Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 2.1.2015

Warum eigentlich ist das Schwein ein Glücksbringer?

Wer zum Jahreswechsel seiner Familie oder guten Freunden eine Freude machen will, schenkt nicht selten ein Schwein als Glücksbringer. Aber was hat eine Sau mit Glück zu tun? Die Zeitschrift „daheim in Deutschland“ berichtet in ihrer Januar-Ausgabe viel Wissenswertes zur Lebensweise des Schweins und zur Frage, warum das Tier das Image eines Glücksbringers hat.

Demnach war es in früheren Zeiten das größte Glück für einen Bauern, ein Schwein zu besitzen und es eines Tages schlachten zu dürfen. Auf diese Weise war die Versor­gung der Familie auch in schlechten Zeiten über Monate hinweg gesichert. Wenn es dann auch noch der Zufall wollte, dass das Mutterschwein kurz vor Silvester ferkelte, wurde die Sau zum Glücksbringer fürs neue Jahr. Man reichte eines der Jungtiere im Kreis der Familie oder unter Freunden herum, auf dass es alle Anwesenden berühren konnten und Glück im neuen Jahr hatten. Spätere Glücksschweine bestanden dann nicht mehr aus Fleisch und Blut, sondern aus Marzipan.

Über die Jahrhunderte hinweg wurde auf diese Weise die Sau für viele Menschen neben einem wichtigen Nutztier und Glücksbringer auch zum Symbol fürs Sparen. Denn auch wer Geld besaß, hatte Glück. Überlieferungen zufolge füllten die Menschen schon im Mittelalter ihre Sparschweine mit Münzen, bis sie schlachtreif waren.

Eine andere Erklärung für Sparscheine stützt sich übrigens darauf, dass in England früher eine bestimmte Lehmart als "pygg" bezeichnet wurde. Der "pygg jar" war mithin ein Krug, in dem man sein Geld aufbewahrte. Irgendwann fiel jemandem auf, dass das wie "pig", das englische Wort für Schwein, klang. Am Ende trug die "piggy bank" (englisch: Sparschwein) nicht nur den Namen des Schweins, sondern sah auch genauso aus. ... Damit wünschen wir Ihnen für 2015 viel Erfolg sowie Gesundheit - und für den Fall der Fälle auch noch sehr viel Schwein. Zudem haben wir auch schon erste Beiträge im neuen Jahr:

DWA erarbeitet Leitfaden zur Einstufung von Bau- und Bodenabfällen und sucht Mitstreiter
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0007.php4
Für viele Abfallerzeuger ist die Abfalleinstufung eine schwierige Aufgabe mit erheblichen rechtlichen Konsequenzen - sofern die Einstufung nicht richtig erfolgt. weiter lesen

Haushaltsabfälle sind 2013 um 3 Kilogramm pro Einwohner gesunken
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0006.php4
Das Aufkommen an Haushaltsabfällen ist 2013 in Deutschland gegen­über dem Vorjahr leicht zurückgegangen. Nach vorläufigen Angaben des Statis­tischen Bundesamtes wurden insgesamt 36,6 Mio. Tonnen private Abfälle eingesammelt. weiter lesen

Förderung von Klima- und Kälteanlagen erreichte 2014 Rekordniveau
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0005.php4
Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat 2015 Investitio­nen in Klima- bzw. Kälteanlagen mit rund 31 Millionen Euro bezuschusst. Damit konnte das Vorjahresniveau von rund 24 Millionen Euro deutlich übertroffen werden. weiter lesen

Wer kontrolliert die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe?
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0004.php4
Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe untersteht der Rechts- und Fachaufsicht des BMEL. Rechtliche Bedenken im Hinblick auf Trans­pa­renz und Kontrolle teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine An­frage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen nicht. weiter lesen

Bilfinger verkauft seine Construction-Division in die Schweiz
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0003.php4
Bilfinger trennt sich wie angekündigt von wesentlichen Teilen seines Inge­nieurbaugeschäfts: Das Schweizer Bau- und Baudienstleistungs­unter­neh­men Implenia erwirbt die in Deutschland und im europäischen Ausland täti­ge Division „Construction“. weiter lesen

HeidelbergCement verkauft sein Bauproduktegeschäft in den USA und UK
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0002.php4
HeidelbergCement hat mit einer amerikanischen Tochtergesellschaft von Lone Star Funds eine Vereinbarung über den Verkauf seines Baupro­dukte­geschäfts in Nordamerika (mit Ausnahme West-Kanada) und Groß­britannien unterzeichnet. weiter lesen

Baumesse in Brünn verspricht gute Geschäftschancen für deutsche Unternehmen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0001.php4
Energieeffizienz bei Bau und Renovierung steht auch im Mittelpunkt der internationalen Baumesse (IBF), die vom 22. bis 25. April 2015 in Brünn stattfindet. Die tschechische Baubranche befindet sich laut Deutsch-Tschechischer IHK wieder im Aufwind. weiter lesen

7.284.283.000 Menschen bevölkern Anfang 2015 den Erdball
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/2141.php4
In der Nacht zum 1. Januar 2015 werden laut Stiftung Weltbevölkerung voraussichtlich 7.284.283.000 Menschen auf der Erde leben. Das sind rund 80 Millio­nen Menschen mehr als im Jahr zuvor und entspricht etwa der Zahl der in Deutsch­land lebenden Bevölkerung. Jede Sekunde wächst die Welt­bevölkerung um durch­schnittlich 2,6 Erdenbürger. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE