Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 31.3.2015

Die größten Erfindungen aller Zeiten

Wichtige Erfindungen gibt es viele. Aber welche sind tatsächlich die größten aller Zeiten? Das Wissensmagazin HÖRZU WISSEN hat in seiner Ausgabe 2 international renommierte Experten verschiedener Fachrichtungen nach ihren persönlichen Top-Erfin­dungen gefragt. Das Ergebnis: Auf Platz eins landete das Rad vor dem Buchdruck und dem Transistor, der die moderne Computertechnologie erst möglich machte.

Zum HÖRZU-WISSEN-Expertenrat gehören Nobelpreisträger wie Thomas Südhof (Phy­siologie/Medizin 2013) und Stefan Hell (Physik 2014), Professoren von US-Elite-Uni­versitäten wie Harvard und Stanford sowie TV-Wissensexperten wie Ranga Yogesh­war, Eckart von Hirschhausen und Harald Lesch. Jedes Mitglied des Expertenrats konnte frei seine drei persönlichen Top-Erfindungen wählen. Für das Gesamtergebnis wurden die Nennungen addiert.

Auch jenseits der Top-Plätze finden sich sehr interessante Experten-Meinungen. Für Mediziner und Moderator Eckart von Hirschhausen etwa ist die größte Erfindung aller Zeiten die Impfung (Platz 16). In seiner Begründung bezieht er klar Stellung in der aktuellen Impfdebatte: „Millionen Menschen weltweit müssen nicht mehr an Masern, Pocken oder Polio sterben. Durch die Aktivierung des eigenen Abwehrsystems können Geißeln der Menschheit ihren Schrecken verlieren. Aber dass wir in Deutschland impf-müde geworden sind, ist fahrlässig.“

Ungewöhnlich die Wahl von Historiker Guido Knopp zur größten Erfindung aller Zeiten: die Atombombe. „Die Erfindung der Atombombe war die größte friedenssichernde Erfindung der Menschheit", erklärt Guido Knopp. "Ohne die Atombombe hätte es im 20. Jahrhundert einen weiteren großen verheerenden Krieg zwischen den Weltmächten gegeben.“

Hier die ersten zehn der insgesamt 20 Top-Erfindungen im Überblick:
  1. das Rad
  2. der Buchdruck
  3. der Transistor
  4. die Schrift
  5. die Elektrizität
  6. die Dampfmaschine
  7. der Faustkeil
  8. das Internet
  9. die Landwirtschaft
  10. die Beherrschung des Feuers
... und wo bleibt beispielsweise das WC? Aber soweit sind wir noch nicht. Heute wird erstmal das Waschbecken neu erfunden:

Waschtische aus Stahl-Email: Kaldeweis neues Produktsegment
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0543.php4
Kaldewei hat ein neues Produktsegment eröffnet: Wasch­ti­sche aus Stahl-Email bilden die konsequente Erweiterung des bestehenden Produktport­folios. Neben neuen Designlinien sind vor allem auch für zentrale Modell­linien passende Waschtische erhältlich. weiter lesen

Säulen-Waschtisch „Octagon“ demonstriert facettenreich das Potential von TitanCeram
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0542.php4
Mit dem Octagon hat Villeroy & Boch einen designstarken Säulen-Wasch­tisch aus TitanCeram vorgestellt, dessen scharf gezeichneten Kanten, Winkel und Flächen im Beckeninneren an einen geschliffenen, achteckigen Kristall erinnern. weiter lesen

TitanCeram - Villeroy & Bochs Antwort auf Laufens SaphirKeramik
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0541.php4
Villeroy & Boch hat in Frankfurt Sanitärkeramiken vorgestellt, die aus dem neuen Werkstoff TitanCeram hergestellt werden. Er erlaubt eine für Kera­miken außergewöhnlich präzise Formensprache mit filigranen Wandstärken und scharf gezeichneten Kanten. weiter lesen

„2step“ - neue Beckenserie von Alape mit einem Zwischenschritt für die Hahnbank
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0540.php4
Mit 2step hat Alape eine neue, sehr markante Waschbeckenserie aus gla­siertem Stahl vorgestellt. Die streng geometrische Mulde des Beckens weist an einer Seite eine prägnante Zwischenstufe als Hahnbank auf. weiter lesen

VariuScare von Franke: Neue Einzelwaschtische für den barrierefreien Einsatz
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0539.php4
„Das ist doch kein barrierefreier Waschtisch?!“ Doch genau für diesen Ein­satz sind die neuen VariuScare Einzelwaschtische von Franke er­dacht: Form und Funktionalität berücksichtigen die Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen Einschränkungen. weiter lesen

Rein mechanische Höhenverstellung (um 20 cm) für Waschtische neu von Viega
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0538.php4
Neben dem bekannten Element zur Höhenverstellung von WCs bietet Viega jetzt auch eine Version für die individuelle Einstellung von Wasch­tischen an: Per Knopfdruck und ganz ohne Elektronik lässt sich ein Waschtisch stufenlos um 20 cm in der Höhe verstellen. weiter lesen

Sto-Konzern: Umsatz- und Ergebnisentwicklung übertrifft Prognose
http://www.baulinks.de/btw/2015/0002.php4
Aus heutiger Sicht rechnet der Sto-Konzern damit, die Umsatz- und Er­geb­nisprognose für 2014 übertreffen zu können. So wird für 2014 ein Umsatzplus von 3,7% auf rund 1.209 Mio. Euro erwartet. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE