Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 19.11.2014

50 km/h - zu schnell in der Stadt?

Die Mehrheit der Verkehrsteilnehmer (51%) soll der Meinung sein, dass Tempo 50 innerorts oft viel zu schnell sei - so das Ergebnis einer repräsentative Befragung, die im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) im Oktober 2014 vom Marktforschungsinstitut Ipsos bei 2.000 Personen über 14 Jahren durchgeführt wurde. Lediglich ein Viertel der Befragten (27%) war demnach der Meinung, dies träfe nicht zu. Jeder Fünfte (22%) war unentschieden.

Der DVR weist darauf hin, dass durch zu hohe Geschwindigkeiten in der Stadt ins­be­sondere Radfahrer und Fußgänger, Kinder und ältere Menschen gefährdet werden. Es sei zu erwarten, dass durch eine Absenkung der Regelgeschwindigkeit innerorts so­wohl die Anzahl der Unfälle als auch die Unfallschwere deutlich verringert werden kön­ne. Der DVR spricht sich daher für die Durchführung eines Modellversuches aus, mit dem die Auswirkungen dieser Maßnahme überprüft werden soll. ... Ein anderer Modell­versuch - der „Vertikale Wald“ wurde bereits realisiert und hat am 19.11. in Frankfurt einen mit 50.000 Euro dotierten Preis erhalten:

Internationaler Hochhaus Preis 2014 geht an begrünte Wohnhochhäuser Bosco Verticale
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1941.php4
Die Jury-Entscheidung zum Internationalen Hoch­haus Preis (IHP) 2014 war einstimmig: Die Wohnhochhäuser Bosco Verticale in Mailand, der erste „vertikale Wald“ Europas, gewinnen in diesem Jahr den mit 50.000 Euro dotierten Wett­bewerb um das weltweit innovativste Hochhaus. weiter lesen

Hörmann vermeidet mit ThermoFrame Kältebrücken bei Garagen-Sectionaltoren
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1940.php4
Warum sollte man ein Garagentor hochwertig dämmen und möglichst luft­dicht machen? Eventuell liegt die Garage direkt am Haus und hat einen direkten Zugang zu beheizten Räume, oder aber die Garage wird auch als Werk- oder Hobbyraum genutzt. weiter lesen

15:2 - Rolltore im extremen Querformat
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1939.php4
Nur 1,50 Meter hoch, aber bis zu 11,43 Meter breit sind die Rolltore, über die im Sägewerk Bad Fredeburg die Zuschnitt-Ware nach außen gegeben wird. Wo kein Personenverkehr stattfindet, reicht diese Höhe völlig aus, um den reibungslosen Warenfluss sicherzustellen. weiter lesen

Efaflex erhält Zertifikat für einbruchhemmende, schnelllaufende Spiraltore
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1938.php4
Efaflex hat für sein schnelllaufendes EFA-SST-L in den Ausführungen Pre­mium, ECO und Basic das Zertifikat „Einbruchhemmendes Schnelllauf Spi­raltor“ vom ift-Rosenheim erhalten. Demnach entsprechen sie den Anfor­derungen des ift-Zertifizierungsprogramms „Angriffhemmende Bauteile“ QM 301. weiter lesen

Wie sich mit den richtigen Toren Autokunden binden lassen ... aus Butzbach-Sicht
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1937.php4
Wenn Türen die Visitenkarten von Gebäuden sind, dann sind Tore die Aus­hängeschilder von Autohäusern. Denn den ersten und den letzten Eindruck macht oftmals das Tor, durch das der Kunde sein Fahrzeug bei der Direkt­annahme oder bei der Neuwagenübergabe manövriert. weiter lesen

Muster-EPD von BVT und ift für Rolltore, Rollgitter und Sektionaltore
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1936.php4
Die Zertifizierung von Gebäuden nach DGNB, BNB,... ist weiter auf dem Vormarsch. Deshalb hat der BVT - Verband Tore gemeinsam mit dem ift Rosenheim eine Muster-EPD für Rolltore, Rollgitter und Sektionaltore auf Basis durchschnittlicher Branchenkenndaten erstellt. weiter lesen

Produktion im Baugewerbe im Euroraum erholt sich weiterhin nicht
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1935.php4
Laut ersten Schätzungen des statistischen Amtes der Europäischen Union fiel im September 2014 die saisonbereinigte Produktion im Baugewerbe ge­genüber August 2014 im Euroraum (ER18) um 1,8% und in der EU28 um 0,9%. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE