Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 8.9.2013

Weltwasserwoche ruft auf zu einem besonderen Augenmerk auf weltweites Wassermanagement

Die Weltwasserwoche 2013, die sich schwerpunktmässig mit Kooperationen und Partnerschaften befasste, schloss am Freitag (6.9.) mit einem Aufruf an die Vereinten Nationen, bei der globalen post-2015 Entwicklungsagenda dem Thema Wasser besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Als Beitrag zur Generalversammlung der Vereinten Nationen, die im Laufe dieses Monats stattfinden wird, präsentierte das Stockholm International Water Institute (SIWI) während der Abschlussfeier der Weltwasserwoche das 'Stockholm Statement'. Das Statement - Ergebnis eines offenen und integrativen Konsultationsprozesses vor und während der Woche - fordert bei der Konzipierung der globalen post-2015 Entwicklungsagenda eine ehrgeizige Zielsetzung in Bezug auf das Thema Wasser.

Torgny Holmgren, Executive Director von SIWI, kommentierte das Stockholmer Statement folgendermassen: "Eine intensive Zusammenarbeit vor und während der Weltwasserwoche ergab ein zukunftsweisendes Dokument bezüglich der Rolle, die unserer Meinung nach das Thema Wasser bei der Gestaltung der künftigen Entwicklungsagenda für unseren Planeten haben sollte. Es ist ein Ausdruck der hohen Kompetenz und des tatkräftigen Engagements, die ich bei allen Beteiligten der Wasserwirtschaft um mich herum feststellen kann."

Das Stockholm Statement besagt, dass Wasser aufgrund seiner zentralen Bedeutung für Menschen, Ökosysteme sowie die wirtschaftliche Entwicklung der Kernpunkt einer nachhaltigen globalen Entwicklung ist. Daher sei "ein ehrgeiziges Ziel in Bezug auf das Thema Wasser notwendig, um eine Welt zu schaffen, in der alle Menschen in Sicherheit und Würde leben können." Bis zum Jahr 2030 müssten deshalb weltweit erreicht worden sein...
  • eine Verdopplung der globalen Wasserproduktivität,
  • die Umsetzung des Menschenrechts auf sauberes Trinkwasser und Sanitärversorgung sowie
  • eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Wasserkatastrophen.
In über hundert Seminaren, Workshops und Veranstaltungen, die über die ganze Woche verteilt stattfanden, haben mehr als 2.600 Teilnehmer unter dem Thema "Kooperation und Partnerschaften für mehr sauberes Wasser" gemeinsam über die dringendsten Herausforderungen unserer Zeit in Bezug auf das Thema Wasser diskutiert und debattiert ... ohne das im Übrigen auch keine Gebäude geplant, gebaut oder betrieben werden könnte:

„Erfolge gestalten!“: Allgäuer Baufachkongress 2014 mit zahlreichen Neuerungen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1655.php4
Schon immer war die praxisnahe Umsetzbarkeit bei der Ausrichtung der Vortragsinhalte ein wesentlicher Anspruch an den alle 2 Jahre stattfinden­den Allgäuer Baufachkongress. Diese Anforderung will Baumit bei der 11. Ausgabe noch deutlicher ins Zentrum rücken; sie findet statt vom 22. bis 24. Januar 2014 in Oberstdorf. weiter lesen

Fermacell Holzbau-Tage 2013 am 24. und 25. Oktober im niedersächsischen Bad Grund
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1654.php4
Am 24. und 25. Oktober 2013 präsentiert die Fermacell GmbH im nieder­sächsischen Bad Grund gemeinsam mit renommierten Referenten „Neues rund um das Thema Holzbau“. Breiten Raum sollen die Themen mehrge­schossiger Holzbau und Aufstockungen einnehmen - speziell unter dem Aspekt der städtischen Nachverdichtung. weiter lesen

Seminar zur Innendämmung von Fachwerkgebäuden
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1653.php4
Innendämmung ist und bleibt ein wichtiges Thema bei Sanierungsmaß­nah­men - gerade und besonders bei Fach­werkgebäuden. Speziell für sie wurde das TecTem Insulation Board Indoor Historic entwickelt. Zum Umgang mit dem mineralischen Dämmsystem bietet Knauf Aquapanel zum Jah­resende drei Schulungstermine an. weiter lesen

URSA-Seminarprogramm 2013/2014 für Planer, Berater, Verarbeiter und Handel
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1652.php4
Im neuen Seminarprogramm 2013/2014 bietet URSA neben zweitätigen Aufbau- und Praxisseminaren, halbtätigen Fachschulungen und individu­ellen Inhouse-Seminaren auch eine Qualifizierung für Architekten an. weiter lesen

WDVS-Roadshow bei lokalen Knauf-Partnern und Start einer „Warm-Wand“-Kampagne
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1651.php4
Die Knauf WDVS-Roadshow wird als Start einer umfassenden Kampagne angekündigt, die mit verschiedenen Maßnahmen noch bis 2014 die „Warm-Wand“-Systeme mit mineralisch-dickschichtigem Putz in den Fokus rücken will. weiter lesen

Stromspeichertage bei Donauer Solartechnik in Gilching am 20. und 21. September
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1650.php4
Donauer, internationaler Photovoltaik-Fachgroßhänd­ler, sowie seine Part­ner wollen bei den „Storage Days 2013“ Pro­duktneuheiten präsentieren und rund um die Themen Speicher­technologien, Energiemanagementsys­teme und PV-Produkte in­formieren. weiter lesen

WKI-Webinar am 17.9.: „Holzöfen und Ethanolstellen: Gefährliche Gemütlichkeit?“
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1649.php4
In Deutschland unterliegen die Emissionen von Kaminöfen in die Außenluft strengen gesetzlichen Regelungen, wie dem Ersten Bundes-Immissions­schutzgesetz. Die Belastungen bewohnter Innenräume hingegen wurden bisher nur selten betrachtet. weiter lesen

upgedatet: Leitfaden zur EnEV als App
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0305.php4
Hebel hat einen Leitfaden zur EnEV im Nichtwohnbau als App veröf­fentlicht. Die Anwendung richtet sich an alle, die EnEV-Nachweise durch­führen oder bewerten. Am Beispiel eines typischen Gebäudes führt die App durch den nach EnEV geforderten Nachweis der Energie­effizienz eines Neubaus. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE