Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 30.7.2016

Pokemon Go auf dem Land

Aus der Kategorie „Probleme, die es noch vor einem Monat gar nicht geben konnte“: Pokemon Go-Spieler sind auch auf dem Land nicht zu bremsen. Bei ihrer virtuellen Monsterjagd machen sie offenbar auch vor dem Betreten privater land- und forst­wirt­schaftlicher Betriebsgelände keinen Halt. „Immer häufiger stehen plötzlich Spieler mit ihrem Handy vor Stallungen oder Scheunen, um ein seltenes Pokemon zu fangen“, sagt Wolfgang v. Dallwitz, Geschäftsführer der Familienbetriebe Land und Forst (FAB) am Freitag in Berlin. Die Spieler kümmert es nicht, dass sie privates Eigentum betre­ten. „Dabei gehen sie oft zu weit“, so v. Dallwitz. Ohne Absprache mit den Eigentü­mern dürfen private Betriebsflächen nicht betreten werden. Besonders jetzt, wo rund um die Uhr große Erntemaschinen auf den Höfen im Einsatz sind, sei das für die Spieler gefährlich.Denn der konstante Blick auf das Handy könne schnell zu Unfällen führen. Der FAB-Geschäftsführer wies darauf hin, dass bei auftretenden Unfällen aufgrund des Spiels keinesfalls der Eigentümer haftet.

Störenfriede in Naturschutzgebieten

Dallwitz warnte zudem davor, dass immer mehr Spieler bei ihrer virtuellen Monsterjagd in Naturschutzgebieten Wildtiere in ihren Rückzugs- und Brutgebieten stören. Für Naturschutzgebiete forderte er eine angemessene Rücksichtnahme.

Baulinks-Beiträge vom 29. und 30. Juli 2016

Rigips erweitert Hartgipsplatten-Sortiment
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1084.php4
Überall dort, wo es auch mal etwas rauer zugehen kann, sind besonders robuste WĂ€nde und Decken gefragt, fĂŒr die Rigips 2013/2014 „Die Har­te“ auf den Markt gebracht hat. Hinzu kommt nun auch eine imprĂ€g­nier­te Variante in einer PlattenstĂ€rke von 15 mm. weiter lesen

Neue hochverdichtete Gipsfaser-Platten sowie dickere Standardformate von Fermacell
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1083.php4
Fermacell hat neue Gipsfaser-Platten in hochverdichteter AusfĂŒhrung in Dicken bis zu 20 mm auf den Markt gebracht. ZusĂ€tzlich hat das Unter­nehmen sein Standardprogramm weiterentwickelt und bietet jetzt auch Plattendicken von bis zu 30 mm an. weiter lesen

Siniat hat sein Brandschutz-Kompendium aktualisiert und ergÀnzt
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1082.php4
FĂŒr Planer und Verarbeiter, die sich mit Brandschutz im Trockenbau be­fas­sen, hat Siniat die technische Dokumentation „Baulicher Brand­schutz - FĂŒr mehr Sicherheit im Leben“ aktualisiert und erweitert. weiter lesen

Neues AbP fĂŒr freitragende F 90-Decke von Rigips ... bis 4.400 mm Spannweite
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1081.php4
Dank freitragender Deckensysteme kann auf die AbhĂ€ngung von Decken vollstĂ€ndig verzichtet werden - ein Vorteil ĂŒberall dort, wo der Grad haus­technischer Installationen an der Decke besonders hoch oder aus stati­schen GrĂŒnden keine AbhĂ€ngung möglich ist. weiter lesen

Akustikdecken-App von Rigips fĂŒr iPADs
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1080.php4
Ob fugenlos und oder als Kassettendecke - Akustikdeckensysteme erfĂŒllen zwei Funktionen: Zum einen gestalten sie RĂ€ume, zum anderen verbessern sie die Raumakustik. Die Akustikdecken-App von Rigips verspricht in die­sem Sinne Inspirationen durch attraktive Beispiele in Bild und Text zu diver­sen Anwendungsbereichen. weiter lesen

Geschwungene Deckensegel retten das Rote Kreuz raumakustisch
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1079.php4
Im Atrium des DRK-Bildungszentrums in SchwabmĂŒnchen formen 19 Opti­ma Curved Canopys von Armstrong das weltbekannte Zeichen fĂŒr Hilfe und Menschlichkeit. Die Deckensegel hĂ€ngen an Metallkabeln und verbessern die Raumakustik in dem hohen Raum. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)