Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 27.8.2015

Hat sich der Mensch im Schlaf entwickelt

Der Schlaf könnte bei der Evolution des Menschen eine größere Rolle gespielt als bislang gedacht, berichtet das Magazin GEO in seiner September-Ausgabe. Diese Theorie legen Studien der US-amerikanischen Anthropologen David Samson von der Duke University in Durham und Robert Shumaker vom Zoo in Indianapolis nahe. Die Forscher studierten Orang-Utans und Paviane bei der Nachtruhe:
  • Die Paviane hocken sich dazu auf Äste. Ihre Muskulatur bleibt auch im Schlaf immer leicht angespannt, so verhindern die Tiere, vom Baum zu stürzen, wachen dadurch aber häufig für kurze Zeit auf.
  • Ganz anders die Orang-Utans und andere Menschenaffen: Wie Gorillas, Schimpansen oder Bonobos bauen sie sich zum Schlafen Nester aus Blättern und Ästen. Entsprechend entspannter ist ihre Nachtruhe - Orang-Utans schlafen tiefer und länger als Paviane.
Samson und Shumaker vermuten, dass der bessere Schlaf den Vorfahren evolutionäre Vorteile gebracht hat: Die tieferen Phasen der Erholung könnten positive Effekte auf die Entwicklung kognitiver Fähigkeiten gehabt haben, auf das Gedächtnis und auf das soziale Lernen. ... Also hat den Pavianen nur die Höhensicherung gefehlt? Unser erster Beitrag heute, kommt wohl zu spät. Andererseits sollte man auch höhengesichert nicht einschlafen:

Höhensicherung für absturzgefährdete Veranstaltungstechnik in Konzertkirche
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1441.php4
2001 begann für die Marienkirche in Neubrandenburg ein neuer Zeit­ab­schnitt. Von außen ist das einstige Gotteshaus im gotischen Baustil zwar das historische Wahrzeichen der Stadt geblieben, doch seine Nutzung hat sich fundamental geändert: Als Konzertkirche bietet es nun ein musi­ka­lisches Veranstaltungsprogramm. weiter lesen

Technische Regeln zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (TRLV Vibrationen)
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1440.php4
Die Neufassung der TRLV Vibrationen informiert über den Stand der Tech­nik, Arbeitsmedizin und Arbeitshygiene sowie gesicherte arbeits­wis­sen­schaftliche Erkenntnisse zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch Vibrationen. weiter lesen

Neueinstufung von Formaldehyd
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1439.php4
Ende der 1980er-Jahre wurde Formaldehyd von der EU erstmals als „mög­li­cherweise krebserregend“ gemäß der Kategorie 3 klassifiziert. Danach wur­de es still um diesen Luftschadstoff - bis jetzt. Zum Stich­tag 1.1.2016 wur­de eine Neueinstufung vorgenommen. weiter lesen

Baulicher Brandschutz à la Siniat auf 120 Seiten
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1438.php4
Siniat bietet für zahlreiche bauliche Maßnahmen im Innenausbau spe­zielle Brandschutzkonstruktionen an - und fasst diese in einer neuen techni­schen Broschüre zusammen. Den Einstieg bildet ein umfassender Einblick in die Grundlagen des Brandschutzes mit gesetzlichen Rege­lun­gen und Hin­ter­grundinformationen. weiter lesen

Paroc-Deckendämmung für Keller und Tiefgaragen bis zu 240 Minuten feuerbeständig
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1437.php4
Paroc hat drei neue Steinwolle-Produkte zur Deckendämmung von Kel­lern und Tiefgaragen lanciert. Die Lamelle CGL 20cyc sowie die Platten CGS 1t und CGS 1tt lassen sich nicht nur zur thermischen und raum­akus­tischen Dämmung einsetzen, sondern dienen auch dem Brand­schutz. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE