen Überblick über die Entwicklungen der beliebten Open-Source-Plattform Moodle zu verschaffen. Diese wird an den meisten deutschen Hochschulen, einer Vielzahl an Schulen, in der öffentlichen Verwaltung sowie in zahlreichen Unternehmen zur Aus- und Weiterbildung eingesetzt.

Keynote-Sprecher Gunter Dueck, Mathematik-Professor, Autor und ausgezeichnet als „Most Influential Social Media Person 2011“, eröffnet die Tagung am Donnerstag, 28. Februar 2013. Neue Trends wie „Moodle goes iPad“ finden im Programm ebenso Platz wie ästhetische Fragen, etwa „Moodle muss schöner werden“. Ganztägig steht außerdem „Dr. Moodle“ bereit, um den Teilnehmern Fragen rund um die Lernplattform zu beantworten. Als prominenter virtueller Gast wird Moodle-Entwickler Martin Dougiamas der Konferenz am Freitag, 1. März 2013, per Video zugeschaltet.

Organisiert wird die MoodleMoot 2013 vom E-Learning-Center der Hochschule München. Mitveranstalter sind die MoodleSchule e.V., eLeDia - eLearning im Dialog, das Goethe Institut München und die Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen. Im Vorfeld der Konferenz richtet das E-Learning-Center der Hochschule am 26. und 27. Februar 2013 eine Preconference mit zusätzlichen Workshops aus. ... Von der Weiterbildung im Großen kommen wir nun zur täglichen und dosierten Weitergabe von Infos via Bauletter - heute zum Thema Sonnenschutz sowie Dämmung rund ums Fenster:

Warema präsentiert nach Wings-Übernahme eigene Sparte mit Lamellensysteme
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0250.php4
Mitte 2012 verlieh sich Warema mit dem Zukauf der Lübecker Wings Professional Project GmbH Flügel. Die neue Sparte der Lamellensysteme gliedert sich nun in drei verschiedene Anwendungstypen: Einwandige Lamellensysteme, Hohlkörperlamellensysteme und Großlamellensysteme. weiter lesen

Lichtlenkung und Sonnenschutz mit außenliegenden Alu-Lamellen von Wicona
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0249.php4
Hydro Building Systems (Wicona) präsentierte in München verschiedene Neuheiten und Detaillösungen in allen Produktbereichen - so bei den außenliegenden Beschattungssysteme: Als passives System kann Wicsolaire an die individuellen Anforderungen und die Architektur des Gebäudes angepasst werden. weiter lesen

Sicht- oder Blendschutz in horizontaler Bewegung: s_lide von Clauss Markisen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0248.php4
Für gewöhnlich bewegen sich „s_enn“ und „s_onro“ vertikal: Aus inte­grier­ten Ge­häusen rollen sie sich entlang von Fensterflächen ab, um ihren Auf­gaben nachzu­kommen. Nun hat die Clauss Markisen Projekt GmbH (CM) auf der BAU mit „s_lide“ ein neues Schiebeladensystem für die filigranen Be­hän­ge vorge­stellt. weiter lesen

Zip-Screen.S - „S“ wie „SmallSize“ und/oder „SanReMo“
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0247.php4
Schwierige Bausituationen erfordern spezielle Lösungen. Diese Erfahrung machen Projektverantwortliche bei der Sanierung bzw. Modernisierung und auch bei der Neuplanung von Sicht- und Sonnenschutzsystemen regelmäßig - z.B. wenn ein Raffstore zu ersetzen ist, oder wenn bei einem Neubau nur ein sehr schmaler Sturz­kasten gewünscht ist. weiter lesen

PLEXOLux: Lamellenführung aus Plexiglas für Ganzglasecken neu von Schlotterer
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0246.php4
2013 erstmals auf der BAU vertreten, präsentierte die Schlotterer mit PLEXOLux eine neue Lamellenführung für Ganzglasecken, die Stabilität bei Windgeschwindigkeiten bis über 60 km/h verspricht. Den eigentlichen Schwerpunkt auf der BAU bildeten bei Österreichs Marktführer für außenliegenden Sonnenschutz aber die Tageslichtlenkung mit RETROLux-Raffstores. weiter lesen

Concealed Active Blind: Fassadenintegrierter Systemsonnenschutz neu von Schüco
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0245.php4
Der neue Schüco Sonnenschutz CAB (Concealed Active Blind, verborgene aktive Jalousie) ist ein fassadenintegrierter Systemsonnenschutz mit hoher Windstabilität und verstellbaren Lamellen. Der außen liegende Sonnen­schutz lässt sich in die Schüco Pfosten-Riegel-Fassadensysteme FW 50+ und FW 60+ integrieren. weiter lesen

Dämmende Ziegel-Detaillösungen rund um das Fenster von Beck+Heun
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0244.php4
Auf der BAU 2013 präsentierte Beck+Heun ein neues Sortiment an däm­menden Ziegel-Detail­lösungen rund um das Fenster. Es ist ergänzt ROKA-LITH Neo­line, den Ziegelrollladenkasten mit Neopordämmung. Miteinan­der kombiniert bilden die Dämm-Elemente eine homogene Ein­heit mit dem Mau­erwerk, und das Fenster ist rundum „einge­packt“. weiter lesen

Sicherer Halt für Fenster- und Türelemente in der Dämmebene
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0243.php4
Ob zweischaliges Mauerwerk oder Wärmedämmverbundsystem – Fenster und Türen sitzen gerne in der Dämmebene. Für deren wirtschaftliche sowie si­chere Befestigung bietet Foppe + Foppe ein neues Montage­system an, das Wärmebrücken vermeiden kann. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE