Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 13.8.2013

Umweltradioaktivität und die Strahlenbelastung im Jahr 2011

Der Unfall im Atomkraftwerk Tschernobyl im Jahr 1986 verursachte auch im Jahre 2011 noch einen, wenn auch geringen Beitrag zur sogenannten zivilisatorischen Strahlen­exposition. Das schreibt die Bundesregierung in einer aktuellen Unterrichtung über Umweltradio­aktivität und die Strahlenbelastung im Jahr 2011 (17/14395). Darin wird sowohl über die natürliche Strahlenexposition, die zivilisatorisch verändert sein kann, sowie auch über die zivilisatorische Strahlenexposition durch kerntechnische Anlagen, aber auch Auswirkungen von Unfällen in Kernkraftwerken berichtet ... oder man baut meterdick mit Beton:

Schwer- und Abschirmbeton ermöglichen Strahlenschutz in der Hochleistungsmedizin
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1473.php4
Die Strahlenschutzbunker sind das Herzstück des Bauvorhabens „Neu­bau Strahlentherapie Marien Hospital Düsseldorf“ - und zugleich die größte technische Herausforderung für die ausführende Bauunterneh­mung Hans Lamers GmbH & Co. KG und ihren Betonlieferanten Cemex Deutschland AG. weiter lesen

Betonbau - Band 3: Spezialbetone, Anwendungsgebiete, Sichtbeton
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1475.php4
Besondere Eigenschaften des Betons wie sie z.B. bei hochfestem oder flüssigkeitsdichtem Beton, bei Schwerbeton und Strahlenschutzbeton oder bei Beton mit hohem Brand- und Feuerwiderstand berücksichtigt werden müssen, werden im vorliegenden dritten Band ausführlich be­schrieben. weiter lesen

Zertifizierte Betonprüfung rund um die Baustelle
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1474.php4
„GfBB prüftechnik“ heißt ein neu formiertes Service-Unternehmen, das ins­besondere kleineren und mittleren Bauunternehen bundesweit einen Kom­plett-Service rund um die zertifizierte Betonprüfung anbietet - von nor­mengerechten Frisch- und Festbetonprüfungen auf der Baustelle und im Labor bis hin zur Prüfung von Estrichen und Betonwaren. weiter lesen

Leichtbeton-Elemente fördern rationelles Bauen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1476.php4
Vom Keller bis zum Dach: Das Bauen mit vorgefertigten Wand- und Dach-Ele­menten aus Leichtbeton hat sich etabliert und erfreut sich laut Bun­desverband Leichtbeton wachsender Beliebtheit - zumal sich durch die schnelle Montage vor Ort Bauzeiten erheblich verkürzen ließen. Gleichwohl sollen es moderne Fertigungstechniken ermöglichen, mit Leichtbeton-Fer­tigteilen individuelle Objekte zu gestalten. weiter lesen

Aktualisierte Broschüre von KLB zum Eurocode 6
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1477.php4
Statische Berechnungen leicht gemacht: Mit der Neuauflage der KLB-Bro­schüre zur europäischen Mauerwerknorm Eurocode 6 erhalten Fach­planer und Architekten dierelevanten Informationen auf einen Blick. Sie wurde überarbeitet und ergänzt in Zusammenarbeit mit Professor Carl-Alexander Graubner (TU Darmstadt). weiter lesen

Neuer, gefüllter KLB-Mauerstein für monolithische Bauweisen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1478.php4
Mit dem neuen Planstein „SK09“ erweitert der KLB sein Angebot an hoch­wärmedämmenden Mauersteinen und verspricht zugleich ein attrak­tives Preis-Leistungsverhältnis. Der Leichtbeton-Planstein mit integrierter Däm­mung aus mineralischer Steinwolle erreicht einen λ-Wert von 0,09 W/mK. weiter lesen

Porit-Deckenrandstein mit zusätzlicher Wärmedämmung
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1479.php4
Als wärmebrückenreduzierendes Bauteil im Bereich der Geschossdecke bie­tet Porit einen speziellen Deckenrandstein an. Er wird als äußere Abmaue­rung bei Geschossdeckenauflagern von einschaligen Außen­wänden ein­gesetzt oder dient als Abstellschalung für Ringanker bzw. Ringbalken. weiter lesen

Neue Systemlösung von Wienerberger für die zweischalige Wand
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1480.php4
Mit einer neuen Systemlösung will Wienerberger das Potential von zwei­schaligem Mauerwerk erweitern. Zentrales Element ist der neu entwi­ckelte Poroton-T8-MW mit integrierter Dämmung aus Mineralwolle für ein 24 cm dickes Hintermauerwerk. Seine Rohdichteklasse ist mit 0,65 und die Druck­festigkeitsklasse mit 6 angegeben weiter lesen

Unipor WS09 Coriso erhält erweiterte Brandschutz-Zulassung
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1481.php4
In einer ergänzenden Brandschutzprüfung wurde dem „Unipor WS09 Coriso“ eine Feuerbeständigkeit bei Mehrgeschossbauten der Gebäude­klasse 4 nachgewiesen. Demnach erfüllt tragendes, beidseitig verputz­tes WS09 Coriso-Mauerwerk auch bei erhöhter Druckbelastung die An­forderungen der Feuerwiderstandsklasse F60-A. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE