Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 21.11.2015

Erstmalig Fairtrade-zertifizierte Weihnachtssterne im Handel

Was viele nicht wissen: Blumen und Pflanzen werden oft in Entwicklungsländern unter erbärmlichen Arbeits­be­din­gungen herangezogen - so auch Weihnachtssterne, die als Jungpflanzen zum Beispiel aus Äthiopien importiert wer­den. Auf Fairtrade-zertifizierten Farmen sollen aller­dings die Beschäftigten von Arbeitsschutzmaßnahmen profitieren. Umweltstandards müssen eingehalten wer­den und mithilfe der Fairtrade-Prämie setzen die Arbeiter Gemeinschaftsprojekte um. Wer noch auf der Suche nach weihnacht­li­chem Tischschmuck und Advents­de­ko­ra­tion ist, findet mit Fairtrade-Weihnachts­ster­nen eine sozial und ökologisch nachhaltige Alternative. Ab dem 1. Dezember will zu­dem der Online-Adventskalender auf fairtrade-deutschland.de viele Hintergrund­infor­ma­tio­nen zu Produkten und Anbauländern sowie täglich die Chance auf Gewinne.

Fair gehandelte Weihnachtssterne gibt es laut TransFair e.V. bei Blumen Risse, Gar­ten­center Augsburg, Knauber, toom Baumarkt sowie in Aktionen bei Kaufland und ab 30. November bei Rewe.

Übrigens: Rosen mit dem Fairtrade-Siegel sind in Deutschland bereits etabliert. 2014 soll jede vierte Rose fair gehandelt worden sein - Tendenz weiter steigend. Eine Rarität seien aber bislang faire Zimmerpflanzen, wie beispielsweise Weihnachtssterne. Das könnte sich nun ändern, denn jetzt dürfen auch Jungpflanzen, darunter Steck­lin­ge, Fairtrade-zertifiziert werden. Möglich macht das die Anpassung des Fairtrade-Standards an die Produktionssituation für Pflanzen. Bisher war die Zertifizierung nur für fertig ausgewachsene Pflanzen und Blumen möglich, obwohl viele Pflanzen erst in Europa fertig kultiviert werden.

Bessere Arbeitsbedingungen für Beschäftigte in der Pflanzenproduktion

„Fairtrade hat in der Schnittblumenbranche viel verändert, zum Beispiel in Kenia, Äthio­pien oder Ecuador. Umweltstandards werden umgesetzt, Arbeitsschutz und Arbeitsbedingungen haben sich verbessert“, so Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender von TransFair e.V.„Wir wollen auch für die Beschäftigten in der Pflanzenproduktion, die wir bisher noch nicht erreicht haben, Sicherheit am Arbeitsplatz, Mitbestimmung und Gewerkschaftsfreiheit durchsetzen." Die Gärtnereien in Deutschland, die die Fairtrade-Jungpflanzen fertig kultivieren, müssen ebenfalls auf gefährliche Pflanzen­schutz­mit­tel verzichten und mindestens 20% Torfersatzstoffe - beispielsweise Kokos­fasern oder Perlite - in der Anzuchterde verwenden.

Baulinks-Beiträge vom 20. und 21. November

Remmers lanciert neuen Treppenlack Aqua TL-412
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1839.php4
Remmers Baustofftechnik führt aktuell mit Aqua TL-412 einen neuen Trep­penlack in den Markt ein. Er ist wasserbasiert und auf die einkom­po­nentige Verarbeitung ausgelegt - kommt also ohne eigene Härter­kom­ponente aus. Die spezielle Zusammensetzung soll gleichwohl allen üblichen Beanspru­chun­gen trotzen können. weiter lesen

Indirekte Treppenbeleuchtung per LEDs im Stufenprofil
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1838.php4
Stufe für Stufe ermöglichen die neuen „Florentostep LED“-Profile von Dural eine indirekte Ausleuchtung von Treppen mit Fliesen- und Natur­stein-Be­lag. Die Aluminium-Profile im Florentiner-Design bieten darüber hinaus einen dauerhaften Kantenschutz im Innen- sowie geschützten Außenbereich. weiter lesen

„Duplex“: eine Neuinterpretation der Flachstahlwangentreppe von Stadler Treppen
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1837.php4
„Duplex“ heißt eine Neuentwicklung von Stadler Treppen. Dabei wird eine Flachstahlwange mit einer Sägezahnwange kombiniert. Das Bad Saulgauer Unternehmen versteht die „Duplex“ als Antwort auf die stetig wachsende Nachfrage nach Flachstahlwangentreppen. weiter lesen

„Green Circle“: Rücknahmekonzept für Deckensysteme à la OWA
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1836.php4
Unter dem Motto „Nachhaltigkeit braucht Entschiedenheit“ bietet OWA eine Rücknahme für Produkte der Marke OWAcoustic an, die nach Ok­tober 1997 hergestellt wurden. weiter lesen

Generation Softboard: Knauf AMF führt mit AMF Topiq neue Produktmarke ein
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1835.php4
Der Deckenspezialist Knauf AMF will Architekten und Planern mit der neuen Produktreihe AMF Topiq die Möglichkeit bieten, in Großraum­bü­ros, Schulen, Museen, Wellness-Zonen sowie Sportstätten ein ge­sund­heitsförderndes Raumambiente zu schaffen. weiter lesen

Neu bei Armstrong: Akustikbaffeln mit Schwung
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1834.php4
Unter dem Namen Optima Baffles Curves bietet Armstrong neue deko­ra­tive Akustikbaffeln an, die an der Unterseite wellenförmig geschwungen sind. Die beidseitig akustisch wirksamen Oberflächen dämpfen Hin­ter­grund­ge­räusche,verkürzen Nachhallzeiten und verbessern die Sprach­ver­ständ­lich­keit in Räumen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE