Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 5.12.2013

"Mehrheit der Deutschen unterschätzt Naturgefahren"

Ungeachtet der jüngsten Erfahrungen mit Hochwasserkatastrophen und Unwettern schätzen 90% der Deutschen das Risiko, selbst von Naturgefahren betroffen zu sein, als gering ein. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) unmittelbar nach der Flut im Juli 2013. Die Realität zeigt ein anderes Bild: Das Juni-Hochwasser traf auch viele Menschen, die weitab der großen Flussläufe leben und sich in Sicherheit wähnten. "Das geringe Risikobewusstsein macht deutlich, wie wichtig Aufklärung über Naturgefahrenschutz ist und bleibt", wertet Alexander Erdland, Präsident des GDV, das Umfrageergebnis.

Schutz vor den finanziellen Folgen von Hochwasser und Überschwemmung bietet die Elementarschadenversicherung. Doch die Mehrheit der Befragten (73%) glaubt, dass dieser Versicherungsschutz nur schwer zu bekommen sei. Richtig sei jedoch, dass 99% der Haushalte problemlos gegen Naturgefahren versichert werden können. Bun­des­weit sollen heute nur ein Drittel der Häuser gegen Elementarschäden versichert sein. Weitere Ergebnisse der Forsa-Umfrage liefert der neue GDV-Naturgefahrenreport 2013 (gdv.de/2013/10/naturgefahrenreport-2013-die-schaden-chronik-der-versicherer).

Die Versicherungswirtschaft informiert übrigens in gemeinsamen Kampagnen (gdv.de/2013/11/informationskampagnen-fuer-mehr-naturgefahrenschutz) mit Politik und Verbraucherschutz in bereits sechs Bundesländern über die Risiken von Naturgefahren und Möglichkeiten der Vorsorge. In Sachsen und Niedersachsen ergänzt das Online-Informationssystem zuers-public.de die Kampagnen. "Wir machen uns nach wie vor für ein bundesweites Naturgefahrenportal für Jedermann stark. Hierfür bieten wir der neuen Bundesregierung ausdrücklich unsere Zusammenarbeit an", so Erdland. ... Und wir legen heute ein paar Beiträge rund ums Dach oben drauf:

Kupfer-Fake als Diebstahlschutz und Alternative zu echten Kupferdächern
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2168.php4
„Metalldiebe stehlen Kupferdach von Kirchengebäude.“ Was klingt wie eine Zeitungsente wurde für eine Dubliner Kirchengemeinde Wirklichkeit. Saniert wurde dann aber nicht mit einer echten Kupferstehfalzdeckung sondern mit Kunststoffdachbahnen, aufgeklebten Stehfalzprofilen und einem Anstrich mit richtiger Kupferfarbe. weiter lesen

Decra-Stahldachsystem in Pfannenoptik empfiehlt sich für Dachsanierungen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2167.php4
Stahldachsysteme von Decra bestehen aus verzinktem und mehrfach be­schichtetem Stahl - inklusive 30-jähriger Garantie gegen Durchros­tung und Farbver­lust. Sie gelten als besonders sturm- sowie hagel­sicher und durch den Stahlkern als absolut frostbeständig. weiter lesen

G 10-„NEU“ - Glattziegel im Großflächenformat von Nelskamp
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2166.php4
Mit seiner klaren, flachen Gestalt bietet sich der Großflächenziegel Nibra G 10-„NEU“ von Nelskamp für moderne Dach-Architekturen an. Sein Format gilt zudem als besonders wirtschaftlich: Bereits zehn Ziegel decken einen Quadratmeter. weiter lesen

Tageslicht aus der Röhre und ohne solaren Wärmeeintrag
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2165.php4
Anders als bei Dachflächenfenstern und Oberlichtern findet bei Sola­tube-Tageslichtsystemen kein Wärme­eintrag statt, weshalb sich die Systeme gerade auch für gewerbli­che und öffentliche Gebäude empfeh­len. Verant­wortlich für diese Art des sommerlichen Wärmeschutzes sind zwei Fakto­ren. weiter lesen

Wärmebrückenfreie Dachdurchführung für die Atemwege von Lüftungsanlagen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2164.php4
Westaflex bietet für die Zu- bzw. Abluft von Lüftungsanlagen eine wär­me­brückenfreie Dachdurchführung an. Sie kommt ins Spiel, wenn ein Wand­durchbruch für die Luftführung konstruktiv oder ästhetisch nicht in Frage kommt. Das Element lässt sich bei Dachaufbauten von 300 bis 600 mm Dicke einsetzen. weiter lesen

Vorbewitterte Dachentwässerung als architektonisches Detail
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2163.php4
VMZINC bietet sein Dachentwässerungsprogramm jetzt auch in allen sechs vorbewitterten Oberflächen an. Das neue Sortiment umfasst neben Rinnen und Regenfallrohren auch ein umfangreiches Angebot an Zubehör wie Rin­nenhalter, Rohrschellen, Bögen, Einhangstutzen oder Regenwassersamm­lern. weiter lesen

Fürstlich: Dachrinnen- und Schrägdachheizung schützen Menschen und Bausubstanz
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2162.php4
Dachlawinen, vereiste Regenfallrohre und herabhängende Eiszapfen ma­chen im Winter so manchem Immobilienbesitzer Sorgen - so auch den Be­treibern von Schloss Lautrach. Deshalb wurde das Gebäude mit einer elek­trischen Dachrinnen-, Rohrbegleit- und Schrägdachheizung nach­gerüstet. weiter lesen

Schneelast-Assistent / Schneeschutzsystem-Rechner von Creaton und Erlus
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2161.php4
Mit der seit Anfang 2013 gültigen Neuregelung zum Thema Schneelast ist neben der Verkehrssicherheit auch die statische Sicherheit in den Fokus gerückt. U.a. Creaton und Erlus haben passend dazu Schnee­schutzsys­tem-Rechner zum fachgerechten Einsatz ihrer jeweiligen Schneeschutz­produkte und -systeme online gestellt. weiter lesen

Fünf ZVEI-Broschüren zu RWA und natürlicher Lüftung zum kostenlosen Download
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2160.php4
Mit mehreren Broschüren beleuchtet der ZVEI - Zentralverband Elektro­technik- und Elektronikindustrie e.V. verschiedene Aspekte von RWA und die Vorteile von kontrollierter natürlicher Lüftung. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE