Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 8.10.2014

Änderungen im Baugesetzbuch, um Unterbringung von Flüchtlingen zu beschleunigen

Die Bundesregierung unterstützt den Vorstoß der Länder, mit einer Änderung im Bauplanungsrecht die Unterbringung von Flüchtlingen zu erleichtern. Auf Vorschlag von Bundesbauministerin Barbara Hendricks beschloss das Bundeskabinett am 8. Oktober eine entsprechende Stellungnahme zu einer Initiative des Bundesrates. Bund und Länder wollen mit Änderungen im Baugesetzbuch dafür sorgen, dass Kommunen besser und schneller auf den Flüchtlingszuzug reagieren und Unterkünfte schaffen können.

Zum Beispiel sollen Flüchtlingsunterkünfte künftig auch dann im Innenbereich zugelassen werden können, wenn sie sich nicht in die nähere Umgebung einfügen. Das betrifft u.a. Büro- oder Geschäftsgebäude, die dann als Unterkünfte umgewidmet werden könnten. Zusätzlich soll die Unterbringung von Flüchtlingen auch auf solchen Flächen möglich sein, die unmittelbar an einen bebauten Ortsteil anschließen. Darüber hinaus sollen Flüchtlingsunterkünfte unter bestimmten Voraussetzungen auch in Gewerbegebieten errichtet werden können. Diese Regelungen sollen befristet werden. ... Mittelprächtig passend befassen wir uns die restliche Woche mit dem Innenausbau:

Großer Auftritt von Schiebetüren
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1683.php4
Mit dem neuen UNICO XL hat Eclisse ein Einbauelement für großformatige Schiebetüren vorgestellt, das Türmaße von 2,61 bis 3,00 m Höhe ermög­licht. Es kann zudem Türen mit einem Gewicht von bis zu 120 kg in der Wand parken. Jedes Einbauelement wird auf Maß im Werk gefertigt. weiter lesen

Tageslicht aus der Röhre für neue Büro-Arbeitsplätze tief im alten Fabrikgebäude
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1682.php4
Was tun, wenn in dem großflächigen Erdgeschoss eines zweistöckigen Gebäudes die Fensterbänder zur Belichtung der innen liegenden Zonen bei weitem nicht ausreichen? Vor dieser Frage stand ein namhafter Hersteller von Baustoffen. weiter lesen

Neue Brandschutz-Nachweise von Rigips für mehr Planungssicherheit im Holzbau
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1681.php4
Studien zufolge wird inzwischen jedes sechste Gebäude in Deutschland in Holzbauweise errichtet. Längst kein Problem mehr ist der bauliche Brand­schutz im Holzbau - wie u.a. neue Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeug­nisse von Rigips aufzeigen. weiter lesen

Neue korrosionsgeschützte Profile von Rigips für Trockenbau in Feuchträumen
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1680.php4
Die Erstellung von Trockenbaukonstruktionen in Feucht- und Nassräumen erfordert nicht nur geeignete Plattenmaterialien, sondern auch passende Systemkomponenten: Mit neuen korrosionsgeschützten Profilen will Rigips dem trockenen Innenausbau in feuchtebelasteten Räumen zusätzliche Möglichkeiten eröffnen. weiter lesen

Trockenbauprofile von Protektor mit EPD-Siegel und DGNB-Navigator-Eintrag
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1679.php4
Ökologisches und nachhaltiges Bauen gewinnt zunehmend an Bedeutung - auch fernab vielzitierter Leuchtturmprojekte. Dabei spielt nicht nur die Energieeffizienz eine wichtige Rolle, auch Herstellungsas­pekte der einge­setzten Materialien sind zu beachten. weiter lesen

„Schadstoffe in Innenräumen und an Gebäuden“ vom Gesamtverband Schadstoffsanierung
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1678.php4
PCB, Schimmelpilze oder Asbest - wo immer Schadstoffe in Gebäuden auf­treten, stellen sie ein brisantes Problem dar. Das Nachschlagewerk „Schad­stoffe in Innenräumen und an Gebäuden“ hilft bei der Ermittlung, Bewer­tung und fachgerechten Beseitigung von Schadstoffen im Neubau und im Bestand. weiter lesen

Dr. Jörg Brinkmann neuer CEO bei Fermacell
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1677.php4
Dr. Jörg Brinkmann (35) ist ab sofort neuer Vorsitzender der Geschäftsfüh­rung (CEO) der Fermacell GmbH. Er tritt die Nachfolge von Heinz-Jakob Holland (55) an, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE