Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.11.2015

Aus AKW-„Rückbau“ wird kein „Abbau“

Die Bundesregierung will Wünschen des Bundesrates nach Änderung von Begriff­lich­keiten im Entwurf eines Gesetzes zur Nachhaftung für Rückbau- und Entsor­gungs­kosten im Kernenergiebereich (18/6615) nicht nachkommen. So lehnt es die Bundes­re­gierung ab, den Begriff „Rückbau“ von Atomkraftwerken durch „Abbau“ zu ersetzen, wie dies die Länder wollen. Der Begriff des Rückbaus gehe weiter als der des Abbaus, heißt es in der als Unterrichtung vorgelegten Gegenäußerung der Bundesregierung (18/6671). Dagegen würde der Begriff „Abbau“ den Anwendungsbereich der Vorschrift beschränken, und der Gesetzeszweck einer Erfassung aller Maßnahmen von der Still­legung bis zur Endlagerung würde verfehlt.

Die Länder hatten in ihrer Stellungnahme weiterhin die Auffassung vertreten, dass der Gesetzentwurf der Regierung nicht verhindern könne, dass die Energiekonzerne selbst vermögenslos würden, etwa durch Abspaltung werthaltiger Vermögensbestandteile oder durch Aktiensplitting. Dazu erklärt die Bundesregierung, sie werden im weiteren Verfahren klären, ob es Umgehungstatbestände gebe. Diese würden dann gegebe­nen­falls ausgeschlossen. Eine weitere Begutachtung der Kernenergie-Rückstellungen der Energieversorgungsunternehmen hält die Regierung nicht für erforderlich. ... Aber eigentlich wollen wir doch Aufbau anstatt Rückbau oder Abbau!? Wollen wir das wirk­lich? Global ist das keine Frage: Bis 2030 soll bis 2030 der Baumarkt weltumspannend auf 15,5 Billionen Dollar anwachsen.

Globaler Baumarkt wächst bis 2030 auf 15,5 Billionen US$
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1810.php4
Am 10. November wurde in London der Global-Construction-2030-Be­richt von Global Construction Perspectives und Oxford Economics ver­öffentlicht. Demnach wird das Bauvolumen bis 2030 weltweit um 85% auf 15,5 Billio­nen Dollar wachsen. weiter lesen

230 Mrd. Euro Umsatz in der Bauwirtschaft 2015 und 235 Mrd. Euro 2016
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1809.php4
Im Vorfeld des 4. Deutschen Bauwirtschaftstages zeigte sich die Bun­des­vereinigung Bauwirtschaft optimistisch: „Wir erwarten 2015 ein Um­satz­wachstum für die Bauwirtschaft von 2%. Damit steigt der Umsatz um fast 5 Mrd. Euro auf gut 230 Mrd. Euro.“ weiter lesen

Bauwirtschaft fordert mehr Investitionen in Wohnungsbau, Infrastruktur und Kommunen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1808.php4
Anlässlich des 4. Deutschen Bauwirtschaftstages forderte die Bundes­ver­einigung Bauwirtschaft u.a. eine Er­hö­hung der Afa auf 4%, höhere Investi­tionen in den sozialen Wohnungsbau, eine Verkürzung der Ge­neh­mi­gungs­zeiten sowie mehr Geld in die energetische Gebäudesa­nie­rung sowie den barrierearmen Umbau von Wohnungen. weiter lesen

natureplus Produktdatenbank mit Infos über nachhaltige Bauprodukte
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1807.php4
Der internationale Verein natureplus hat eine kostenfrei nutzbare Da­ten­bank mit mehr als 600 von ihm zertifizierten, nachhaltigen Baupro­dukte online gestellt. weiter lesen

Registration now open: „International Velux Award 2016“ für Architektur-Studenten
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1806.php4
Architektur-Studenten aus aller Welt, die an dem mit 30.000 Euro do­tier­ten „International Velux Award“ (IVA) 2016 teilnehmen möchten, können sich ab sofort für den Wettbewerb registrieren. weiter lesen

VDI fordert rechtliche Meldepflicht für Verdunstungskühlanlagen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1805.php4
Die Ausbrüche von Legionellosen in Warstein und Jülich haben aufge­zeigt, dass Verdunstungskühlanlagen für Legionellen-Infektionen ver­antwortlich sein können. Hier besteht aus Sicht des VDI dringender Handlungsbedarf, da ein Großteil der Anlagen keiner Registrierung unter­liegt. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE