Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.7.2013

"Viele Firmen planen Zukunft wie Pauschalurlaub"

Wenn es um die Zukunft geht, verhalten sich viele Unternehmer wie Cluburlauber: Sie wollen ganz genau wissen, was sie auf ihrer Reise erwartet, und sind nicht offen für Neues. Das zumindest sagt der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Welche Mittelständler hingegen für den Wandel in den kommenden Jahren gewappnet sind, zeige das aktuelle Buch „TOP 100 2013 - Fortschritt-Macher“ (bei Amazon erhältlich).

„Wir haben heute viele Firmen, die sich nicht wirklich trauen, in die Zukunft einzusteigen, solange sie nicht genau wissen, wo sie landen werden“, sagt Ranga Yogeshwar. „Sie verhalten sich (...) wie Pauschaltouristen, die genau wissen wollen, in welchem Hotel sie übernachten, wann der Bus vom Flughafen fahren wird und wann sie zu Abend essen werden.“ Doch durch eine solche Einstellung blockieren sich diese Unternehmen selbst, davon ist der Journalist überzeugt. Denn die Welt werde sich in den nächsten 10 oder 20 Jahren in vielen Punkten dramatisch verändern. Das zeige sich schon an einem konkreten Beispiel: Das Internet hat nicht einmal ein Zehntel der Zeit gebraucht, die das Telefon benötigte, um sich in der Gesellschaft durchzusetzen. Nun verbreitet sich das mobile Internet in Windeseile. „Dieser schnelle Wandel verlangt viel Flexibilität“, erklärt Yogeshwar. Und die legen insbesondere Mittelständler an den Tag.

„Was ebenfalls wichtig ist und was Sie bei vielen mittelständischen Firmen sehen, ist, dass sie zwar sehr erfolgreich, aber doch nie gesättigt sind. Sie ruhen sich nicht auf ihren Marktpositionen aus, sondern sind ständig dabei, etwas, das schon gut funktioniert, noch weiter zu verbessern.“ Das zeichnet vor allem die „Top 100“-Unternehmen aus. Als Mentor des Projekts „Top 100“ ehrt Ranga Yogeshwar jedes Jahr Firmen im deutschen Mittelstand, zuletzt am 5. Juli 2013 in Berlin. ... Mit "noch weiter verbessert" könnte man wohl auch die heutigen Baulinks-Beiträge überschreiben:

Tekla Deutschland BIM Awards entschieden
http://www.baulinks.de/bausoftware/2013/0078.php4
Die Gewinner des diesjĂ€hrigen deutschen Modellwettbewerbs von Tekla stehen fest: Das Heizkraftwerk Sengenthal, die Erweiterung des Erich-Heckel-Geburtshauses und der Ausbau der Herbert Art Gallery wurden fĂŒr den umfassenden und tiefgreifenden Einsatz der Building Information Modeling (BIM) Software Tekla Structures prĂ€miert. weiter lesen

13: Neue Version von EliteCAD AR
http://www.baulinks.de/bausoftware/2013/0077.php4
EliteCAD AR ist eine parametrisch aufgebaute 3D-CAD-Software zur Pla­nung von Hochbauten - vom Entwurf bis zur Werkplanung auf der Basis eines durchgĂ€ngigen 3D-Modells. ErgĂ€nzende Module fĂŒr die Planung von Kanalisationen oder die Auslegung von Straßen und WendeplĂ€tzen mittels Schleppkurven ergĂ€nzen die Software. weiter lesen

Bechmann AVA 2013 arbeitet aufgabenorientiert und erleichtert losweise Vergabe
http://www.baulinks.de/bausoftware/2013/0076.php4
Die Bechmann AVA 2013 startet mit einem ganz neuen MenĂŒ, das unmit­telbar den schnellen alltĂ€glichen Einstieg anhand von vorgedachten Auf­gaben in die Software ermöglicht. DarĂŒber werden die zuletzt bearbeiteten „Projekte“ angezeigt, weitere lassen sich als „Favoriten“ kennzeichen. weiter lesen

Moser-Branchensoftware mit spezieller Erweiterung fĂŒr Sanierungsunternehmen
http://www.baulinks.de/bausoftware/2013/0075.php4
Die Mittelstandssoftware MOS'aik will Unternehmen bei der Abwicklung von Sanierungsprojekten unterstĂŒtzen und verfĂŒgt dazu ĂŒber spezielle Funktio­nen. weiter lesen

Die Grunderwerbsteuer steigt und steigt
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1285.php4
Die Grunderwerbsteuer erreicht immer schneller immer neue Höhen, wobei sich die LĂ€nder, die ĂŒber den Steuersatz entscheiden, hierbei seit einigen Jahren gegenseitig hochschaukeln. Seit 1996 die damalige Erhöhung der Grunderwerbssteuer mit der staatlichen Eigenheimzulage gegenfinanziert wurde, hat sich der Steuersatz in EinzelfĂ€llen bereits mehr als verdrei­facht. weiter lesen

Ausstellung „Smart City: The Next Generation“ vom 1.8. bis 27.10. 2013 in der Hansgrohe Aquademie
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1284.php4
Die Stadt der Zukunft denkt mit: „Smarte“ StĂ€dte sind gut funktionieren­de Organismen, widerstands- und anpassungsfĂ€hig fĂŒr die großen Aufgaben von Klima­wandel bis Bevölkerungswachstum, aber auch fĂŒr die „kleinen“ lokalen Herausforderun­gen von der Energiewende bis zur Selbstversorgung. weiter lesen

„Großstadtforum: MobilitĂ€t der Zukunft“ am 16.7.2013 in MĂŒnchen, TV-Sendung am 27.7.
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1283.php4
MobilitĂ€t ist ein Kernthema der GroßstĂ€dte. Das „Großstadtforum: MobilitĂ€t der Zukunft“ verspricht aktuelle Einblicke in den Stand der Diskussion, In­Â­formation und die Möglichkeit, darĂŒber zu sprechen. Die Ausstrahlung der Veranstaltung ist fĂŒr den 27.7.2013 vorgesehen. weiter lesen

Xella Studentenwettbewerb 2012 / 2013 ist mit zwei Erstplatzierten entschieden
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1282.php4
Am 18. Juni 2013 fand in Hannover die Preisver­leihung des von Xella Deutschland ausgelobten Studenten­wettbewerbs statt. Die PreistrÀger nahmen im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung Pokale und Urkunden in Empfang. weiter lesen

RAL veröffentlicht Gestaltungshandbuch „Farben der Hotels“
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1281.php4
Hotels möchten ihren GĂ€sten ein Ort des WohlfĂŒhlens und der Entspannung sein. Neben einem Top-Service sorgt vor allem auch das Hotelambiente mit der richtigen Farbenkombination fĂŒr ein Willkommen und die WohlfĂŒhlat­mos­phĂ€re. Dazu ist im Callwey Verlag nun das Gestaltungsbuch „Farben der Hotels“ erschienen. weiter lesen

DAI Literaturpreis 2013 fĂŒr Gerhard Matzig
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1280.php4
Der Verband Deutscher Architekten- und Inge­nieurvereine e.V. (DAI) verleiht in diesem Jahr turnusgemĂ€ĂŸ den DAI Literaturpreis - und zwar an den MĂŒnchner Kultur­journalisten und leitenden Feuilleton-Redakteur der SĂŒddeut­schen Zeitung, Dipl.-Ing. Gerhard Matzig. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)