Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 24.6.2013

Auf­träge im Bau­haupt­gewerbe: das April-Hoch schafft es nicht, das bislang verhagelte 2013 auszugleichen

Im April 2013 sind die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum April 2012 preisbereinigt um 2,1% gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitgeteilt hat, nahm dabei die Baunachfrage im Hochbau um 5,0% zu, im Tiefbau dagegen um 0,9% ab.

Die Zahl der im April 2013 geleisteten Arbeitsstunden stieg gegenüber April 2012 um 7,2%. Der Gesamtumsatz belief sich im April 2013 auf rund 7,2 Milliarden Euro und stieg damit gegenüber April 2012 um 1,0%. Ende April 2013 waren in den Betrieben des Hoch- und Tiefbaus 732.000 Personen tätig; das waren etwa 16.000 Personen weniger als ein Jahr zuvor (-2,1%).

In den ersten vier Monaten 2013 sanken die Auftragseingänge des Bauhauptgewer­bes preisbereinigt um 2,9% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Gesamtumsatz des Bauhauptgewerbes betrug von Januar bis April 2013 rund 21,1 Milliarden Euro und lag damit um 6,5% unter dem Niveau der ersten vier Monate 2012. Die durchschnittliche Zahl der tätigen Personen verringerte sich in diesem Zeitraum um 0,8%. ... und wie so oft ist des einen Leid, des anderen Freud:

LeadAwards: „Cover des Jahres“ für Baumeisters „Berlin und seine Großprojekte“
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1138.php4
Der Baumeister, das Architektur-Magazin aus dem Callwey-Verlag, wur­de im Rahmen der LeadAwards 2013 in der Rubrik „Cover des Jahres“ für den Titel „Berlin und seine Großprojekte“ (3/2013) ausgezeichnet. weiter lesen

Baubranche setzt verstärkt auf Schlichtungsverfahren
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1137.php4
Kommt es zu Konflikten und Streitigkeiten mit Subunternehmern oder Kun­den, setzen internationale Unternehmen aus der Bauindustrie über­durch­schnittlich häufig auf Schiedsverfahren. 84% der befragten Bau­unterneh­men halten das Schlichtungsverfahren für ein geeignetes Mit­tel zur Beile­gung von Streitigkeiten mit Geschäftspartnern oder Kunden. weiter lesen

Regierung: „ÖPP ist wettbewerbsfähig“
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1136.php4
Wie die Bundesregierung in einem als Unterrichtung vorgelegten Bericht Öffentlich-Private Partnerschaften (ÖPP) sind wettbewerbsfähig. Seit 2002 bis Ende April 2013 sollen 187 Projekte im Hoch- und Tiefbau mit einem Volumen von rund 7,5 Milliarden Euro unter Vertrag genommen worden sein. weiter lesen

Neuer VPB-Ratgeber: „Zahlungsplan muss Baufortschritt entsprechen“
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1135.php4
Etwa 80 Prozent der Bauherren, deren Schlüsselfertiganbieter während der Bauzeit pleitegeht, haben sich vorher nicht von einem unabhängi­gen Ex­perten beraten lassen, sondern auf ihr Glück vertraut, so jeden­falls die Beobachtung des Verbands Privater Bauherren (VPB). weiter lesen

IVD: „Einführung von Energieeffizienzklassen im Energieausweis kontraproduktiv“
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1133.php4
Der IVD lehnt die Einführung von Energieeffizienzklassen im Energieaus­weis entschieden ab. Einige Bundesländer wollen diese im Rahmen der Novellie­rung der EnEV 2014 einführen, um für den Mieter eine höhere Transparenz zu erreichen. weiter lesen

BBSR-Expertenpanel: Markt für Wohn- und Gewerbeimmobilien bleibt gespalten
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1134.php4
Die Märkte für Wohn- und Gewerbeimmobilien präsentieren sich gera­de­zu spiegelbildlich. Während Wohnungsmarktexperten von einer weiter stei­gen­den Nachfrage ausgehen, sind Büro- und Einzelhandelsprofis mit Blick auf Neubau, Nachfrage und Mietenentwicklung verhaltener. weiter lesen

Erstes „Energieplus-Mehrfamilienhaus“ eingeweiht
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1132.php4
Das von Wissenschaftlern der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) und der Hans Angerer Unternehmens­gruppe entwickelte „Energieeffizienzhaus Plus“ ist am 21. Juni 2013 in Bischofs­wiesen (Berchtesgadener Land) von Bundesbauminister Dr. Peter Ramsauer eingeweiht worden. Es soll das erste Mehrfamilienhaus seiner Art sein. weiter lesen

Dänischer Energie-Konzern eröffnet eines der größten Passivhaus-Bürogebäude als neue Zentrale
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1131.php4
Eines der größten Passivhaus-Bürogebäude der Welt und zugleich ein archi­tektonisches Highlight: In der dänischen Hafenstadt Esbjerg hat sich der regionale Energie-Konzern Syd Energi eine neue Zentrale ge­baut. Der vierstöckige Rundbau erfüllt nicht nur die Anforderungen des Passivhaus- Standards, sondern produziert auch mehr Energie als die Haustechnik ver­braucht. weiter lesen

Neue DGNB Nutzungsprofile in der „Erstanwendung“
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1130.php4
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB erweitert regel­mäßig ihr Portfolio zur Zertifizierung nachhaltiger Gebäude und Quartiere. Dabei legt die DGNB großen Wert auf Praxistauglichkeit - alle Nutzungspro­file müssen in der so genannten „Erstanwendung“ zeigen, dass sie den prak­tischen Anforderungen standhalten können. weiter lesen

Sustainable Design: Master-Studiengang zum nachhaltigen Bauen an der TU Braunschweig
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1129.php4
Eine ganzheitliche Herangehensweise beim Bauen, bei der nutzerfreund­li­che und funktional optimale Räume bei gleichzeitig möglichst geringem Ein­griff in die Natur geschaffen werden sollen, will der Masterstudien­gang „Sustainable Design“ an der TU Braunschweig vermit­teln. weiter lesen

Uzin Utz AG führt „Uzin ECO ID“ ein
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1128.php4
Mit der neuen „Uzin ECO ID“ will die Uzin Utz AG die Vorzüge nachhal­tiger Uzin-Produkte und -Systeme künftig kennzeichnen. Das Bewer­tungs­system wurde speziell für Uzin-Produkte entwickelt und gibt Aus­kunft darüber, wie nachhaltig ein Produkt in Hinsicht auf Umwelt und Ressourcen, Verarbei­ter- und Verbraucherschutz sowie technische Produktleistung ist. weiter lesen

Technisches Handbuch von PCI in neuer Auflage verfügbar
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1127.php4
Das neue Technische Handbuch der PCI Augsburg GmbH enthält erst­mals die Steckbriefe aller Produktsysteme aus den Bereichen Fliesen­technik und Bautechnik. Damit sieht der Leser auf einen Blick, welche Produkte er be­nötigt, um beispielsweise Fliesen auf Balkonen zu ver­legen oder mecha­nisch hoch beanspruchte Bodenflächen zu sanieren. weiter lesen

Variotec erweitert Zulassungen für VIP/QASA-Elemente
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1126.php4
Was lange währt, wird endlich gut - dies trifft auch im Falle der Zulas­sungserweiterung der Variotec VIP/QASA-Elemente zu: Mehr als 4 Jah­re sind von der Beantragung bis zur Erteilung am 7.6.2013 vergangen. Jetzt liegt die „Europäische Technische Zulassung ETA-13/0493“ durch das DIBt Berlin vor. weiter lesen

Neufassung der Bauprodukte-Verordnung
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1125.php4
Am 1. Juli 2013 löst die neue Bauprodukte-Verord­nung (BauPVO) die seit 1989 geltende Bauprodukte-Richtlinie (BPR) ab. Bauprodukte, die nach dem 1. Juli 2013 in Verkehr gebracht werden, müssen den Infor­derungen der BauPVO ent­sprechen. Für Produkte, die bereits im Markt sind, ändert sich nichts. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE