Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 28.5.2013

EU lässt Waffenembargo auslaufen, während eine Rakete ein SOS-Kinderdorf in Syrien triff.

Stundenlang haben sich die EU-Außenminister gerade in Brüssel über Waffenlieferungen an die syrischen Rebellen gestritten. Am Ende konnten sich die Außenminister nicht auf eine Verlängerung des EU-Waffenembargos einigen - damit läuft das Embargo gegen Syrien automatisch zum Ende des Monats aus.

Mehr oder weniger zur gleichen Zeit ist im SOS-Kinderdorf Aleppo in Syrien eine Rakete in einem Familienhaus eingeschlagen. Wie am 27.5. bekannt wurde, explodierte die Rakete in der oberen Etage des Familienhauses, wo sich die Kinderzimmer befinden. Das Geschoss durchschlug die Wand, hinterließ dort ein etwa zwei Meter mal zwei Meter großes Loch. Verletzte gab es keine, da das SOS-Kinderdorf bereits im September 2012 evakuiert worden war. Das SOS-Kinderdorf in Aleppo befindet sich in der Nähe der Frontlinie, in einem von den Rebellen kontrollierten Viertel.

"Wenn wir die SOS-Kinder nicht rechtzeitig in Sicherheit gebracht hätten, als es noch möglich war, dann hätte der Raketentreffer wohl ein Blutbad angerichtet", sagte der Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit, Wilfried Vyslozil. "Wir fordern die gegnerischen Parteien in Syrien erneut auf, unsere SOS-Kinderdörfer als neutrale Kindersicherheitszone zu respektieren und aus der Umgebung abzuziehen: Hände weg von unseren SOS-Kinderdörfern!" Die Kinderhilfsorganisation hat deshalb die GPS-Koordinaten der beiden syrischen SOS-Kinderdörfer in Aleppo und Damaskus veröffentlicht.

Beide SOS-Kinderdörfer in Syrien mussten bereits evakuiert werden, weil in der Umgebung Kämpfe tobten. In Damaskus konnten die SOS-Familien wieder zurückkehren, als sich die Lage wieder beruhigt hatte. Auch die SOS-Familien aus Aleppo haben im SOS-Kinderdorf Damaskus Zuflucht gefunden.

Im August 2012 starteten die SOS-Kinderdörfer in Syrien ein Nothilfeprogramm, um Flüchtlingskinder und ihre Familien mit Hilfsgütern zu versorgen, wie z.B. Lebensmittel, Kinderkleidung und Hygieneartikel. Darüber hinaus arbeitet die Kinderhilfsorganisation daran, die humanitäre Hilfe in den Regionen von Damaskus, Aleppo und Latakia weiter zu verstärken: Bis zu 10.000 Kinder und 5.000 Erwachsenen sollen Beistand erhalten können. Die SOS-Kinderdörfer sind in Syrien seit 33 Jahren aktiv. ... Zu den Bildern im Kopf von zerstörten Städten und Flüchtlingslagern passen die schönen Gebäudefassaden im heutigen Bauletter bestimmt nicht - aber sie standen nunmal bereits auf unserer Agenda:

Architectum 13: Ambitionierte Dach- und Fassaden-Architektur mit Tondachziegeln
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0954.php4
Das Architectum 13 wurde von Wienerberger veröffentlicht. Damit ein­her geht der Wandel von einem internationalen Magazin für die Dach­architek­tur zu einem für Dach- und Fassadenarchitektur. So zeigen zahlreiche Referenzobjekte der diesjährigen Ausgabe Ziegel sowohl auf dem Dach als auch an der Fassade. weiter lesen

„Faszination“ - Neues CRH-Fassadenklinker-Booklet gedruckt und online
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0953.php4
„Faszination“ ist der Titel des neuen Fassadenklinker-Booklets der CRH Clay Solutions, das als gedrucktes Buch sowie als PDF-Download er­hältlich ist. Dank großflächiger Abbildungen verschiedener Klinker und Verblender erhalten Architekten ein Werkzeug, um die Beratung beim Kunden vor Ort mit aussagekräftigen Bildern zu illustrieren. weiter lesen

U-Stein ermöglicht Klinker-Fassaden (fast) ohne Mörtelfugen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0952.php4
Ist das vollkeramische Erscheinungsbild üblicherweise nur mit einer ver­klebten Fassade zu erreichen, so wird der U-Stein von CRH Clay Solu­tions traditionell gemauert - mit einem einheitlichen Farbbild, das gleichmäßig altert, und ohne den Einfluss, den die Fugenfarbe bei her­kömmlichem Mauerwerk auf die Farbe der gesamten Fassade ausübt. weiter lesen

Hagemeister Klinker im Stromlinienverband bringt Swing ins Utrechter Jazzviertel
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0951.php4
Inmitten des rasant wachsenden Stadtviertels Leidsche Rijn im Westen von Utrecht haben Geurst & Schulze architecten einen markanten Wohn­komplex aus drei in sich geschlossenen Blöcken realisiert. Ihr Entwurf überträgt das Konzept altrömischer Villen in die urbane Lage zwischen Jazzsingel und Louis Armstronglaan. weiter lesen

WDVS-Fassaden mit echtem Sandstein-Finish von Knauf
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0950.php4
Fassadenbekleidungen von öffentlichen oder gewerblich genutzten Ge­bäu­den sind selten nur rein funktional, sondern dienen sehr oft auch der Re­präsentation. Um dieses Feld nicht vollständig vorgehängten hinterlüfteten Fassaden zu überlassen, bietet Knauf mit „Sandstein-Design“ eine Lösung auf Basis seines „Warm-Wand“-WDV-Systems an. weiter lesen

Equitone – Eternits neue Marke für die Fassade
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0949.php4
Unter dem Markennamen „Equitone“ haben die Eternit AG und die Etex Group weltweit alle großformatigen Fassadentafeln aus Faserzement zusammengefasst. Auf der BAU 2013 präsentierte Eternit bereits alle großformatigen Faserzementtafeln in der Equitone-Galerie mit ihrer jeweiligen Charakteristik. weiter lesen

Finchley Memorial Hospital in London mit maßgefertigter Keramikfassade
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0948.php4
Eigens entwickelte Farbtöne und maßgefertigte Fassadenkeramiken von Agrob Buchtal verleihen dem Finchley Memorial Hospital in London eine ex­klusive Ausstrahlung. Die hohe architektonische Qualität des Kran­kenhau­ses zeigt sich nicht nur in einer feinsinnigen Gestaltung, sondern auch in einem BREEAM-Nachhaltigkeitszertifikat. weiter lesen

Tagungsband zur Erhaltung freibewitterter Wandmalerei erschienen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0947.php4
Der Band zur HAWK- und ICOMOS-Tagung im April 2011 in Trier ist nun mit dem Titel „Weltkulturerbe Konstantinbasilika Trier. Wandmalereien in freier Bewitterung als konservatorische Herausforderung“ als Band 15 der Schrif­tenreihe des Hornemann Instituts der HAWK erschienen. weiter lesen

Farbige Stadtbildpflege in Berlin Spandau
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0946.php4
Das Farbgestaltungs-Projekt für die gemeinnützige Berliner Wohnungs­bau­gesellschaft Gewobag umfasst fünf Gebäude in der Breiten Straße und vier Gebäude am Lindenufer als Teil der Spandauer Altstadt. Auf­grund der großen städtebaulichen Bedeutung wurde mit der Farbpla­nung die Berliner Architektin und Farbgestalterin Katrin Klettnig beauf­tragt. weiter lesen

Ratgeber von Südwest im Kampf gegen Algen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0945.php4
Es gibt verschiedene Ansätze, um Algen vorzubeugen. Der Farbenspe­zialist Südwest beschreibt in der Broschüre „Profi-Ratgeber - Sonder­ausgabe Fas­saden“ diese Lösungswege: Fassadenfarbe mit Lotus-Effekt, Filmkon­servierer sowie alkalische Anstriche. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE