Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 1.6.2014

58% aller Paare mit Kindern leben in den eigenen vier Wänden

In Deutschland wohnten am Zensusstichtag 9. Mai 2011(!) insgesamt 45% der Haus­halte im selbst genutzten Eigentum. Wie das Statistische Bundesamt außerdem soeben mitgeteilt hat,
  • wiesen von allen Haushaltstypen Paare mit minderjährigen Kindern den höchsten Eigentümeranteil (58%) auf, bzw.
  • lebte Jedes zweite Kind unter 18 Jahren (54%) im selbst genutzten Wohn­eigentum des Haushalts,
  • wohnten 54% der Paaren ohne Kind in den eigenen 4 Wänden,
  • lag der Eigentümeranteil beiEinpersonen-Haushalten bei 28%,
  • wohnten Alleinerziehende mit Kindern unter 18 Jahren mit einem Anteil von 23% weit seltener im Eigentum.
Bei den Haushalten, in denen ausschließlich Personen über 64 Jahren lebten, lag der Eigentümeranteil insgesamt bei 48%. Je nach Haushaltsgröße gab es allerdings große Unterschiede:
  • Unter den allein lebenden Seniorinnen und Senioren wohnten nur 39% in den eigenen vier Wänden.
  • Dagegen wohnten 59% der Seniorenpaare und sogar 70% der Haushalte mit drei und mehr Personen über 64 Jahren im selbst genutzten Eigentum.
Die durchschnittliche Wohnfläche pro Person betrug in Deutschland 43 m² (Zensus­stich­tag: 9. Mai 2011). Diese war im selbst genutzten Eigentum mit 47 m² größer als in Mietwohnungen (38 m²). Paaren mit einem minderjährigen Kind standen durch­schnittlich 35 m² Wohnfläche pro Person zur Verfügung. Bei einem 3-Personen-Haushalt bestehend aus einem alleinerziehenden Elternteil mit zwei minderjährigen Kindern waren es hingegen nur 31 m².

Seniorenpaare lebten auf durchschnittlich 49 m² Wohnfläche pro Person (56 m² im Eigentum und 38 m² zur Miete). Allein lebenden Menschen über 64 Jahren standen durchschnittlich 78 m² pro Person zur Verfügung (im Eigentum: 100 m², zur Miete: 65 m²). Überdurchschnittlich viel Platz pro Person hatten allein lebende verwitwete Seniorinnen und Senioren: Witwen lebten auf 82 m², Witwer sogar auf durch­schnitt­lich 86 m². ... Passend dazu bilden ein Leitfaden für seniorengerechts Planen und Bauen sowie eine Bauprognose bis ins Jahr 2019 die Klammer für die heutigen Baulet­ter/Baulinks-Beiträge:

Neuer VPB-Leitfaden zum barrierearmen Planen und Bauen
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0932.php4
Die „Babyboomer“ gehen demnächst in Rente. Die bundesweit tätigen Be­rater des Verbandes Privater Bauherren beobachten in diesem Kon­text drei Tendenzen: Ein Teil der Älteren baut seine Immobilie fürs Alter um, ein wei­terer Teil sucht nach „Seniorenwohnungen“ und eine dritte, wachsende Gruppe wagt noch einmal den Neubau. weiter lesen

„Objekte“ - die neue (Referenz-)Broschüre von Poresta Systems
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0931.php4
Poresta Systems, Anbieter von bodenebenen Duschplätzen und Wan­nen­trägern, hat eine Broschüre mit dem Titel „Objekte“ herausausge­bracht. Die neue Unterlage ist in erster Linie gedacht für Architekten, Fachplaner, Bauträger sowie Wohnungsbaugesellschaften. weiter lesen

Baufritz-Ideenbuch „Homes vol. 1“ verspricht „Eine architektonische Weltreise!“
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0930.php4
Nur wenige Menschen haben ihr zukünftiges Haus schon einmal auf der Autobahn überholt. Hans-Jürgen Sponsel erlebte außerdem mit, wie sein neues Zuhause in der Baufritz-Manufaktur nach seinen individuel­len Wün­schen produziert wurde. „Wir waren den Tränen nahe“, erzählt er im Rah­men seiner persönlichen „Homes“-Story. weiter lesen

„Deutscher Traumhauspreis 2014“ in 7 Kategorien verliehen
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0929.php4
Am 22. Mai wurde der „Deutsche Traumhauspreis 2014“ verliehen. Mehr als 50 Haushersteller hatten sich in sieben Kategorien um die Preise be­worben, die von dem Immobilien-Magazin Bellevue, dem Kunden­magazin Wohnglück, der Bausparkasse Schwäbisch Hall sowie dem Online-Immo­bilienportal Im­monet verliehen wurden. weiter lesen

Building for a Changing Culture and Climate: Weltatlas der nachhaltigen Architektur
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0928.php4
Man muss nicht einmal die schlimmsten Szenarien bemühen, um zu er­ken­nen, dass das Bauen in Zeiten des Klimawandels eine neue Her­aus­forde­rung darstellt. Ulrich Pfammatter hat für dieses Buch aus der gan­zen Welt Beispiele für nachhaltigen Bauen zusammengetragen und kommentiert. weiter lesen

Esylux-Broschüren zur Relevanz moderner Gebäudetechnik für die Energieeffizienz
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0927.php4
Für Effizienz, Komfort und Sicherheit bietet die Gebäudetechnik zahl­reiche Produkte an. Je nach Gebäudetyp und Branche kommen jedoch nur ganz bestimmte Lösungen in Frage. Zudem scheint der Nutzen bei Endkunden teilweise noch nicht ausreichend kommuniziert worden zu sein. Esylux hat auf diese Situation mit neuen Broschüren reagiert. weiter lesen

Rademacher bietet kostenlose Ausbildung zum „HomePilot-Fachmann“ an
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0926.php4
Fachhandwerker müssen sich immer wieder mit neuen technischen An­for­derungen auseinander setzen - zurzeit beispielsweise mit dem Thema „Hausautomation“. Mit der Ausbildung zum HomePilot-Fachmann sollen sich Elektrofachkräfte zu kompetenten Ansprechpartnern für ihre Kun­den quali­fizieren können. weiter lesen

MBMF-Bauprognose für Deutschland 2014 bis 2019
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0925.php4
Die Münchner BauMarktforschung will im Rahmen einer Multi-Client-Stu­die eine Bauprognose bis zum Jahr 2019 vorlegen. Sie soll sich in Auf­bau und Struktur an der ifo-Bauvorausschätzung orientieren, die das ifo Institut 2012 eingestellt hat. Interessenten können jetzt ein Exposé zur MBMF-Bau­prognose anfordern. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE