Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 6.6.2014

Unempfänglich für Musik?

Sie lässt Menschen selig schwelgen oder entnervt die Polizei rufen - aber kalt lässt die Musik wohl keinen, dachte man bisher: Wie das GEO-Magazin in seiner letzten Aus­gabe berichtet hat, sind schätzungsweise zwei bis drei Prozent der Menschheit für derartige Klänge schlichtweg unempfänglich. Und das, obwohl sogenannte „musi­ka­lische Anhedonisten“ auf andere Reize wie Geldgewinn oder Sex völlig normal rea­gie­ren und Musik auch als solche erkennen können - das ergab zumindest eine Studie eines spanisch-kanadischen Forscherteams um Josep Marco-Pallarés von der Uni­ver­sität Barcelona. Von seiner Entdeckung erhofft sich Pallarés ganz neue Erkenntnisse, wie Musik neuronal verarbeitet wird. Auch die Frage, wie der Mensch in seiner Entwicklungsgeschichte zur Musik gekommen ist, könnte neu beantwortet werden.

Zur Erinnerung: Das Wort „Hedonismus“ (ohne „An“ als Vorsilbe) kommt aus dem Alt-Griechischen: ἡδονή bzw. hēdonḗ steht für „Freude, Vergnügen, Lust, Genuss, sinn­liche Begierde“. Dabei geht es laut Wikipedia um eine philosophische bzw. ethische Strömung, deren Grundthese lautet, dass einzig Lust bzw. Freude und die Vermeidung von Schmerz bzw. Leid intrinsisch oder allgemein wertvoll seien. Im Gegensatz zu dem philoso­phi­schen Verständnis wird im alltagssprachlichen Gebrauch mit dem Begriff Hedonismus häufig eine nur an momentanen Genüssen orientierte egoistische Lebenseinstellung bezeichnet ... passend zu unseren heutigen Sonnenschutzmaßnah­men:

Ausgezeichnetes elips4sun-Sonnensegel mit heimeliger Wölbung
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0970.php4
Markantes Merkmal des mit einem Red Dot Award ausgezeichneten elips4­sun-Sonnensegels ist seine automatische 3D-Wölbungstechnik: Sobald das Segel mit Hilfe eines Elektromotors ausfährt, wölbt sich die Tuchfläche kon­vex nach oben. weiter lesen

Markise aus seidenmatt gebürstetem V4A-Edelstahl: ES-1 von Markilux
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0969.php4
Wer eine Markise erwirbt, der tut dies zu allererst, um im Sommer ge­müt­lich im Schatten sitzen zu können und/oder um zu verhindern, dass sich  Räume aufheizen. Wer zudem das Besondere sucht, könnte sich für Edel­stahl-Markisen interessieren. weiter lesen

Pergola-Markise von Markilux mit zweifachem Sonnenschutz
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0968.php4
Markilux hat seine Pergola-Markise um eine weitere Markise ergänzt. Diese lässt sich nach unten absenken und schützt dadurch vor tief stehender Sonne, leichtem Wind und fremden Blicken. Es gibt sie auch mit absenkba­rer Rundsäule. weiter lesen

„Zehn Tipps rund ums Markisentuch“ von Weinor
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0967.php4
Was muss bei der Auswahl des Markisentuchs beachtet werden? Wie wird es richtig gepflegt? Die Weinor-Broschüre „10 Tipps rund ums Mar­kisen­tuch“ beantwortet diese sowie weitere Fragen und bietet dem Endkunden eine wertvolle Entscheidungshilfe. weiter lesen

Weinor optimiert PVC-Bespannung „Transparento“ für textile Terrassendächer
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0966.php4
Bei Terrassendächern stellen die seitlichen dreieckigen oder trapezför­mi­gen „Giebelflächen“ häufig eine Lücke im System dar: Während sich die Vorder­seiten leicht mit Glas verschließen lassen, ist das bei den „Giebelflächen“ schon aufwändiger und für den Endkunden kostspieliger. weiter lesen

Österreichischer Markt für Sonnenschutzsysteme verdunkelte sich 2013 signifikant
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0971.php4
Die insgesamt geringe Investitionsbereitschaft am österreichischen Bau zwang im Vorjahr selbst erfolgsverwöhnte Branchen wie jene für Son­nen­schutzsysteme in die Knie. Die Erlöse im dortigen Markt sanken um 2% gegenüber dem Vorjahr. weiter lesen

Tarifabschluss im Bauhauptgewerbe nach Verstreichen der Erklärungsfrist nun verbindlich
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0837.php4
Die Arbeitgeberverbände sowie die IG BAU haben für die rund 760.000 Beschäftigten das Anfang Mai 2014 in Frankfurt erzielte vorläufige Ver­hand­lungsergebnis bestätigt. Und da die Erklärungsfrist am 5.6. ohne Widerspruch der Arbeitgeber verstrich, ist das erzielte Verhandlungser­gebnis nun auch verbindlich. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE