Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.5.2016

Wenn Körper Architektur stützen

Männliche und weibliche Figuren, die tonnen­schwe­re Lasten auf ihren Köpfen, Händen oder Schultern zu tragen scheinen, finden sich als Gestaltungselemente an vielen Bauwerken - von der Antike bis zur Gegenwart. Die Kunstgeschichte spricht von anthropomorphen Stützen. Da gibt es zum Beispiel die Atlanten, muskulöse Män­ner­figuren, die an Fassaden aufgereiht sind oder ein­zelne Säulen zieren. Es finden sich auch über­le­bensgroße Frauenfiguren, Karyatiden genannt, die großen Bauwerken Halt geben, und noch andere Formen menschlicher „Baulastträger“.

Mit architektonischen Stützen befassen sich Wis­sen­schaftler in einem internationalen Koope­ra­tions­projekt: Es verfolgt die Karriere der Stützen in den Bau- und Bildkünsten von der griechischen und römischen Antike bis heute. „Daran lassen sich exemplarisch Körperkonzepte, Baukulturen und das Norm- und Regeldenken verschiedener Epochen studieren“, so Professor Eckhard Leusch­ner vom Institut für Kunstgeschichte der Uni­ver­sität Würzburg.

Leuschner kooperiert bei diesem Projekt mit der Pariser Universität Sorbonne (École Pratique des Hautes Études), dem Deutschen Forum für Kunstgeschichte Paris und dem Welt­kul­tur­erbe Schloss Fontainebleau.

Gipfeltreffen zweier Weltkulturerbe-Stätten

Vom 18. bis 20. Mai 2016 treffen sich alle Beteiligten zum ersten Teil der Tagung „Bauen mit dem menschlichen Körper“ in Paris und Fontainebleau. Der zweite Teil findet nun vom 10. bis 12. Juni 2016 im Toscanasaal der Würzburger Residenz statt. Hier geht es um anthropomorphe Stützen der Spätrenaissance, des Barock und Rokoko sowie der Zeit vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

Im Sinne eines „Gipfeltreffens“ mit Schloss Fontainebleau soll die Würzburger Resi­denz, die ebenfalls zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, zentraler Referenzpunkt und wichtigstes Anschauungsobjekt der Tagung sein. Denn auch die Residenz ist reich an architektonischen Stützen in Menschengestalt.

Anmeldung ist für Würzburg nicht nötig

Die Tagung in Würzburg im Juni steht übrigens allen Interessierten offen, besonders auch den Studenten. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Vorträge laufen in deutscher, englischer und italienischer Sprache - siehe PDF-Flyer dazu.

Baulinks-Beiträge vom 18.5.2016

Tesi: umfangreiche Armaturenserie neu von Ideal Standard und Artefakt
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0657.php4
Die neuen Tesi Armaturen von Ideal Standard - entworfen vom Design­stu­dio Artefakt - bieten eine große Anwendungsvielfalt: Angeboten werden allein fünf verschiedene Waschtischarmaturen in unter­schied­lichen Größen. weiter lesen

Domicil, Villeroy & Bochs neue Dreilocharmatur mit reduzierter Formensprache
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0656.php4
Mit Domicil hat Villeroy & Boch eine Dreiloch­armatur vorgestellt, die ver­traute Stilelemente traditioneller Badezimmer zitiert und diese in eine re­duzierte, zeitlose Formensprache überträgt. weiter lesen

Lissé, Dornbrachts neue Armaturenserie im Einstiegspreissegment
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0655.php4
Dornbracht hat mit der neuen Serie Lissé „Premium-Designarmaturen im Einstiegspreissegment“ vorgestellt und an eine „ebenso qualitäts- wie budgetbewusste Zielgruppe“ adressiert. Sie will dazu einladen, das ge­samte Interieur mit einfachen Mitteln aufzuwerten. weiter lesen

Drücken, Drehen, Duschen: smarte Duschsteuerung à la Grohe
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0654.php4
Grohe hat auf den SHK-Frühjahrsmessen mit Rainshower SmartControl seine Version einer smarten Duschsteuerung vorgestellt und diese in ein  organisches Design mit planer Fläche zum Abstellen von bei­spiels­weise Shampoo und Duschgel gepackt. weiter lesen

Hansgrohe legt ShowerSelect Dusch-Thermostate unter Putz und veredelt sie mit Glas
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0653.php4
Hansgrohe hat auf den SHK-Frühjahrsmessen neue ShowerSelect Unter­putz-Thermostate vorgestellt, die zusammen mit Phoenix Design entwickelt wurden, über eine weiße oder scharze Glasfront verfügen und eine einfa­che Bedienung versprechen. weiter lesen

Kludi pusht Dusch- und Badewasser
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0652.php4
Mit „Push“ hat Kludi ein für das Unternehmen neues Bedienkonzept für Dusch- und Badewannenarmaturen vorgestellt, bei dem Drucktasten den Wasserfluss starten und stoppen. Entsprechende Unter­putz­­ar­ma­turen gibt es in zwei Ausführungen - mit einer Keramik­kartusche oder als Thermo­statvariante. weiter lesen

Neues Unterputzanschlusssystem HansaBluebox verspricht hohen Installationskomfort
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0651.php4
Hansa nutzte die SHK-Frühjahrsmessen, um die HansaBluebox vorzu­stellen: Das neue Unterputzanschlusssystem wurde für die Hebel­mi­scher-Serien und Thermostate entwickelt und verspricht einen hohen Installationskomfort. weiter lesen

Einigung im Bautarifstreit: +4,6% im Westen und +5,3% im Osten bei 22-monatiger Laufzeit
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0650.php4
Für die rund 773.000 Beschäftigten im Baugewerbe wurde nach 14-stün­di­gen Tarifverhandlungen in Wiesbaden ein Ergebnis erzielt: Die Gesamter­höhung in zwei Stufen entspricht in etwa 4,6% im Westen und 5,3% im Osten bei einer Laufzeit von 22 Monaten. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE