Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 12.9.2013

13. September 2013 ist Rauchmeldertag

Immer wieder liest man, dass in Deutschland ein Rauchwarnmelder einen Brand erkannt und damit Menschenleben gerettet hat. Das Forum Brandrauchprävention interessierte sich für die Schicksale dahinter. Gemeinsam mit Medienpartnern wurden Betroffene gebeten, über ihre persönlichen Erfahrungen zu berichten.

Gleich zweimal haben Rauchmelder Familie Draak in ihrem Haus das Leben gerettet. Einmal hatte Tochter Ann-Cathrin gezündelt, ein anderes Mal eine Lampe den Teppich in Brand gesteckt. Ein Rauchwarnmelder in der Wohnung hat auch Annette Dippel und ihrer Tochter Anna-Lena das Leben gerettet. Die Tochter hatte eine Kerze auf einem Holzregal angezündet. Der Alarm des Rauchwarnmelders riss Annette Dippel gerade noch rechtzeitig aus dem Schlaf. Im Zimmer brannte das Regal, alles war schon voller Rauch. Familie Draak, Frau Dippel und zwei weitere Überlebende eines Wohnungs­brandes sind jetzt die neuen Gesichter der Aufklärungskampagne "Rauchmelder retten Leben".

Rauchmelderpflicht in 13 Bundesländern - nicht alle sind informiert

In der überwiegenden Zahl der Bundesländer ist jeder Eigentümer zum Einbau der Rauchwarnmelder verpflichtet - siehe auch Baulinks-Beitrag "Rauchmelderpflicht erreicht endlich Baden-Württemberg - mit kurzen Übergangsfristen" vom 19.7.2013. Diese Pflicht ist in der jeweiligen Landesbauordnung verankert. Während Vermieter zumeist gut informiert sind, ist vielen Eigenheimbesitzern anders ihre Verantwortung nicht bewusst. Die Feuerwehren und das Forum Brandrauchprävention appellieren besonders auch an die privaten Hausbesitzer, Rauchwarnmelder zu installieren, um ausreichend geschützt zu sein.

Qualität für Rauchmelder in Langzeiteinsatz Für Rauchwarnmelder in privaten Haus­halten können sich Verbraucher auf der Suche nach einem langlebigen Produkt an dem unabhängigen Qualitätszeichen "Q" orientieren. Ähnlich wie andere Gütesiegel gewähr­leistet das "Q", dass der gekennzeichnete Rauchmelder ausgewählte Qualitätskriterien erfüllt, unter anderem eine 10-jährige Lebensdauer - siehe auch "Branche lanciert mit „Q“ ein Qualitätszeichen für langlebige Rauchwarnmelder" vom 11.5.2012. Weitere Baulinks-Beiträge zu Rauchwarnmeldern gibt es im Brandschutz-Magazin von Baulinks ... und erste Ausläufer zum morgigen Rauchmelder/Brandschutztag-Tag auf Baulinks heute im Bauletter (Stichwort: "RWA"):

Kompositprofiltechnik für die energetische Sanierung von Sattellichtbändern
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1684.php4
Mit dem neuen System „JET-Vario-Therm S“ weitet die JET-Gruppe ihre Kompositprofil-Technologie auf Sattellichtbänder aus. Das JET-Kompo­sit­profil besteht aus einem wärmedämmenden Polyvinylchlorid-(PVC-)Mehr­kammerprofil und einem robusten Aluminium-Einfassprofil. weiter lesen

Essmann entwickelt das „Lichtband classic“ zum „Lichtband classic plus“ weiter
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1683.php4
Die Essmann GmbH hat mit „Lichtband classic plus“ eine neue Licht­band-Generation vorgestellt, die hinsichtlich Wärme-, Sonnen-, Schall- und Brandschutz so­wie Durchsturzsicherheit optimiert wurde und auf dem bekannten „Lichtband classic“ basiert. weiter lesen

Flachdachausstiege der neuesten Generation von Staka
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1682.php4
Staka hat seine Flachdachausstiege hinsichtlich Energieeffizienz, Be­last­barkeit und Montagezeit optimiert. Entsprechend sind auch für das gesam­te Sortiment neue Planungsunterlagen erhältlich. weiter lesen

Flachdachisolierfenster von Eternit Flachdach in Structural Glazing-Optik
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1681.php4
Mit dem „Essertop 4000 Glas“ hat die Eternit Flachdach GmbH ein Flach­dachfenster mit einer stufenlos in den Rahmen eingepassten Isolierver­gla­sung vorgestellt, so dass dank dieses Structural Glazing-Ansatzes Regen­wasser ungehindert ablaufen kann. Das Fenster wird in 17 Standardgrößen und sechs Verglasungsvarianten angeboten. weiter lesen

Studie der Humboldt-Universität Berlin (für Velux) zu deutschem Lüftungsverhalten
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1680.php4
Über 41 Prozent der deutschen Bevölkerung sahen sich schon einmal mit dem Problem der Schimmelbildung in der eigenen Wohnung kon­frontiert. Dies ergab eine repräsentative Studie der Humboldt-Univer­sität zu Berlin im Auftrag des Dach­fensterherstellers Velux. weiter lesen

DBU-Herbstsymposium: Praxistipps für ein zukunftsfähiges Bauen (Anmeldungen noch möglich)
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1679.php4
Wie kann die Zukunft des Bauens aussehen? Welche Möglichkeiten gibt es, künftig energiesparender zu planen und zu bauen? Fragen wie diese wer­den unter dem Titel „Bauen für die Zukunft - Aus der Praxis für die Praxis“ während des Herbstsymposiums der DBU diskutiert. Es findet statt am 19. und 20. September im ZUK Benediktbeuern. Anmeldun­gen zur Tagung seien noch möglich. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE