Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 4.8.2014

KfW-Nachhaltigkeitsindikator

Deutschland entwickelt sich weiterhin nachhaltig: So weist der aktuelle KfW-Nach­hal­tig­keits­indikator für das Jahr 2013 eine leichte Verbesserung auf einen Wert von 0,4 auf (Vorjahr: 0,3) und liegt damit weiter über dem Durchschnittswert der vergangenen zehn Jahre, der die Nulllinie markiert. Getragen wird dies von positiven Trends in allen drei untersuchten Nachhaltigkeitsdimensionen - Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft­licher Zusammenhalt.

Teilindikator „Wirtschaft“

Bereits zum sechsten Mal in Folge übertrifft der Teilindikator Wirtschaft den lang­jäh­rigen Durchschnittswert und erreicht im Jahr 2013 0,6 Punkte. Die gute Lage am Arbeitsmarkt, gestiegene staatliche und private Ausgaben für Bildung sowie höhere Innovationsanstrengungen der Unternehmen treiben die positive Entwicklung zuletzt voran. Dies überkompensiert auch negative Trends in anderen Dimensionen, zum Beispiel die in 2013 weiter gesunkenen Nettoinvestitionen von Staat und Unternehmen.

Teilindikator „Umwelt“

Die stockende Energiewende bremst die Nachhaltigkeitsdimension Umwelt, die 2013 einen Wert von -0,3 erreicht. Der leichte Anstieg zum Tiefststand im Vorjahr (-0,4) ist vor allem zurückzuführen auf ...
  • deutlich verbesserte Rohstoffproduktivität,
  • sinkenden Flächenverbrauch und
  • geringere Lärmbelästigungen durch Straßenverkehr.
Die Energiewendeindikatoren hingegen rutschen klar ins Minus und sorgen dafür, dass der Teilindikator Umwelt zum zweiten Mal in Folge negativ bleibt: Zu Buche schlagen hier vor allem ...
  • gestiegene Treibhausgasemissionen,
  • unbefriedigende Energieeffizienz sowie
  • ein stagnierender Anteil Erneuerbarer Energien am Energieverbrauch insgesamt.

Teilindikator „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“

In der Gesellschaft setzt sich die nachhaltige Entwicklung der vergangenen Jahre wei­ter fort. Dieser Teilindikator erreicht sein bisher bestes Ergebnis (0,9; Vorjahr: 0,6). Diese erfreuliche Entwicklung ist getrieben von der weiterhin positiven Arbeits­markt­lage: Der Anteil der Langzeitarbeitslosen bleibt vergleichsweise gering, ist aber im internationalen Vergleich noch immer hoch, und der Anteil der Niedrigqualifizierten verringert sich, wenn auch nur langsam. Auch die Integration von Ausländern und Personen mit Migrationshintergrund gelingt besser. Einzig beim Thema Gesundheit zeigt sich eine anhaltende Verschlechterung, die auch auf die stetige Alterung der Bevölkerung zurückzuführen ist.

„Der KfW-Nachhaltigkeitsindikator belegt: Deutschland bleibt in Sachen Nachhaltigkeit auf Kurs!“, fasst Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW, zusammen. „Gleichzeitig zeigt sich aber auch, dass der Weg zur Energiewende ein beschwerlicher ist. Vor allem für die Reduktion von Treibhausgasemissionen und einen effizienteren Energieeinsatz sind weitere Anstrengungen nötig", so Dr. Jörg Zeuner. ... Und damit starten wir nachhaltig mit dem Wochenschwerpunkt „Dach“ ein:

„edelweinrot“: Jacobi erweitert Edelengoben-Sortiment
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1331.php4
Die Unternehmensgruppe Jacobi/Walther erweitert ihre Edelengoben-Serie um den Farbton edelweinrot. Die Oberfläche besteht aus einer 40 bis 80 µm dicken Schicht aus Ton, Glasmehl, Farboxiden und Additiven. weiter lesen

Schmutzabweisende Dachziegel in edler Mattoptik schwarz- und grau-satiniert
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1330.php4
Bei Laumans stehen mehr als 20 Ziegelfarben zur Wahl. Was die Ober­flä­chen betrifft, so bietet das Traditionsunternehmen neben den Vari­an­ten matt, seidenmatt und hochglänzend zukünftig auch „matt-sati­nierte Trendglasuren“ an. weiter lesen

Reformiert: Ergoldsbacher Reformpfanne SL mit größerem Schiebebereich und neuen Farben
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1329.php4
Die Ergoldsbacher Reformpfanne SL wird ab sofort von Erlus mit einem Schiebebereich von 30 mm und in zwei neuen Farben angeboten. Das Reformdesign im SL-Format bietet sich besonders für Dachsanierungen. weiter lesen

Braas hat die beliebte Dachtechnik-DVD auf den neusten Stand gebracht
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1328.php4
Mit der aktualisierten Dachtechnik-DVD erhalten Dachhandwerker und Pla­ner gesammeltes Braas Know-How rund um das geneigte Dach. Die DVD enthält u.a. die neue Ausgabe des Braas Handbuchs „Geneigte Dächer“ sowie vielfältige fachtechnische Unterlagen. weiter lesen

Dachentwässerung online planen mit Marleys „Dachrinnenrechner“
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1327.php4
Mit einem neuen Dachrinnen-Rechner will Marley die Planung neuer Dach­rinnen aus Kunststoff erleichtern. Nach nur wenigen Eingaben ermittelt der Rechner das geeignete System und stellt eine detaillierte Artikelliste zu­sammen. weiter lesen

Grömo erleichtert Montage tiefgezogener Rinnenwinkel
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1326.php4
Nach dem geschweißten Design-Rinnenwinkel mit Einsteckschlitz, der dem Vernehmen nach Kunden überzeugt habe, hat Grömo auch den tiefgezoge­nen Rinnenwinkel optimiert: Ab sofort hat auch dieser einen eingezogenen Wulst mit einem Einsteckschlitz, der eine verein­fachte Montage erwarten lässt. weiter lesen

Schneefanghalter von FDT für geneigte Flachdachkonstruktionen
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1325.php4
Für den regelkonformen und dauerhaft funktionssiche­ren Schneeschutz bei geneigten Flachdachkonstruktionen hat die Mannheimer FDT Flach­dach­Technologie GmbH & Co. KG gemeinsam mit Braas Schneefang­hal­ter entwickelt, die erstmals auf der Dach+Holz in Köln vorgestellt wur­den. weiter lesen

Klöber hat seine Trapac Schneeschutzsysteme an geänderte Fachregeln angepasst
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1324.php4
Auf der Dach+Holz hat Klöber seine optimierten Trapac-Schneeschutz­­systeme vorgestellt. Hintergrund sind die mit dem „Merkblatt Einbau­teile bei Dachdeckungen“ geänderten Fachregeln als Reaktion des ZVDH auf die bauaufsichtlich eingeführte DIN EN1991 (Eurocode 1-3). weiter lesen

Neues Dichtungsblech erleichtert Montage von PV-Anlagen auf Eternit Dachplatten
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1323.php4
Um Aufdach-PV-Anlagen sicher zu befestigen, sollten bauaufsichtlich zu­gelassene Solarbefestiger verwendet werden, die allerdings die Dach­haut durchdringen. Dabei die Regensicherheit des Daches zu gewähr­leisten, ist die Aufgabe des „Solesia Dichtungsblechs“. weiter lesen

Roland Koch nach weiterer Gewinnwarnung neuer Ex-Chef von Bilfinger
http://www.baulinks.de/btw/2014/0013.php4
Roland Koch muss nach gut 3 Jahren als Chef von Bilfinger SE kurz­fris­tig seien Hut nehmen. Nach zwei Gewinnwarnungen innerhalb kurzer Zeit hat er dem Aufsichtsrat sein vorzeitiges Ausscheiden angeboten. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE