Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 11.4.2013

breaking News: Neuordnung der Verträge zur Elbphilharmonie abgeschlossen

Der jahrelange Streit zwischen den Baupartnern der Hamburger Elbphilharmonie, der städtischen Realisierungsgesellschaft, der HOCHTIEF Solutions AG und den Architekten Herzog & de Meuron ist beigelegt und die Weichen für einen Weiterbau des Konzerthauses sind damit gestellt. Die im Dezember nach einigen Spitzengesprächen getroffene Vereinbarung zur Neuordnung der Verträge für das Bauvorhaben wurde nun umgesetzt. Dazu haben die Baupartner ein Bündel von Verträgen neu- und nachverhandelt, so beispielsweise  einen Totalübernehmervertrag, einen Generalunternehmervertrag, Planer-Verträge sowie Bauträgervereinbarungen zur Herstellung von Eigentumswohnungen in dem Komplex.

Fertigstellung bis Oktober 2016 zum Festpreis

Laut Information der wirtschaftsberatenden Anwaltssozietät CMS Hasche Sigle übernimmt HOCHTIEF zur Fertigstellung des Bauvorhabens sämtliche Planungs- und Baurisiken zu einem neuen Pauschalfestpreis und garantiert die Fertigstellung des Vorhabens bis Oktober 2016. Zur Umsetzung haben die bisherigen Planer sowie die Planer von HOCHTIEF eine von der HOCHTIEF Solutions AG beauftragte Planungs-ARGE gebildet, womit die bisher bestehenden Schnittstellen zwischen Planung und Bau aufgelöst wurden. Die Verträge, mit denen sämtliche wechselseitigen Forderungen erledigt wurden und anhängige Klageverfahren beendet werden, werden erst mit Zustimmung der Hamburger Bürgerschaft wirksam, die bis spätestens 30. Juni 2013 vorliegen muss.

Die ursprünglich geschuldete Vergütung in Höhe von 241 Millionen Euro erhöhte sich nach der Neuordnung der Verträge auf 575 Millionen Euro und soll nunmehr auch die von HOCHTIEF im Rahmen der Neuordnung übernommenen erheblichen zusätzlichen Leistungen (so auch die Planungsleistungen) und Risiken abdecken. ... Von der einen Aktualität zur nächsten: Wenn mann der ISH Energy 2013 einen Stempel aufdrücken will, dann den, dass es eine "Wärmepumpen-Messe" war. Am zweiten "Wärmepumpen-Tag" im Rahmen der ISH 2013-Berichte auf Baulinks geht es heute vorrangig (also nicht ausschließlich!) um verschiedene Ausprägungen von Luft/Wasser-Wärmepumpen. Für morgen stehen dann Erdwärmelösungen auf der Agenda.

Wärmepumpen-Pufferspeicher mit Gasbrenner für Heizlasten von 20 bis 60 kW
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0662.php4
Stiebel Eltron hat mit dem SBP 750/950 G einen Wärmepumpen-Puffer­speicher mit integriertem Gas-Brennwertgerät vorgestellt. „Bei Anlagen­größen zwischen 20 und 60 kW Heizleistung sind bivalente Lösungen mit zwei Wärmeerzeugern durchaus sinnvoll“, erklärte Geschäftsführer Karl­heinz Reitze auf der ISH. weiter lesen

Hybrid-Luft/Wasser-Wärmepumpe von Junkers kombinierbar mit Gas-Brennwertgeräten
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0661.php4
Bei dem neuen Hybrid-Wärmepumpensystem Supraeco SAS Hybrid setzt Junkers auf die Vorteile regenerativer Energieträger und die Effizienz moderner Brennwerttechnik. Das System basiert auf einer Luft/Wasser-Wärmepumpe in Split-Bauweise und eignet sich vor allem für Bestands­gebäude. weiter lesen

Novelan erweitert LAD-Reihe: Duale Luft/Wasser-Wärmepumpen jetzt mit 9 kW
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0660.php4
Mit der LAD 9 erweitert Novelan die Einsatzmöglichkeiten der LAD-Reihe um ein leistungsstärkeres Gerät mit einer Leistung von 9 kW und einem angegebenen COP von 3,6 (A2/W35). weiter lesen

6 bis 16 kW: Neue Inverter-Split-Wärmepumpen von Brötje zum Heizen und Kühlen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0659.php4
Die neue Luft-Wasser-Wärmepumpe SensoTherm BLW Split von Brötje soll in verschiedenen Ausführungen mit Nennwärmeleistungen zwischen 6 und 16 kW erhältlich sein. Der COP ist mit 4,2 angegeben. weiter lesen

Daikin bringt Niedertemperatur-Wärmepumpen speziell für Niedrigenergiehäuser
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0658.php4
Daikin hat ein optimiertes Wärmepumpen-Produktportfolio angekündigt, das speziell für Niedrigenergiehäuser ausgelegt ist. Die Altherma Split-Wärme­pumpen mit 4 bis 8 kW können das Heizungswasser auf bis zu 50°C auf­hei­zen, die Geräte mit 11 bis 16 kW sollen bis zu 55°C errei­chen. weiter lesen

Kleinwärmepumpe von Alpha-InnoTec zur dezentralen Warmwasserbereitung bis 65°C
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0657.php4
Mit dem neuen Wasser/Wasser-Booster WWB 20 bietet Alpha-InnoTec eine weitere Möglichkeit zur dezentralen Warmwasserbereitung an: Mit einem COP von 4,4 (W25/W50) erwärmt die wandhängende Wasser/Was­ser-Wärmepumpe das Trinkwasser verbrauchsnah. weiter lesen

umweltfreundlich: Bartl kündigt für 2014 Wärmepumpe an mit Propan als Kältemittel
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0656.php4
Bei der neuen Luft-Wasser-Wärmepumpe ECO 6 LA / R290 zur Außen­auf­stellung setzt Bartl auf das als umweltfreundlich geltende Kältemit­tel Pro­pan, das weder ozonschädigend ist noch Treibhauseffekte verur­sacht. weiter lesen

Mehrfamilienhaus bei Köln erwärmt sich durch Luft-Wasser-Wärmepumpen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0647.php4
Die Eigentümer eines Mehrfamilienhauses mit sechs Wohnungen im Neu­baugebiet „Zum Kapellchen“ in Elsdorf setzen auf Luft-Wasser-Wärme­pum­pen. Herzstücke ihrer Anlage sind zwei Zubadan Luft-Wasser-Wär­mepumpen sowie zwei Hydroboxen von Mitsubishi Electric. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE