Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 5.11.2015

„Erdbeben durch Gasförderung möglich“

Es gibt einen Zusammenhang zwischen Erdgasförderung und Erdbeben: In einer Antwort der Bundesregierung (18/6073) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke nach Erdbebenrisiken der Erdgasförderung heißt es, dass bei Untersuchungen zu Beben, die in jüngerer Zeit im Bereich der niedersächsischen Erdgasfelder aufgetreten sind, der Zusammenhang zwischen Förderung und Seismizität als „wahrscheinlich“ oder „sehr wahrscheinlich“ eingestuft worden. Durch Messungen der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) seien seit 1993 in Norddeutschland im Bereich der Erdgasfelder insgesamt 56 Beben nachgewiesen worden, von denen einige wenige zu spüren gewesen seien. „Die größte Magnitude trat beim Ereignis von Rotenburg im Jahr 2004 mit einem Wert von 4,4 auf. Alle übrigen seismischen Ereignisse im Zusammenhang mit der Erdgasförderung lagen unter der Magnitude 3. Der BGR sind keine Schäden bekannt, die nachweislich auf diese Beben zurückgeführt werden konnten“, schreibt die Bundesregierung. Die Möglichkeit von Schäden durch Erdbeben in Niedersachsen wegen der Erdgasförderung im Bereich der niederländischen Stadt Groningen wird von der Bundesregierung „sehr gering“ eingestuft. Auch eine Gefahr für die Rohölspeicher im Eper Amtsvenn (Nordrhein-Westfalen) sei nicht zu erwarten.

Auf Fragen nach den Auswirkungen der Anwendung von Fracking-Technologie bei der Erdgasförderung antwortet die Regierung, nach dem Kenntnisstand der BGR sei keine der bislang in norddeutschen Erdgasfeldern durchgeführten Fracking-Maßnahmen nachweisbar mit Seismizität verbunden. Untersucht worden seien 327(!) Fracking-Maßnahmen, die in Niedersachsen seit 1961 im Rahmen der Gewinnung von Erdgas durchgeführt worden seien. ... Auch wenn es heute im Bauletter um alternative Energien geht, ohne Gas wird es wohl aktuell nicht ausreichend Wärmepumpenstrom geben - aber das Potential für Wärme ohne fossile Brennstoffe ist allemal gegeben:



Webinar am 24.11. zur betriebskostenoptimierten Nutzung von Luft-Erdwärmetauschern
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1763.php4
Wie das Potenzial von Erdwärme in das Heiz- und Kühlkonzept eines Ge­bäu­des einbezogen werden kann, will Rehau im Rahmen eines praxis­orien­tierten Webinars am 24. November 2015 behandeln. weiter lesen

DPG: „Wärmepumpe schlägt oft Kraft-Wärme-Kopplung“
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1762.php4
Die Physikkonkret-Ausgabe Nr. 24 der Deutschen Physikalischen Ge­sell­schaft vergleicht Wärmepumpen mit Blockheizkraftwerken und kommt dabei zu dem Schluss, dass GuD-Kraftwerke in Kombination mit Wärme­pum­pen bezogen auf die Nutzenergie weniger CO2 ausstoßen als KWK-Anlagen. weiter lesen

„Wärmepumpen“ aus dem Fraunhofer IRB Verlag
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1761.php4
Das Fachbuch „Wärmepumpen“ bietet praktisch Unterstützung bei der Pla­nung, Installation und Ausführung von Wärmepumpenanlagen. Auf­grund seiner langjährigen Erfahrungen weiß der Autor Jürgen Bonin, wel­che Fehler im Alltag speziell unter Zeitdruck gerne gemacht werden. weiter lesen

Bericht vom European Heat Pump Summit 2015
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1760.php4
Nach zwei Tagen ging der European Heat Pump Summit - powered by Chill­venta am 22. Oktober im Messezentrum Nürnberg zu Ende. 240 Wärme­pum­pen­experten sowie 21 Aussteller in der begleitenden „Foyer-Expo“ nah­men an der Fachveranstaltung teil. weiter lesen

Welchen Stellenwert haben aktuell Wärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln?
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1759.php4
Hauswärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln haben einen Marktanteil von circa 5%. Vor allem im Bereich der kleineren Leistungen sind die Effi­zienz­vorteile natürlicher Kältemittel wohl noch nicht immer wirt­schaft­lich dar­stellbar. weiter lesen

Brötje erweitert 5 Jahre-Systemgarantie auf Wärmepumpen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1758.php4
Brötje hat seine 5-Jahre-Systemgarantie auf seine Luft/Wasser- und Sole/Wasser-Wärmepumpen erweitert: Die Wärmepumpen müssen zu­sammen mit einem Speicher von Brötje installiert werden. weiter lesen

Reversible Hochtemperatur-Luft/Wasser-Wärmepumpe von Buderus bis 810/885 kW
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1757.php4
Mit der neuen Logatherm neue reversible und kaskadierbare Luft/Was­ser-Wärmepumpe zur Außenaufstellung für mittlere und größere Objekte an. weiter lesen

Neue Wärmepumpen von Junkers - u.a. für niedrige Außen- und hohe Vorlauftemperaturen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1756.php4
Junkers bietet zwei neue modulierende Luft-/Wasser-Wärmepumpen für Einfamilienhäuser an: Die Supraeco SAO-2 HT spielt ihre Stärken insbe­son­dere bei extrem niedrigen Außentemperaturen aus.Die Split-Wärme­pumpe Supraeco SAS-2 ist nun in mehr Varianten erhältlich. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE