Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 10.3.2013

Arbeits­kosten im Jahr 2012 um 2,6 % ge­stie­gen

In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde im Jahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr kalenderbereinigt um 2,6% gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, erhöhten sich die Kosten für Bruttoverdienste dabei um 3,0%, die Lohnnebenkosten um 1,2%.

Der Anstieg der Arbeitskosten im Jahr 2012 liegt deutlich über dem Durchschnittswert der letzten zehn Jahre. Im Zeitraum 2002 bis 2011 hatte das durchschnittliche jährliche Wachstum der Arbeitskosten in Deutschland nur 1,6% betragen. In den Jahren 2002 bis 2007 stiegen die Arbeitskosten dabei jährlich durchschnittlich um lediglich 1,3%, in den Jahren 2008 bis 2011 um 2,1%.

Wachstum der Arbeitskosten in Deutschland höher als im EU-Durchschnitt

Für das dritte Quartal 2012 liegen für 24 der 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) Veränderungsraten der Arbeitskosten im Produzierenden Gewerbe und Dienstleistungsbereich vor. Nach diesen Ergebnissen verteuerte sich in Deutschland eine Stunde Arbeit im dritten Quartal 2012 im Vergleich zum dritten Quartal 2011 kalenderbereinigt um 2,9%. In der gesamten EU lag der durchschnittliche Anstieg der Arbeitskosten im dritten Quartal 2012 bei 1,9%. Somit war in Deutschland das siebte Quartal in Folge das Wachstum der Arbeitskosten höher als im Durchschnitt der Europäischen Union. Die höchsten Wachstumsraten innerhalb der EU wiesen auf ..
  • Estland (+7,6%),
  • Rumänien (+7,2%),
  • Bulgarien (+5,9%),
  • Litauen (+5,4%) und
  • Ungarn (+5,3%).
Italien (+0,8%), Spanien (+0,7%), die Niederlande (+0,5%) und Zypern (+0,5%) hatten ein besonders geringes Wachstum der Arbeitskosten. In Slowenien (-0,8%) gingen die Arbeitskosten sogar zurück. Daten für Griechenland, die Tschechische Republik und Österreich lagen nicht vor. ... Während wachsende Arbeitskosten nicht direkt sichbar sind, wird man das Ergebnis erhöhter Marketing- und Entwicklungskosten die nächsten Tagen wohl vielfach auf der ISH unmittelbar bestaunen können: wir starten mit den letzten Tipps vor der Frankfurter Messe in den heutigen Bauletter:

ISH-Messekatalog für iOS und Android
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0456.php4
Während der Menüpunkt „Aussteller“ des „ISH Navigators“ der Messe Frankfurt lediglich zu einem nicht für mobile Geräte optimierten Messe­ka­talog im Web weiterleitet, enthält die ISH-App des ZVSHK ein umfas­sendes Ausstellerverzeichnis. weiter lesen

PDF-Datei mit 103 ISH-Vorschauen auf 18 Seiten
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/ish2013-vorberichte-von-baulinks.pdf
Alle ISH-Vorschauen vom 6.3.2013 sowie die Ergänzungen bis zum 8.3. sind jetzt - u.a. als Lektüre für die Zugfahrt zur ISH - im PDF-Download verfügbar unter bau.st/ish13 weiter lesen

Verbraucherumfrage zur größten ISH aller Zeiten
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0455.php4
In Frankfurt am Main findet vom 12. bis 16. März 2013 die ISH statt - die weltgrößte Mes­se für Baddesign, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sowie erneuerbare Energien. Wie aktuell diese Themen auch mit Blick auf die Energiewende sind, zeigen aktuelle Zahlen. weiter lesen

BDH-Experten stellen Webapplikation zur VDI 3805 für Planer und Architekten vor
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0454.php4
Die VDI-Richtlinie 3805 erleichtert den elektroni­schen Austausch von Heizungs- und Lüftungstechnik-Produktdaten durch eine stan­dardisierte Schnittstelle. Die Webapplikation zur VDI 3805 nutzt diese Schnittstelle, um Produktdaten für die Planung verfügbar zu machen. weiter lesen

BrandMonitor Heiztechnik: Buderus ist die bekannteste Heizungsmarke in Deutschland
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0453.php4
Im Heiztechnik-Markt sind nur wenige Heizungsmarken bei den Endkunden bekannt. Fragt man Hausbesitzer nach Anbietern für Heizungsanlagen, nennen diese vor allem Buderus, Vaillant und Viessmann. weiter lesen

SHK-Handwerk meldet für 2012 36,8 Mrd. Euro Umsatz
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0452.php4
Hausbesitzer in Deutschland haben 2012 verstärkt in die Wert- und Kom­fort­steigerung ihrer Immobilie investiert. Davon profitiert hat das deutsche Sanitär-, Heizungs-und Klimahandwerk. weiter lesen

„World Plumbing Day“ an jedem 11. März
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0451.php4
Wasser ist weltweit ein unverzichtbares Gut und in Deutschland ein streng kontrolliertes Lebensmittel. Hierbei kommt dem Fachhandwerk eine beson­dere Bedeutung zu. Auf diese Rolle und die allgemeine Leistungsfähigkeit des internationalen Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerks (SHK) will der „World Plumbing Day” hinweisen. Er findet an jedem 11. März statt. weiter lesen

dena-Umfrage: Bekanntheitsgrad des Energieausweises steigt
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0457.php4
Knapp 80 Prozent der Deutschen kennen den vor rund fünf Jahren eingeführten Gebäudeenergieausweis, der über die energetische Qualität einer Immobilie informiert - das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). weiter lesen

Nach 2020 werden Niedrigstenergiegebäude Pflicht
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0458.php4
Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung des Energieeinsparungsgesetzes vorgelegt und will damit neben der Umsetzung von europäischem Recht auch die Grundpflicht zur Errichtung von Niedrigstenergiegebäuden gesetzlich verankern. weiter lesen

WDR/ARD-Dokumentation: 40.000 Euro teure Sonderreinigungen vor BER-Politikerbesuchen
http://www.baulinks.de/btw/2013/0020.php4
Das Management der Berliner Flughafengesellschaft soll vor Politikerbesu­chen auf der Terminalbaustelle Sonderreinigungen im Wert von jeweils min­destens 40.000 Euro veranlasst haben. Als „reine Showveranstaltung“ be­zeich­nete ein ehemaliger Mitarbeiter aus dem Planungsstab des BER dies in der WDR/ARD-Dokumentation „Pleiten, Pech und Peinlichkeiten“ am Montag, 11. März. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE