Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 26.6.2013

Verbraucher in Deutschland kaufen "Fairtrade"-Produkte im Wert von einer halben Milliarde Euro pro Jahr

In Deutschland werden an 42.000 Verkaufsstellen und in 20.000 gastronomischen Einrichtungen Produkte mit dem „Fairtrade“-Siegel angeboten. Das berichtete der Vorstandsvorsitzende von Transfair e.V., Heinz Fuchs, am 26.6. im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Im Jahr 2012 seien 51 neue Lizenz­partner mit 241 neuen Produkten hinzugekommen. Insgesamt dürfen in Deutschland mehr als 2.000 Produkte das Siegel tragen, das für die Einhaltung sozialer und ökolo­gischer Standards bei der Herstellung in den Herkunftsländern und für faire und entwick­lungsförderliche Handelsbeziehungen bürgt. Laut Hochrechnungen kauften Verbraucher in Deutschland im vergangenen Jahr „Fairtrade“-Produkte im Wert von rund einer halben Milliarden Euro, sagte Fuchs. Damit sei fairer Handel aus der Nische herausgetreten: Weiteres Wachstum in diesem Bereich könne einen wirksamen Beitrag zur Armutsminderung und zur ländlichen Entwicklung leisten. Fuchs wies unter ande­rem auf den Zuspruch der Konsumenten hin: Die Bekanntheit des „Fairtrade“-Siegels liege laut Marktforschungen bei 80 Prozent, 98 Prozent der Befragten gaben an, dem Label zu vertrauen.

Als Herausforderungen benannte Fuchs unter anderem den Aufbau von Strukturen und Beratungsangeboten in Entwicklungsländern, um Produzenten dort die Teilnahme an „Fairtrade“ zu ermöglichen sowie die Entwicklung eines „Fairtrade“-Standards für Textilprodukte. Vorhaben solcher Tragweite überstiegen jedoch die Ressourcen des „Fairtrade“-Systems und seien nur in Kooperation mit staatlicher Entwicklungszusam­men­arbeit zu ermöglichen. ... Ganz im Sinne von "Fair" aber ohne "Trade" sind unsere heutigen Baulinks/Bauletter-Beiträge zum Eigenverbrauch von Solarstrom gedacht:

Mit WĂ€rmepumpe und Batterien signifikant mehr eigenen Solarstrom nutzen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1151.php4
FĂŒr Besitzer von neuen PV-Anlagen lohnt es sich immer stĂ€rker, den eige­nen Solarstrom selbst zu nutzen. Technische Hilfsmittel können den Eigen­verbrauch signifikant erhöhen, dazu gehören gesteuerte Verbrau­cher und Speicher. Welche Eigenverbrauchspotenziale mit WĂ€rme­pum­pen und Batte­rien bieten, hat das ZSW Baden-WĂŒrttemberg ermittelt. weiter lesen

„Solarwatt Storage“ mit Notstromfunktion und kompatibel zu bestehenden PV-Anlagen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1156.php4
Die auf Speichersysteme spezialisierte Prosol Invest Deutschland GmbH und die Solarwatt GmbH wollen zukĂŒnftig enger zusammenarbeiten: Bereits seit Ende April vertreibt Solarwatt mit dem „Solarwatt Storage“ ein Energiespeichersystem auf Basis von Lithiumeisenphosphat-Batte­rien, das von Prosol stammt. weiter lesen

Varta Storage und Meteocontrol kooperieren
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1155.php4
Die Varta Storage GmbH, ein Spezialist auf dem Gebiet der batteriege­stĂŒtz­ten Energiezwischenspeicherung, und die Meteocontrol GmbH, ein Unternehmen fĂŒr Energie-Monitoring-Systeme, haben ihre Zusammen­arbeit bekanntgegeben. Ziel der Partnerschaft ist die Verbindung einer hocheffi­zien­ten Speicherlösung mit einem intelligenten Photovoltaik-Monitoring- und -Steuerungs-System. weiter lesen

RWE integriert Lithium-Ionen-Speicher in die hauseigene SmartHome-Haussteuerung
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1154.php4
Die RWE Effizienz GmbH hat auf der Intersolar vielfĂ€ltig einsetzbare Solar­stromspeicher und ihre Integration in die SmartHome-Haussteue­rung vor­gestellt. Der Eigenverbrauch von Sonnenstrom soll sich so auf bis zu 70% steigern lassen. weiter lesen

Fronius hat „Hybrid-Wechselrichter“ fĂŒr 2014 angekĂŒndigt
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1158.php4
Fronius prÀsentierte auf der Intersolar den Prototyp eines Hybrid-Wechselrichters. Er ermöglicht die Zwischenspeicherung von selbst erzeugter Energie mithilfe von Batterien. Dank des modularen Aufbaus lÀsst sich der Speicher flexibel ergÀnzen bzw. erweitern. weiter lesen

Workshopreihe „Energiespeicher fĂŒr Photovoltaik-Strom“ bis Januar 2014
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1153.php4
Das Förderprogramm fĂŒr Solarstromspeicher bringt den Markt fĂŒr Photo­vol­taik-Stromspeicher in Bewegung. In dem jungen, sich schnell ent­wickeln­den Feld mit einer Vielzahl schwer vergleichbarer Produkte ist es jedoch nicht leicht, den Überblick zu behalten. Orientierung verspre­chen die bun­desweiten Tagesseminare „Energiespeicher fĂŒr Photo­vol­taik-Strom - Work­shopreihe fĂŒr Anwender“, die im Juli 2013 starten. weiter lesen

Fraunhofer-Marken zum Solarstrom-Eigenverbrauch
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1150.php4
Die Photovoltaikförderung wird in den kommenden Jahren weiter zu­rĂŒckge­fahren, gleichzeitig steigen die Strompreise. GerĂ€te dann zu betreiben, wann die Sonne scheint, wird in Zukunft noch wichtiger. Fraunhofer ITWM hat dazu auf der Intersolar 2013 Lösungen fĂŒr einen hohen Eigenverbrauch von PV-Strom vorgestellt. weiter lesen

Speicherallianz IBESA prÀsentierte sich auf der Intersolar Europe
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1152.php4
Nach der GrĂŒndung im April prĂ€sentierte sich die International Battery and Energy Storage Alliance (IBESA) erstmals auf der Intersolar. Im Rah­men der Neuheitenbörse gab die Speicherallianz am 20. Juni einen Über­blick ĂŒber den Speichermarkt in Deutschland. weiter lesen

Konkret getestet: 30% mehr Solarstrom-Ertrag dank NachrĂŒstung mit Leistungsoptimierern
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1157.php4
Am Beispiel der Hausdachanlage der Familie Stern aus MĂŒnchen-Laim de­monstriert SolarEdge die EffektivitĂ€t von Leistungsoptimierern. Dazu wurde zusammen mit der Solarinitiative MĂŒnchen (SIM) die verschat­tete PV-In­stallation mit SolarEdge Leistungsoptimierern und einem SolarEdge Wech­sel­richter nachgerĂŒstet. weiter lesen

Neues Abschalt-Konzept von Bosch fĂŒr gestörte Solarmodule bei z.B. Brand, Hochwasser
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1159.php4
Bosch Solar Energy hat auf der Intersolar ein neues Konzept fĂŒr eine auto­matische Abschaltung von Solarmodulen vorgestellt. Das System besteht aus einer Modulelektronik in dafĂŒr optimierten Modulan­schluss­dosen sowie Steuereinheiten fĂŒr Commercial- und Residential-Anwen­dungen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)