Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 26.6.2016

Brexit wird den Immobilienboom verstärken

„Der Brexit führt zu Unsicherheiten auf den Finanzmärkten, die Auswirkungen sind bereits zu spüren. Anleger suchen nach krisensicheren Anlagen, wodurch der anhal­tende Immobilienboom weiter verstärkt wird“, erklärte Immowelt-CEO Carsten Schla­britz aktuell per Pressemitteilung. Davon könnten vor allem die B-Standorte profi­tieren, weil sie verstärkt in den Fokus der Anleger rücken.

Der Finanzstandort Frankfurt wird wohl vom EU-Austritt der Briten durch den ver­stärk­ten Zuzug von Bankern am stärksten betroffen sein. Das wird die ohnehin schon an­ge­spannte Situation auf dem Frankfurter Wohnungsmarkt weiter zuspitzen. Mit rund 13 Euro/m² liegen die Mieten in Frankfurt im Median noch deutlich unter den Mieten in München (16,10 Euro/m²). Zusätzlicher Zuzug wird die Preise in Frankfurt logi­scher­weise weiter in die Höhe treiben. 

Berechnungsgrundlage: Datenbasis für die Berechnung der Mietpreise (Netto­kalt­mieten bei Neuvermietung) waren 9.050 auf immowelt.de inserierte Angebote. Die Preise geben jeweils den Median der zwischen August 2015 und April 2016 ange­bo­tenen Wohnungen wieder. Der Median ist der mittlere Wert der Angebotspreise. ... Wie wiederum der Büromarkt aktuell und perspektivisch aussieht, können Sie im heutigen Bauletter nachlesen:

Erster Preis beim „KfW Award Bauen und Wohnen 2016“ geht nach Berlin
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0881.php4
Die KfW Bankengruppe hat zum 14. Mal den „KfW Award Bauen und Woh­nen“ vergeben. Gesucht wurden Bauherren oder Baugemein­schaf­ten, die in den vergangenen fünf Jahren ein Haus mit mindestens drei Wohneinheiten im innerstädtischen Bereich oder Stadtzentrum gebaut oder modernisiert haben. weiter lesen

Das „Who is who“ der Baukultur
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0880.php4
Das Netzwerkverzeichnis zu den Akteuren und Preisen der Baukultur in Deutschland ist jetzt mit mehr als 2.500 Einträgen auf der Webseite der Bundesstif­tung Baukultur online. Die Plattform versteht sich als eine Infor­mation über und eine Werbung für die Baukultur in ihrer ganzen Vielfalt – bundesweit, landesweit und regio­nal. weiter lesen

ImmobilienScout24 veröffentlicht seinen ersten Büroimmobilien-Report
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0879.php4
In den letzten zwei Jahren hat der Büroimmobilienmarkt in Deutschland an Dynamik zugelegt. Insbesondere in den Metropolen sorgt Flächen­knappheit für steigende Preise, und Interessenten sind bereit, für gute Lagen tief in die Tasche zu greifen. weiter lesen

Zwei Neuerscheinungen zum energetischen Stadtumbau und zur Bilanzierung von Quartieren
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0878.php4
Im Fraunhofer IRB-Verlag sind im Rahmen der EnEff:Stadt-Schriften­reihe zwei neue Fachbücher erschienen; das erste befasst sich mit dem ener­ge­tischen Stadtumbau, das zweite mit der entsprechenden Bilan­zierung von Quartieren. weiter lesen

Vom Gebäude zum Quartier: 5 Jahre KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0877.php4
Kommunen, die die Energieeffizienz ganzer Stadtquartiere verbessern wol­len, können seit 2011 Zuschüsse aus diesem Programm beantragen. Da­durch sollen über das Einzelgebäude hinaus zusätzliche Potenziale für die kommunale Energiewende mobilisiert werden. weiter lesen

Preis „Soziale Stadt 2016“ für soziales Engagement im Quartier verliehen
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0876.php4
Bei der Preisverleihung zum Wettbewerb „Soziale Stadt 2016“ wurden am 22. Juni in fünf Kategorien bemerkenswerte Beispiele für soziales Enga­ge­ment geehrt. Zudem wurde der Sonderpreis des Bauminis­te­riums „Ge­mein­sam für die soziale Stadt“ verliehen. Insgesamt hatten es 18 Projekte auf die Nominierungsliste geschafft. weiter lesen

DStGB zum Brexit: „Europa von unten aufbauen“
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/0875.php4
DStGB-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg stellte nach dem Brexit-Referendum fest, dass Volksabstimmungen emotionalisieren, polarisie­ren, tendenziell die extremeren Positionen stärken und sich durch die Kam­pagnen immer mehr vom eigentlichen Thema entfernen. weiter lesen

Einreichungsschluss zum diesjährigen Wettbewerb „Auf IT gebaut“: 21. November 2016
http://www.baulinks.de/bausoftware/2016/0066.php4
Der Wettbewerb „Auf IT gebaut“ geht in die nächste Runde: Auszubil­den­de, Studenten und junge Berufstätige sind aufgerufen, ihre Ideen und Kon­zep­te zur Digitalisierung im Bauwesen bis zum 21. November 2016 bei der RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum einzureichen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE