Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 1.11.2015

Müllberge in Bundesligastadien

Die Abfallberge in den Bundesligastadien wachsen immer weiter an. Das zeigt die aktuelle Umfrage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) unter den Vereinen der ersten und zweiten Fußballbundesliga. Die Hälfte der Klubs verwendet umweltschädliche Einweg­becher, um die Stadionbesucher mit Getränken zu versorgen. Allein in den ersten acht Spieltagen sind dadurch mehr als zwei Millionen vermeidbare Wegwerfbecher ver­braucht worden. Die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation fordert Bundes­li­gis­ten, Stadion-Caterer und Stadtverwaltungen deshalb dazu auf, umweltfreundliche Mehrwegbecher zu nutzen.

„Negativer Spitzenreiter in dieser Saison ist Borussia Dortmund. Der Verein setzt seit August 2015 nicht mehr auf Mehrweg-, sondern auf Einwegbecher. Die Westfalen sind gemeinsam mit Bayern München die Zugpferde der Bundesliga und senden durch ihre Wegwerfverpackungen ein falsches Signal an die Fans und andere Vereine. Wegen der höchsten Zahl an Stadionbesuchern verursacht Dortmund den größten Abfallberg der Liga und erhält dafür von uns die rote Karte“, kritisiert der DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch.

Unter allen Erst- und Zweitligisten schneidet der 1. FC Union Berlin am besten ab, wenn es darum geht, Abfälle durch Einwegplastikbecher und Cateringgeschirr zu vermeiden. „Die Hälfte aller Bundesligisten setzt bereits auf Mehrweg. Hannover 96 hat sich diese Saison von Einweg-Bioplastikbechern verabschiedet und ist zum Mehrwegsystem zurückgekehrt. Dies zeigt, dass Mehrwegbecher problemlos einsetzbar und in vielerlei Hinsicht vorteilhaft sind“, sagt der DUH-Leiter für Kreislaufwirtschaft Thomas Fischer.

Wiederverwendbare Becher sind der beste Weg, um Abfälle zu vermeiden sowie Ener­gie und CO2-Emissionen einzusparen. Schon nach dem fünften Gebrauch sind sie um­weltfreundlicher als Einwegbecher. Einwegbecher und -geschirr aus dem Bio­kunst­stoff Polylactid (PLA), die als kompostierbar und umweltfreundlich be­wor­ben werden, halten laut DUH nicht was sie versprechen. PLA-Produkte belasten durch intensiven Düngemittel- und Pestizideinsatz sowie durch einen hohen Energieverbrauch bei der Rohstoffherstellung die Umwelt. Zudem sind sie proble­ma­tisch bei der Kompostierung, weil Sie sich nur sehr schlecht zersetzen und werden daher in der Regel verbrannt.

Für weitere Informationen siehe „Vergleich von Einweg- und Mehrwegbechern bei Großveranstaltungen“ sowie eine Übersicht der in der Saison 2015/16 eingesetzten Bechersysteme in Bundesligastadien. ... Aber kommen wir zu ernsteren Themen:

ZDB: „Gegen steigende Mieten hilft nur Bauen ... aber nicht für 2.500 Euro/m²“
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1739.php4
„Gegen steigende Mieten hilft keine Mietpreisbremse. Gegen steigende Mieten helfen nur neue Wohnungen und die muss man bauen“ - so die Reaktion von ZDB-Hauptgeschäftsführer Felix Pakleppa auf den Wohn­geld- und Mietenbericht 2014. weiter lesen

Bauministerkonferenz aktuell: Höhere Effizienzstandards kommen 2016 wie geplant
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1738.php4
Die für 2016 vorgesehenen Verschärfungen der Energieeffizienz-Vor­gaben für Neubauten stehen nicht zur Diskussion - das ist das Ergebnis der Bau­ministerkonferenz Ende November. weiter lesen

BUND-Jahrbuch 2016: „Effizienzhäuser im Vergleich“ und „Gute Luft im Haus“
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1737.php4
Das Bauen wird immer komplexer, die Vielfalt an Regulierungen, Bau­stof­fen und technischen Umsetzungsmöglichkeiten ist kaum noch zu über­blicken. Das gilt für den Neubau ebenso wie für Bestandsumbauten. weiter lesen

Fraunhofer WKI-Online-Seminar am 17.11.2015 zu VVOC in der Innenraumluft
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1736.php4
Die Gruppe der sehr flüchtigen organischen Verbindungen wurde bislang nur unzureichend untersucht. Im 34. Webinar des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung WKI sollen diese Verbindungen hinsichtlich ihrer Rele­vanz für die Innenraumlufthygiene erläutert werden. weiter lesen

„Urban Voids“: Städtische Lücken suchen, finden und neu integrieren
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1735.php4
Urban Voids sind Orte einer Stadt, die hinsichtlich ihrer Funktion und Aus­gestaltung nicht abschließend festgelegt sind - wie z.B. Reser­ve­flächen, Brachen, Abstandsflächen, Gebäudeleerstände, belastete oder ungenutzte Grundstücke. weiter lesen

Abwasser unter Druck beim 8. OWL Abwassertag in Steinhagen am 21.1.2016
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1734.php4
Pentair Jung Pumpen lädt wieder interessiertes Fachpublikum zum OWL-Abwassertag nach Steinhagen ein. Die Kongressveranstaltung mit dem Titel „Abwasser unter Druck“ beschäftigt sich Anfang 2016 mit Chan­cen und Potentialen der Druckentwässerung. Die Veranstaltung wird durch eine Fachausstellung flankiert. weiter lesen

Abschluss der DETAIL-Fassadenreihe am 10. November in München
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1733.php4
Bei der Abschlussveranstaltung der DETAIL-Reihe „Fassade - Trends und Perspektiven zur Gebäudehülle“ am 10. November 2015 u.a. Per Pedersen, Prof. Manfred Hegger sowie Peter Haimerl über aktuelle natio­nale und internationale Projekte. weiter lesen

Wettbewerb GEPLANT + AUSGEFÜHRT geht in die 5. Runde
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1732.php4
Ab sofort können sich Handwerker und Planer wieder mit ihren gemein­sa­men Bauprojekten für die Auszeichnung GEPLANT + AUSGEFÜHRT be­wer­ben. Die spannendsten Einreichungen sollen im Rahmen der Inter­na­tionalen Handwerksmesse präsentiert und die besten von ihnen ausge­zeichnet wer­den. weiter lesen

Call for Projects für DAM-Ausstellungsprojekt: Bauen für Flüchtlinge und Migranten
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1731.php4
Das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt am Main (DAM) sucht für ein Ausstellungsprojekt zur architektonischen und städtebaulichen Be­wältigung der aktuellen Flüchtlingslage nach geplanten Vorhaben und bereits reali­sier­ten Projekten. weiter lesen

Sto senkt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2015
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1730.php4
Die Sto SE & Co. KGaA hat am 30.10. die Umsatz- und Ergebnis­prog­nose für das Gesamtjahr nach unten angepasst. Aus aktueller Sicht rechnet der Konzern 2015 mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau von etwa 1.209 Mio. Euro. weiter lesen

Bauma 2016 erneut ausgebucht, aber Firmen auf der Warteliste im Online-Branchenkatalog
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1729.php4
Die Bauma, die vom 11. bis 17. April 2016 zum 31. Mal in München stattfindet, gilt als flächenmäßig größte Mes­se der Welt und ist alle drei Jahre ein Höhepunkt für die Bau-, Baumaschinen- und Bergbauindustrie. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE