Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 22.10.2014

Zugangsvorrausetzungen für Haus- und Immobilienverwalter

Seit vielen Jahren setzt sich der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e.V. (DDIV) für Zugangsvoraussetzungen zur Ausübung der Tätigkeit ein. Nun wohl Mit Erfolg: Nach dem im aktuellen Koalitionsvertrag Mindestanforderungen und Ver­siche­rungspflichten für Immobilienverwalter festgeschrieben sind, wurde jetzt bekannt, dass die Bundesregierung noch 2014 einen konkreten Umsetzungsvorschlag vorlegen will - wahrscheinlich bis Ende November. Die Ankündigung erfolgte im Rahmen des immobilienwirtschaftlichen Dialoges des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Die Federführung obliegt dem Bundesministerium für Wirtschaft, da die Zugangsvoraussetzungen in der Gewerbeordnung implementiert werden.

Als sicher gelten die Einführung eines Fach- und Sachkundenachweises sowie die Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung. Weitere Versicherungspflichten wie eine Betriebshaftpflicht und eine Vertrauensschadenversicherung würden geprüft.

„Wir begrüßen die Ankündigung, dass die Bundesregierung bald einen konkreten Vor­schlag präsentieren wird. Gleichzeitig plädieren wir weiterhin dafür, an den drei ge­nan­nten Versicherungen festzuhalten, da diese dem Verbraucher neben einer aus­rei­chen­den Qualifikation des Verwalters einen höchstmöglichen Schutz gewähren“, so DDIV-Präsident Wolfgang D. Heckeler. Die Bundesregierung erkenne damit an, dass sie den Schutz von Vermögen und die Altersversorge bei den Besitzern von mehr als 9 Millionen Eigentumswohnungen ernst nimmt.

SanReMo-Maßnahmen von WEGs hinter den Erwartungen

In dem Expertengespräch, an dem auch die Berichterstatter aller Bundes­tags­frak­tionen teilnahmen, wurde auch wiederholt deutlich, dass Wohnungseigentümer­ge­mein­schaf­ten (WEGs) bei den Themen ...
  • energetische Sanierung und
  • altersgerechter Umbau
... weit hinter den Erwartungen der Bundesregierung und hinter den Anforderungen der Energiewende im  Gebäudebereich zurückliegen. Der DDIV sprach sich daher erneut dezidiert für eine Sondervergütung bei derartigen Umsetzungsprozessen aus: „Der Verwalter initiiert derartige oft sehr langwierige Prozesse in den Gemeinschaften. Will die Bundesregierung signifikant die Sanierungsrate erhöhen, muss sie Anreize auch für den Verwalter schaffen.“, so DDIV-Präsident Heckeler. ... Inhaltliche Anreize gibt es dazu heute von uns:

ECO Platform vergibt erste ECO-EPDs
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1760.php4
Die ECO Platform ist die Dachorganisation der verschiedenen nationalen EPD-Programmhalter in Europa. Sie setzt sich für die Schaffung eines europäischen Kern-EPD-Systems auf Basis der europäischen EN 15804 ein. weiter lesen

Pavatex strafft Produktionsstandorte und plant Werksschließung in Fribourg
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1759.php4
Pavatex plant, per Ende November das Werk in Fribourg zu schließen. Die Produktion soll nach Cham und Golbey verlagert werden. Damit reagiert der Hersteller von Holzfaserdämmstoffen auf Überkapazitäten sowie anhaltend negative Euro-Wechselkursentwicklungen. weiter lesen

Neuerscheinung im VDE-Verlag: „Wärmedämmung von Gebäuden“
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1758.php4
Eine wesentliche Anforderung an Neubauten und an die Sanierung von Be­standsbauten ist die Optimierung der Gebäudebilanz. Ein optimaler Wärme­schutz bietet zudem ein deutliches Plus an Wohnkomfort durch warme Wandoberflächen. weiter lesen

Monolithisch gebautes Apartment-Passivhaus mit 62 Wohneinheiten für weniger als 1.800 €/m²
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1757.php4
In Kelsterbach, unweit des Frankfurter Flughafens, entstand 2014 ein be­merkenswertes Apartmenthaus: Das Gebäude gilt mit 62 Wohnein­heiten als das aktuell größte Passivhaus in monolithischer Bauweise. weiter lesen

Neuer Dämmstoffhalter für diffusionsoffene „Fixrock“ VHF-Dämmplatten
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1756.php4
Die „Fixrock“ Fassadendämmplatten von Rockwool sorgen seit vielen Jahren für Wärme-, Brand-und Schallschutz im VHF-Aufbau. Erleichte­rungen bei Verarbeitung und Lagerhaltung verspricht nun ein neu ent­wickelter Dämm­stoffhalter. weiter lesen

Fassadenanker „BWM-Thermokonsole“ erhält Passivhauszertifikat
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1755.php4
Die BWM Dübel und Montagetechnik GmbH hat für ihre Thermokonsole das Zertifikat „Passivhaus geeignete Komponenten“ erhalten. Laut BWM könnte rein rechnerisch mit bis zu 11 Thermokonsolen pro m² das ge­forderte Del­ta-U noch eingehalten werden. weiter lesen

Neue Broschüre von Saint-Gobain Weber zur Bauwerksabdichtung
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1754.php4
Für die Abdichtung von erdberührten Gebäudeteilen existieren sowohl be­währte Bitumendickbeschichtungen als auch bitumenfreie Reaktivab­dich­tungen. In einer neuen Broschüre gibt Saint-Gobain Weber einen Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten. weiter lesen

Besandetes Natursteinsilikon versiegelt Natursteinfassade des Kö-Bogens
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1753.php4
Das beim Kö-Bogen verwendete Travertin wird mit dem Dichtstoff ill­bruck FA880 geschützt. Alle Fugen im Vertikalbereich wurden mit dem matten Dichtstoff versiegelt und im Anschluss besandet. Der Quarzsand kaschiert die Silikonfuge und verleiht ihr eine ähnlich raue Optik, wie sie das Natur­steinmaterial aufweist. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE