Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.3.2015

Deutschland machte 2013 ca. 5,8 Billio­nen Euro angemeldeten Umsatz

Im Jahr 2013(!) gaben rund 3,2 Millionen Unternehmen eine Umsatzsteuer-Voran­mel­dung mit einem voraussichtlichen Umsatz in Höhe von 5,8 Billionen Euro (ohne Um­satz­steuer) ab. Wie das Statistische Bundesamt aktuell mitgeteilt hat, blieb der Wert der Lieferungen und Leistungen (Umsatz) gegenüber 2012 nahezu unverändert (+0,2%), die Zahl der Steuerpflichtigen sank im Vorjahresvergleich minimal um 0,2%. Die aus den angemeldeten Umsätzen resultierenden Umsatzsteuer-Vorauszahlungen summierten sich 2013 auf 149 Milliarden Euro (+ 4,4 %).

Ein Blick auf die Wirtschaftsabschnitte zeigt die mit Abstand höchsten Umsätze im Verarbeitenden Gewerbe (rund 2,0 Billionen Euro) und im Handel einschließlich In­stand­haltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen (rund 1,8 Billionen Euro). Somit erzielten diese beiden Bereiche gemeinsam über zwei Drittel des Gesamtumsatzes:

Im Jahr 2013 meldeten 498 Unternehmen in Deutschland einen Umsatz von jeweils mehr als 1 Milliarde Euro an, das waren drei Unternehmen weniger als 2012. Zu­sam­men kamen die Umsatzmilliardäre auf Lieferungen und Leistungen im Wert von 1,9 Billionen Euro, dies entspricht 32,6% der Umsätze aller erfassten Unternehmen. Die übrigen rund 10.901 Großunternehmen (Jahresumsatz über 50 Millionen Euro) erzielten einen Umsatzanteil von 30,5%. Weitere 28,3% des gesamten Umsatzes er­wirt­schaf­teten die 348.402 mittelständischen Unternehmen (Jahresumsatz zwischen 1 und 50 Millionen Euro). Die verbleibenden 2,9 Millionen Unternehmen kamen auf einen Um­satz­anteil von 8,6%.

Über die Hälfte (56,1%) des gesamten Umsatzes wurde 2013 von 544.000 Kapital­ge­sell­schaften erwirtschaftet. Weitere 25,8 % des Umsatzes entfielen auf 426.000 Per­sonengesellschaften. Die 2,3 Millionen Unternehmen mit einer anderen Unter­neh­mens­form erwirtschafteten die übrigen 18,1% des Umsatzes im Jahr 2013. Nicht erfasst werden in dieser Umsatzsteuerstatistik unter anderem Unternehmen mit einem Jah­res­um­satz bis 17.500 Euro und solche, die vorwiegend steuerfreie Umsätze tätigen. ... Mit Umsätzen und Marktanteilen starten wir auch in die heutligen Baulinks-Beiträge:

53.300 SHK-Handwerksunternehmen erwirtschafteten 2014 rund 38,7 Mrd. Euro
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0444.php4
Energiewende und demografischer Wandel sind laut Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) die maßgeblichen Themen der nächsten Jahre für rund 53.300 SHK-Handwerksunternehmen in Deutschland. weiter lesen

Sanitärwirtschaft meldet für 2014 Umsatzplus von 3,3% auf über 22,5 Mrd. Euro
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0445.php4
Auch 2015 kann sich die Sanitärbranche Hoffnungen machen, dass sich der Aufwärtstrend fortsetzt. Nach einer neuen Prognose dürfte der Umsatz des mittelständisch geprägten Wirtschaftszweiges wiederum um nominal rund 2% auf dann über 22,5 Mrd. Euro zulegen. weiter lesen

Hallo IWO: Mit 6,8% Prozent Marktanteil hat man nicht „die Nase vorn“!
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0446.php4
„BDH-Bilanz zeigt: Moderne Ölheizungen legen gegen den Trend zu.“ „Öl-Brennwerttechnik hat die Nase vorn.“... Mit Überschriften wie diesen feiert das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) die vom BDH auf der ISH veröffentlichte Marktentwicklung für Wärmeerzeuger 2014 und suggeriert eine signifikante Renaissance der Ölheizung. weiter lesen

„Neubaukompass“ der Erdgaswirtwirtschaft vergleicht marktgängige Heiztechnologien
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0447.php4
Die Brancheninitiative Zukunft Erdgas hat im Rahmen der ISH ihren „Neu­bau­kompass“ vorgestellt. Er vergleicht Kosten und Nutzen verschiedener Heizsysteme, mit denen sich die verschärften Anforderungen der EnEV 2016 im Neubau erfüllen lassen. weiter lesen

„Ofenflamme 2015“: Ofendesign hat seinen Preis ... und der wurde auf der ISH verliehen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0449.php4
Unter dem Motto „Wir zeigen, was wir können“ gingen über 240 Einreichungen aus acht europäi­schen Ländern zur erstmaligen Verleihung der „Ofenflamme“ ein. Gesucht wurden handwerklich erstellte Feuerstätten mit dem gewissen Etwas. weiter lesen

MAP 3.0: Update für das Marktanreizprogramm ... und den BDH-Förderleitfaden
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0450.php4
Die Bundesregierung hebt die Zuschüsse für das Heizen mit erneuerbaren Energien an und hat die Eckdaten in der Woche vor der ISH bekannt ge­ge­ben. Der BDH hatte darauf hin schnell reagiert und konnte bereits zur ISH eine überarbeitete Version seines Leitfadens „Effiziente Heizsysteme mit Geld vom Staat“ vorlegen. weiter lesen

Landtag Baden-Württemberg bringt Neufassung des EWärmeG auf den Weg
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0451.php4
Erneuerbare Energien sollen künftig im Südwesten eine noch größere Rolle bei der Wärmeversorgung von Häusern spielen - das hat der Landtag Baden-Württemberg mit der Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) beschlossen. weiter lesen

ZSW: 18,8 Mrd Euro wurden allein in Deutschland in Erneuerbare Energien investiert
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0448.php4
Die jüngsten ZSW-Zahlen zu Investitionen in Erneuerbare-Energien-An­la­gen verdeutlichen, dass die Nutzung von Sonne, Wind und Co. nach wie vor ein Zukunftsmarkt mit enormen Wachstumsraten ist. Allerdings befindet sich die Solarbranche in Deutschland weiter im Abwärtstrend. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE