Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 23.8.2015

Sicherheit der Stromversorgung in Deutschland auf Rekordniveau

Die Zuverlässigkeit der Stromversorgung befindet sich auf konstant hohem Niveau. Im Jahr 2014 lag die durchschnittliche Unterbrechungsdauer je angeschlossenem Letztverbraucher bei 12,28 Minuten - meldet aktuell die Bundesnetzagentur: „Das ist der niedrigste Wert seit Beginn der systematischen Erfassung der Stromversorgungsqualität durch die Bundesnetzagentur im Jahr 2006“, freut sich Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. „Diese Verbesserung der Versorgungsqualität liegt vor allem daran, dass das Jahr 2014 nur wenige Extremwetterereignisse aufwies.“ Und er ergänzt: „Ein maßgeblicher Einfluss der Energiewende und der steigenden dezentralen Erzeugungsleistung auf die Versorgungsqualität ist auch weiterhin nicht erkennbar.“

Betreiber von Energieversorgungsnetzen haben der Bundesnetzagentur bis zum 30. April eines Jahres einen Bericht über alle in ihrem Netz aufgetretenen Versorgungsunterbrechungen vorzulegen. Der Bericht enthält Zeitpunkt, Dauer, Ausmaß und Ursache jeder Versorgungsunterbrechung, die länger als 3 Minuten dauert. Für das Jahr 2014 haben 874 Netzbetreiber 173.825 Versorgungsunterbrechungen zur Berechnung der mittleren Nichtverfügbarkeit für Letztverbraucher übermittelt. Demnach ist ...
Ein wesentlicher Grund für die Verbesserung der Versorgungsqualität im Jahr 2014 seidie relativ niedrige Zahl der Versorgungsunterbrechungen durch atmosphärische Einwirkungen - was darauf zurückgeführt werden kann, dass das Jahr 2014 nur wenige extreme Wetterereignisse aufwies. Gleichzeitig ist die Zahl der sogenannten Rückwirkungsstörungen zurückgegangen, die häufig durch Wetterereignisse ausgelöst werden. Eine Rückwirkungsstörung liegt vor, wenn eine Versorgungsunterbrechung aufgrund einer Störung in einem vor- oder nachgelagerten Netz, in der Anlage eines Letztverbrauchers oder aufgrund einer Versorgungsunterbrechung bei einspeisenden Kraftwerken eintritt.

Angesichts der steigenden Anforderungen an die Netze - u.a. durch die Energiewende - denkt die Bundesnetzagentur darüber nach, in Zukunft auch Versorgungsunterbrechungen von weniger als 3 Minuten zu erheben. Voraussetzung dafür ist, dass die davon besonders betroffenen Netznutzer bereit sind, selbst an der Erhebung mitzuwirken und dass es gelingt, den Erhebungsaufwand hierfür begrenzt zu halten.

Baulinks-Beiträge vom 23. August 2015

2,6% mehr genehmigte Wohnungen im 1. Halbjahr 2015 reichen IVD und GdW nicht
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1421.php4
Von Januar bis Juni 2015 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 140.435 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mit­geteilt hat, waren das 2,6% oder 3.600 Wohnungen mehr als im ersten Halbjahr 2014. weiter lesen

Farben/Lacke- und Tapeten-Markt mit Umsatzminus 2014
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1420.php4
Der Markt für Farben, Lacke und Tapeten verbuchte im Jahr 2014 ein Um­satzminus von insgesamt 1,4% - trotz guter Rahmenbedingungen: Die Wit­terung erlaubte einen frühen Start von Bauprojekten bzw. Fas­sa­denan­strichen und die Baukonjunktur lief passabel. weiter lesen

Velux startet Verkauf von Smart Ventilation, dem Dachfensterlüfter mit Wärmerückgewinnung
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1419.php4
Ab sofort ist mit Velux Smart Ventilation der erste Fensterlüfter mit Wär­me­rückgewinnung für Dachfenster auf dem Markt; laut Datenblatt lassen sich bis zu 76% der Wärme zurückgewinnen. Der Luftvolumen­strom ist dabei auf bis zu maximal 29 m³/h regelbar. weiter lesen

Trox hat sein Planungshandbuch „LabControl - EasyLab für das Luft-Management“ aktualisiert
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1418.php4
EasyLab dient der Regelung von Laborabzügen, Zuluft, Abluft und Raum­druck. Das System orientiert sich an die Anforderungen von Planern, An­la­genbauern, Labormöbelherstellern und Nutzern. weiter lesen

dorma+kaba: Zusammenschluss von Dorma und Kaba ohne Auflagen behördlich genehmigt
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1417.php4
Die zuständigen Wettbewerbsbehörden haben den geplanten Zu­sam­men­schluss von Dorma und Kaba ohne Auflagen genehmigt. Mit der Ende April 2015 angekündigten Zusammenführung der beiden Unter­neh­men entsteht eines der globalen Top-3-Unternehmen für Sicherheits- und Zutritts­lö­sun­gen. weiter lesen

Bundeskartellamt veröffentlicht Infobroschüre mit Checkliste für Vergabestellen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1416.php4
Das Bundeskartellamt hat eine Broschüre zur Aufdeckung von Submis­sions­absprachen veröffentlicht. Eine Checkliste mit typischen Indika­to­ren soll es Vergabestellen erleichtern, Hinweise auf mögliche Abspra­chen zu erkennen. weiter lesen

Projektbauspezialist Brüninghoff lässt seine Gebäude von der CO₂-Bank zertifizieren
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1415.php4
Um der wachsenden Bedeutung des Klimaschutzes Rechnung zu tragen und eine umfassende Dokumentation der CO₂-Einsparungen bei Bau­vor­haben zu ermöglichen, lässt der Projektbauspezialist Brüninghoff seine Gebäude von der CO₂-Bank zertifizieren. weiter lesen

Sockelabdichtung im Holzbau mit optimalen Dampf­dif­fusions­werten
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1414.php4
Konstruktions- und witterungsbedingt ist der Anschlusstreifen zwischen Stirnseite Bodenplatte und Außenwand eine der sensibelsten Punkte (nicht nur) bei Holzhäusern. Folgerichtig kommt der Abdichtung an dieser Stelle eine große Bedeutung zu. weiter lesen

Neue Decken- und Wandlösungen von Fermacell für den mehrgeschossigen Holzbau
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1413.php4
Nach umfangreichen Prüfungen hat die MFPA Leipzig zwei allge­meine bau­aufsichtliche Prüfzeugnisse (abP) zur Verwendung von Fermacell Gipsfaser-Platten als Beplankung von Holztafelbauwänden und Holz­bal­kendecken der Gebäudeklasse 4 erstellt. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE