Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 25.9.2014

Europäischer Tag der Sprachen am 26.9.

In den 28 EU-Ländern (EU28) war Englisch im Jahr 2012 nach wie vor die am häu­figs­ten erlernte Fremdsprache in der Sekundarstufe I (96,7% der Schüler lernen Englisch), deutlich vor Französisch (34,1%), Deutsch (22,1%) und Spanisch (12,2%). Die Bedeutung von Englisch als Fremdsprache in der EU wird durch ihreFührungsrolle in nahezu allen Mitgliedstaaten untermauert.

Erwerb von Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch in der Sekundar­stufe I in der EU, 2005-2012 (als % aller Schüler in dieser Stufe)

Seit dem Beitritt Kroatiens sind in der EU 24 Amtssprachen anerkannt. Daneben gibt es indigene regionale Sprachen, Minderheitensprachen und Sprachen, die von Migran­ten­be­völkerungen in die EU gebracht wurden. Anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen, der jedes Jahr am 26. September gefeiert wird, veröffentlichte Eurostat Daten über den Spracherwerb von Schülern. Das Ziel ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des Fremdsprachenerwerbs zu sensibilisieren, die reiche sprachliche und kulturelle Vielfalt Europas zu fördern und das lebenslange Lernen innerhalb und außer­halb der Schule zu unterstützten.

Immer mehr Schüler in der EU lernen Spanisch in der Sekundarstufe I

Die Anteile der Schüler in der Sekundarstufe I, die Englisch, Französisch, Deutsch oder Spanisch als Fremdsprache lernen, stiegen zwischen 2005 und 2012 auf EU-Ebene, jedoch war der Anstieg unterschiedlich stark. Der deutlichste Anstieg in relativen Werten in diesem Zeitraum wurde für das Erlernen von Spanisch als Fremdsprache verzeichnet. Der Anteil der Schüler, die Spanisch lernen, stieg von 7,4% aller Schüler in der Sekundarstufe I im Jahr 2005 auf 12,2% im Jahr 2012.

34% der Schüler in der Sekundarstufe I in der EU28 lernen Französisch, 22% Deutsch

Im Jahr 2012 war Englisch in der Sekundarstufe I die in der EU28 am häufigsten er­lern­te Fremd­sprache, mit Anteilen von über 90% der Schüler in allen Mitgliedstaaten, außer in Belgien (45,4%), Luxemburg (54,4%), Ungarn (62,6%), Bulgarien (86,2%) und Portugal (86,4%). Zwischen den Jahren 2005 und 2012 ist der Anteil der Schüler, die Englisch in der Sekundarstufe I lernen, in nahezu allen Mitgliedstaaten gestiegen, außer in Portugal (von 98,3% im Jahr 2005 auf 86,4% im Jahr 2012), Spanien (von 98,4% auf 98,1%) und Lettland (von 96,2% auf 96,1%).

Französisch wurde von mehr als der Hälfte der Schüler in der Sekundarstufe I in Luxemburg (100,0%), Zypern (91,7%), Rumänien (85,7%), Italien (69,9%) Irland (63,5%), den Niederlanden (57,7%) und Portugal (57,4%) erlernt. In den Mit­glied­staaten, für die Daten vorliegen, ging der Anteil der Schüler in der Sekundarstufe I, die Französisch als Fremdsprache lernen, zwischen 2005 und 2012 in vierzehn Mitgliedstaaten zurück, stieg in neun an und blieb in Luxemburg stabil.

Mindestens die Hälfte der Schüler in der Sekundarstufe I in Luxemburg (100,0%), Dänemark (73,5%), Polen (69,2%), den Niederlanden (51,5%) und der Slowakei (50,2%) lernten im Jahr 2012 Deutsch als Fremdsprache, während in Schweden (42,3%), Frankreich (36,2%), Portugal (21,6%) und Italien (20,5%) mehr als ein Fünftel Spanisch lernte. ... Und wir sprechen den Rest der Woche „Galabau“:

Gutjahr hat Planungs- und Ausführungsdetails komplett überarbeitet
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1614.php4
Die Planungs- und Ausführungsdetails von Gutjahr bieten Planern und Ver­arbeitern eine umfassende Übersicht zu Konstruktionen im Außen­bereich. Auf den neuesten Stand gebracht, zeigen über 150 Details maßstabsge­recht den Belagsaufbau für Balkone, Terrassen und Außen­treppen. weiter lesen

GaLaBau-Verbrauchsrechner als Web-App für alle Betriebssysteme
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1613.php4
Wie viel Kilogramm Fugenmörtel wird für eine ca. 45 m² große Garagen­zu­fahrt benötigt? Sakret hat für Berechnungen dieser Art einen GaLa­Bau-Verbrauchsrechner online ge­stellt, der mobil wie stationär genutzt werden kann - sofern eine Online-Verbindung besteht. weiter lesen

Stratos Stratos-Betonsteinpflaster von KANN harmo­niert mit gewachsener wie moderner Architektur
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1612.php4
Bei der Freiflächengestaltung gilt es häufig, sowohl gewachsene als auch moderne Architektur einzubinden. Das betrifft den privaten Be­reich rund um das Eigenheim wie auch öffentliche Fußgängerzonen oder Plätze. Für Pflasterungen in naturnaher Farbgebung bietet KANN jetzt das neue Ge­staltungspflaster Stratos an. weiter lesen

Neue Broschüre von Wienerberger zu Penter- und Bockhorn-Flächenbefestigungen
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1611.php4
Um Landschaftsarchitekten und Verarbeiter der GaLaBau-Branche bei der Beratung von Investoren und Bauherren zu unterstützen, hat Wie­nerberger für die Flächenbefestigung eine neue Broschüre mit dem Titel „Natur pur auf Schritt und Tritt“ aufgelegt. weiter lesen

GaLaBau-Innovations-Medaille 2014 für 19 Produkte (von 133 eingereichten)
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1610.php4
Zur 15. Auflage des BGL-Neuheitenwettbewerbs auf der 21. GaLaBau sen­deten 97 Firmen ihre Bewerbungen für die GaLaBau-Innovations­medaille 2014 ein. Damit prämiert der BGL die Entwicklung neuer Lö­sungen bei Pro­dukten oder Verfahren für den Bau und die Pflege land­schaftsgärtnerischer Anlagen. weiter lesen

GaLaBau 2014: Mehr Besucher, Fläche, Aussteller und Internationalität
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1609.php4
Mit einem Mehrfach-Rekord ging die 21. GaLaBau am 20. September zu Ende. Rund 66.500 Fachbesucher reisten an, um sich in 13 Messe­hallen bei 1.321 Ausstellern über Produkte und Trends für das Planen, Bauen und Pflegen mit Grün zu informieren. weiter lesen

ifo Architektenumfrage III/2014: Leichte Eintrübung des Geschäftsklimas bei Architekten
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1608.php4
Das Geschäftsklima bei den freischaffenden Architekten hat sich zu Beginn des dritten Quartals ein wenig eingetrübt. Es ist jedoch wei­terhin freund­lich - zumal die Befragten die aktuelle Lage nochmals et­was besser ein­schätzen. Jedoch bei den Aussichten sind die Architek­ten etwas skep­ti­scher geworden. weiter lesen

ifo Geschäftsklima im Bauhauptgewerbe auf dem niedrigsten Stand seit Ende 2012
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1607.php4
Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutsch­lands ist im September auf 104,7 Punkte gesunken, von 106,3 im Vor­monat. Das ist der niedrigste Wert seit April 2013. Die aktuelle Ge­schäftslage wurde er­neut etwas weni­ger gut beurteilt als im Vormonat. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE