Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 20.10.2015

Preiswerter Wohnraum für Studenten

Immer mehr junge Menschen wollen studieren. Viele Hochschulstädte stellt dieser Boom vor große Herausforderungen. Nahezu alle Universitätsstädte berichten von Wohnraumknappheit und Wartelisten für Zimmer in Wohnheimen. Auf den ange­spann­ten Wohnungsmärkten konkurrieren Studenten oftmals mit anderen einkom­mens­schwa­chen Haushalten. Das schreiben Bündnis 90/Die Grünen in ihrem Antrag (18/6336) zu einem Bund-Länder-Aktionsplan „Studentisches Wohnen, Integration und soziale Infrastruktur“.

Für ausländische Studenten seien Wohnheimplätze essentiell, da ihr Budget häufig weit unterdurchschnittlich sei und sie daher besonders auf Wohnheimplätze an­ge­wie­sen seien. Der Druck habe in den letzten Jahren auch deswegen zugenommen, da inzwischen nicht einmal mehr für 10% aller Studenten bundesweit Wohnheimplätze zur Verfügung stünden. Zusätzlich ziehe es immer mehr Menschen in die Stadt. Ins­be­sondere Hochschulstädte erfreuten sich großer Beliebtheit.

Bündnis 90/Die Grünen fordern daher die Bundesregierung auf, gemeinsam mit den Ländern, Kommunen und Hochschulen einen Aktionsplan „Studentisches Wohnen, Integration und soziale Infrastruktur“ aufzulegen. Dazu gehört nach Ansicht der Grünen auch, die Zwischennutzungen von Bundesliegenschaften zu erleichtern. Und anstatt ungenutzte und leerstehende Gebäude des Bundes zum Höchstpreis an private Investoren zu verkaufen, sollten diese Gebäude für günstiges studentisches Wohnen geöffnet werden.

Hochschulstädte sollen außerdem zur kreativen Quartiersentwicklung ermutigt werden und auch innenstadtfernere Quartiere durch ein besseres Nahverkehrsangebot oder Radverkehrsanlagen für studentisches Wohnen attraktiv gemacht werden. Ferner solle die Mietkostenpauschale im BAföG nach den Stufen im Wohngeldgesetz regional gestaffelt und eine echte Mietpreisbremse eingeführt werden.

Darüber hinaus fordern die Grünen, die bisher vorgesehenen Ausnahmen für Neubauten und umfangreiche Sanierungen zu streichen und die Bundesmittel für den sozialen Wohnungsbau auf mindestens zwei Milliarden Euro im Jahr aufzustocken. So soll zielgerichtet ein Wohnungssektor mit dauerhaft bezahlbarem Wohnraum für Menschen mit kleinen Einkommen geschaffen werden, wozu auch Studenten gehören. ... Ein weiteres Mosaiksteinchen für preiswertes Wohnen wäre zudem der Wegfall der 10%-Wohnflächenklausel. Warum nicht sogar auf 0 oder 1%?

10%-Wohnflächenklausel könnte fallen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1686.php4
„Es wird Einsparungen geben für Mieterinnen und Mieter. Das ist Mie­ter­schutz, den wir hier auf den Weg bringen, und das ist ein guter An­satz.“ Mit diesen Worten kündigte der SPD-Rechtspolitiker Dirk Wiese in einem Interview mit dem ZDF-Magazin „Frontal 21“ eine seit langem geforderte Änderung des Mietrechts an. weiter lesen

VDI 6040 Blatt 2 gibt Hinweise zu Planung und Betrieb der Lüftung von Schulen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1685.php4
Bei der Sanierung von Schulen werden häufig energetische Konzepte um­gesetzt, die der Raumluftqualität in Klassenräumen nicht unbedingt zu­träg­lich sind. Dabei haben zahlreiche Studien belegt, dass schlechte Luft kon­zentriertes Lernen beeinträchtigt. Die Richtlinie VDI 6040 Blatt 2 gibt Pla­nern konkrete Ausführungshinweisen. weiter lesen

Split-, Multi- und VRF-Systeme im neuen Systemair-Katalog
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1684.php4
Der Systemair Katalog 2015/16 über Split-, Multi- und VRF-Systeme ist erschienen. Kunden und Interessenten finden in diesem das Komplett­an­gebot für die Klimatisierung von Wohnräumen und Kleingewerbe. weiter lesen

Trox-Reinraumbroschüre über Klima- und Lüftungsmanagement in hochsensiblen Bereichen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1683.php4
In hochsensiblen Bereichen hat die Raumlufttechnik genau spezifizierte und recht komplexe Anforderungen zu erfüllen. Vor diesem Hintergrund hat Trox eine Broschüre zum Thema Klima- und Lüftungsmanagement für dieser Art Bereiche veröffentlicht. weiter lesen

Neue Volumenstrom-Messhaube von Testo kann auch Drallauslässe messen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1682.php4
Mit einem Gewicht von 2,9 kg hat die Testo AG mit „testo 420“ eine ver­gleichsweise leichte Volumenstrom-Messhaube für das Einregeln der Volu­menströme an großen Lufteinlässen und -auslässen lanciert. Inte­griert ist ein patentierter Strömungs-Gleichrichter. weiter lesen

Forum Wohnungslüftung am 24. November 2015 in Berlin
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1681.php4
Mit den steigenden Anforderungen an die Effizienz von Gebäuden rückt die Wohnungslüftung immer weiter in den Fokus aller Baubeteiligen und der Öffent­lichkeit - zumal mit einem neuen „Anreizprogramm Ener­gie­effi­zienz“ die bereits bestehende Förderlandschaft im Gebäudebereich erweitert werden soll. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE