Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 8.6.2015

Hausratversicherung zahlt, wenn Gartenmöbel gestohlen werden

Balkon und Garten werden im Sommer für viele zum zweiten Wohnzimmer. Entspre­chend exklusiv ist oft die Ausstattung: Teure Möbel werden stilvoll ergänzt durch Pflanzkübel, Laternen, Brunnen und Skulpturen. Gleichzeitig haben die Diebstähle in den vergangenen Jahren immer mehr zugenommen. Was passiert, wenn teure Garten­möbel oder Accessoires verschwinden?


Foto: HUK-Coburg

Der Diebstahl von beidem, ist wie die HUK-Coburg mitteilt, in der Regel in der Haus­rat­versicherung miteingeschlossen. Ebenfalls zuständig ist die Hausratversicherung, wenn Diebe sich an Gartengeräten, wie zum Beispiel dem Rasenmäher, vergreifen. Dabei sollte es keine Rolle spielen, ob das zum Haus oder der Wohnung gehörende Grundstück umzäunt ist. Doch die Mitversicherung von Gartenmöbeln und -geräten in der Hausratversicherung ist nicht einheitlich geregelt. Wer Bescheid wissen will, sollte auf jeden Fall bei seinem eigenen Hausratversicherer nachfragen.

Nicht nur Diebstähle nehmen seit Jahren zu, auch das Wetter schlägt immer heftigere Kapriolen: Stürme und Hagel verursachen zunehmend Schäden. Gerade an Möbeln, die auf der Terrasse oder dem Balkon stehen, gehen diese extremen Wetterlagen nicht spurlos vorüber. Aber auch solche Schäden seien durch die Hausratversicherung ab­ge­deckt. Doch wirksamer als jede Versicherung, ist die eigene Vorsorge: Wer weiß, dass ein Sturmtief im Anzug ist, sollte leichte Gartenmöbel und Blumenkübel einfach in Sicherheit bringen. ... Und mit der sicheren Unterbringung von Drahteseln starten wir in die heutigen Aufzug-/Parksystem-Beiträge auf Baulinks.

Smartes Fahrrad-Parkhaus verstaut bis zu 128 Fahrräder auf kleinem Raum automatisch
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1019.php4
Längst ist Fahrradfahren nicht mehr nur Sport oder Wochenendver­gnü­gen, sondern eine praktische Alternative für Auto oder Bus. Mit der wachsenden Zahl an Fahrrädern steigt jedoch auch der Bedarf an Stell­plätzen rund um Bahnhöfe, Schulen und Bürohäusern. weiter lesen

Wenn selbst 1,6 km für eine Tiefgarage nicht genug sind, werden Parksysteme installiert
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1018.php4
Wer das Kölner Stadtquartier Rheinauhafen besucht, erlebt nicht nur ein städtebauliches Highlight, sondern darf/muss auch in der längsten öffent­lichen Tiefgarage Europas parken: Auf einer Länge von 1,6 km finden hier bis zu 2.100 Fahrzeuge Platz. weiter lesen

Schindlers „Solaraufzug“ zum ersten Mal in Deutschland ... in Norddeutschland!
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1017.php4
Schindler rüstet das Neubauprojekt „Quartier 452“ in Norderstedt mit 7 Personenaufzügen aus, die ausschließlich durch Sonnenenergie betrie­ben werden können. Damit der Aufzug nicht nachts stehen bleibt, ver­fügt er über einen eingebauten Energiespeicher. weiter lesen

Serienaufzug von Schindler verspricht mehr Raum in engen Aufzugsschächten
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1016.php4
Bei Aufzugsmodernisierungen in Wohn- oder Geschäftshäusern mit engen Schächten waren bisher oft Sonderanfertigungen nötig. Mit dem Modell 6200 bietet Schindler jetzt aber einen Serienaufzug, der speziell für die­sen Einsatzzweck entwickelt wurde. weiter lesen

Umstellung der Kommunikationsnetze betrifft auch Gefahrenmeldeanlagen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1014.php4
Spätestens Ende 2018 soll ganz Deutschland mit dem so genannten „Next Generation Network (NGN)“ IP-basierte Kommunikationsan­schlüs­se nutzen - was unmittelbar auch sicherheits­kritische Infrastrukturen betrifft. weiter lesen

Kann ein Treppenlift als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend gemacht werden?
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1015.php4
Treppenlifte sind vielfach die letzte Möglichkeit, behinderten Personen in­nerhalb ihres eigenen Hauses eine gewisse Mobilität zu ermög­lichen. Unter welchen Voraussetzungen kann allerdings der Einbau steuerlich als außergewöhnliche Belastung anerkannt werden? weiter lesen

Europäischer Archtekturpreis „Energie + Architektur“ zum vierten Mal ausgelobt
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1020.php4
Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima hat zum vierten Mal seit 2009 den Europäischen Architekturpreis „Energie + Architektur“ ausgelobt. In Kooperation mit dem BDA sucht die Standesorganisation Gebäude, die seit 2012 fertiggestellt wurden. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE