Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.9.2013

Kluge Köpfe irren öfter

Die Psychologen Keith Stanovich und Richard West haben dazu beigetragen, dass der IQ in einem neuen Licht erscheint. Ausgehend von Erkenntnissen des Princeton-Professors und Nobelpreisträgers Daniel Kahneman haben sie typische menschliche Denkfehler unter der Fragestellung untersucht: Wie hängen sie mit dem Intelligenzgrad zusammen? Das Ergebnis hat sich in verstörenden Schlagzeilen niedergeschlagen wie "Kluge Köpfe irren öfter".

Der Zeitschrift P.M. MAGAZIN (Ausgabe 10/2013) zufolge gehört zu den vielen Tests, bei denen sich das herauskristallisiert hat, einer mit Seerosen im Teich: Ihre Fläche verdoppelt sich jeden Tag, es dauert 48 Tage, bis die Pflanzen den Teich komplett bedecken. Wie lange brauchen sie für die halbe Wasseroberfläche? Die meisten teilen spontan 48 durch 2, aber die richtige Antwort lautet natürlich 47 Tage.

Im Bauletter vom 22.7.2012 hatten wir noch ein anderes Beispiel für dieses Phänomen: Angenommen, ein Baseballschläger und ein Ball kosten zusammen 1,10 Dollar, wobei der Schläger genau einen Dollar teurer ist als der Ball. Was kostet dann der Ball für sich betrachtet? Insbesondere die Versuchspersonen mit einem hohen IQ tippen wohl vorschnell auf 10 Cent; korrekt sind aber 5.

Die befragten Studenten lagen überwiegend falsch, hatten aber in den Aufnahmeprüfungen für die Uni überdurchschnittlich viele Punkte bekommen. Je klüger die Studenten waren, desto eher fielen sie in die aufgestellten Denkfallen. Grund dafür soll sein, dass es neben den vielen blinden Flecken unserer Vorurteile auch noch einen Mega-Blinden-Fleck gibt. Einen "Bias Blind Spot", der uns die kleinen blinden Flecken übersehen lässt. Gerade die Intelligenten registrieren gnadenlos genau die kognitiven Unzulänglichkeiten von Freunden und Feinden, sind aber absolut sicher, selbst von diesen Denkfehlern frei zu sein. Im Normalfall ruhen sie sich in der Vorstellung aus, den anderen klar überlegen zu sein. So kam Stanovich zu dem Ergebnis, dass die gemessene Intelligenz nur geringen Einfluss darauf hat, inwieweit ein Mensch zu richtigen Entscheidungen fähig ist.

Der IQ misst zwar mentale Qualitäten wie Abstraktionsvermögen und die Kapazität des Arbeitsspeichers in der Hirn-Festplatte, doch um rational zu entscheiden, muss etwas dazukommen, das sich als "Kontrolle" zusammenfassen lässt. Kontrolle über Emotionen sowie unbewusste Assoziationen ... und vielleicht auch über die Raumluft:

Kindergesundheit: Ratgeber von 4 Bundesbehörden u.a. zu dicker Luft in Schul- und Wohnräumen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1702.php4
„Dicke Luft“ in Kinderzimmern und Schulen kann sich direkt auf die Kinder­gesundheit auswirken. Kinder reagieren oft empfindlicher gegenüber schäd­lichen Umwelteinflüssen als Erwachsene. Darüber informiert der Ratgeber „Umwelt und Kindergesundheit - gesünder groß werden“, der von vier Bun­desbehörden kostenlos herausgegeben wird. weiter lesen

Stadt statt Lärm: Ansätze für eine wirksame Lärmminderung in den Städten
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1701.php4
Eine neue Ausgabe der Fachzeitschrift „Informationen zur Raumentwick­lung“ befasst sich mit dem Thema „Lärm“. Lärm ist besonders in den Städten ein ernstes Umwelt- und Gesundheitsproblem. Laute Geräusche können nicht nur das Gehör schädigen, sondern sich auch auf den ganzen Körper auswirken und Stress auslösen. weiter lesen

BIM.together: Fachveranstaltungen für Architekten, Bauingenieure und TGA-Ingenieure
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1700.php4
BIM.together ist eine Veranstaltungsreihe, die von 6 Softwareunternehmen getragen wird - und zwar Graphisoft, TEKLA, DDS-CAD, Dr. Schiller & Part­ner (DBD), G&W sowie Bechmann. weiter lesen

Zweites allgemeines und offenes STLB-Bau Anwendertreffen am 24.9.2013
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1699.php4
Das diesjährige Anwendertreffen für alle Anwender von STLB-Bau findet statt am 24.9.2013 in Berlin. Sinn der Veranstaltung ist es, „Macher“ und Anwender (sowie Interessenten) von STLB-Bau zusammenzubringen. weiter lesen

Musteringenieurverträge nach HOAI 2013 online
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1698.php4
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat ihre Musteringenieurverträge an die neue HOAI 2013 angepasst. Ab sofort stehen die aktualisierten Ver­tragsvorlagen kostenfrei zum Download bereit. Zusätzlich ist jetzt auch ein Ingenieurvertrag für den Leistungsbereich Brandschutz erhältlich. weiter lesen

ARGE Baurecht warnt Architekten und Statiker vor Gefälligkeiten
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1697.php4
Auch Architekten oder Statiker greifen Freunden bei Planungen und kleine­ren Umbauten schon mal unentgeltlich unter die Arme und planen, rechnen oder überwachen „nebenbei“ den einen oder anderen Bau. Vor diesem Freundschaftsdienst warnt die ARGE Baurecht. weiter lesen

Aktion Plagiarius e.V. sucht wieder dreiste Plagiate für den Negativpreis „Plagiarius“
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1696.php4
Bereits zum 38. Mal schreibt die Aktion Plagiarius e.V. den Plagiarius-Wett­bewerb aus. Unternehmen, Designer und Erfinder sind aufgefordert, ihre Originalprodukte sowie vermeintliche Nachahmungen einzureichen und den Plagiator - sei er Hersteller oder Händler - als Preisträger des Negativprei­ses vorzuschlagen. weiter lesen

Luminale 2014: Mainova schreibt „Mainova@Luminale 2014: Licht!Kunst!Effizienz!“ aus
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1695.php4
Die Luminale wirft ihre Schatten voraus: Vom 30.3. bis 4.4. 2014 will die Biennale der Lichtkultur in der Rhein-Main-Region wieder parallel zur Light+Building herausragende Lichtinszenierungen zeigen. Jetzt hat die Mainova den Wettbewerb „Mainova@Luminale 2014: Licht!Kunst!Effizienz!“ ausge­schrieben. weiter lesen

Bewerbungsfrist für den Deutschen Lichtdesign-Preis 2014 läuft bis zum 15. Oktober 2013
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1694.php4
Bis zum 15. Oktober können Projekte für den Deutschen Lichtdesign-Preis 2014 eingereicht werden, bevor in der „dunklen Jahreszeit“ die Besichti­gungsphase durch die Jury erfolgt. weiter lesen

Ökohaus-Pionier erhält internationale Green Brands-Zertifizierung
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1693.php4
Am 12. September 2013 wurde dem Allgäuer Holzbau-Unternehmen Baufritz die internationale Green Brands-Zertifizierung verliehen. Die Übergabe er­folgte im Rahmen einer Pressekonferenz zur Montage des neuen Baufritz-Musterhauses „Alpenchic“ im Bauzentrum Poing bei München. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE