Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.10.2016

Jeder Zweite heizt weniger aus Kostengründen

Die Heizsaison hat begonnen, doch für etwa 55% der deutschen Eigenheimbesitzer bleibt die Heizung vermutlich vorerst kalt. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie im Auftrag des Vergleichsportals TopTarif und Thermondo. Etwa jeder zweite Befragte (47%) gab zudem an, das Heizen so lange wie möglich hinauszögern zu wollen – 8 Prozent wollen sogar erst heizen, wenn es draußen bitterkalt ist.

Die ideale Raumtemperatur führt zu Streitigkeiten

In jedem dritten Haushalt (38%) war die richtige Raumtemperatur schon einmal Streitthema. Frauen mögen es bekanntermaßen wärmer als die meisten Männer. Das bestätigt auch die Studie: Tendenziell liegt die Wohlfühltemperatur der weiblichen Befragten höher als die der Männer – besonders ab 23°C Raumtemperatur. Geschlechterübergreifend fühlt sich die Mehrheit (64%) zwischen 20 und 22,5°C am wohlsten. Rund ein Viertel mag es noch wärmer: 23 bis 25,5°C.

Einig sind sich die Geschlechter in allen Altersgruppen dagegen bei den Ausgaben. Mehr als die Hälfte (53%) gaben an, ihr Heizverhalten aus Kostengründen einzuschränken. Darunter sind nahezu gleich viele Haushalte mit und ohne Kinder. „Die Kosten spielen für Verbraucher eine wichtige Rolle. Doch am Markt zeichnen sich gerade deutliche Preisdifferenzen ab – davon können Verbraucher profitieren. Wer die Unterschiede für sich nutzt, geht deutlich entspannter in die Heizsaison“, sagt Dr. Arnd Schröder, Geschäftsführer von TopTarif.

49 Prozent Preisunterschied bei Gasversorgern

Dreiviertel der Befragten beheizen ihr Eigenheimen mit einer Gas- (49%) oder Ölheizung (24%). Dabei profitieren Verbraucher mit einem Heizöltank von dem starken Ölpreisverfall der vergangenen zwei Jahre. Auch wenn der Preis für leichtes Heizöl in Deutschland in der ersten Jahreshälfte wieder leicht angestiegen ist, liegt laut Statistischem Bundesamt (Daten zur Energiepreisentwicklung) der durchschnittliche Heizölpreis von 38,85 Euro/hl noch deutlich unter dem vom Vorjahr 51,58 Euro/hl.

Die Preisunterschiede auf dem Gasmarkt sind aktuell so groß wie lange nicht mehr: Eine Familie mit einem Verbrauch von 20.000 kWh Gas bezahlt im teuren Grundversorgungstarif derzeit durchschnittlich 1.448 Euro pro Jahr. Das günstigste Angebot kostet hingegen nur 739 Euro jährlich. Der Preisunterschied beträgt 49%.

Baulinks-Beiträge vom 18.10.2016

Daikin will mit Zanotti den Bereich Gewerbekälte ausbauen
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1509.php4
Seit Mitte 2016 gehört Zanotti S.p.A. zu Daikin Europe N.V. Mit der Über­nahme des Herstellers von Industriekühlung sowie Systemen zur Luft­be­handlung und -entfeuchtung will Daikin sein Produktportfolio im Bereich Gewerbekälte komplettieren. weiter lesen

Beim neuen VRF-System von Panasonic steht „EX“ für „Eco Extreme“
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1508.php4
Die neuen ECOi 2-Leiter-VRF-Systeme von Panasonic tragen ab sofort den Zusatz „EX“. „EX“ steht für hier „Eco Extreme“ - passend zu EER-Werten von bis zu 4,7 und COP-Werten von bis zu 5,13 (gemäß EU-Richt­linie 2002/31/EG). weiter lesen

Mitsubishi Electric: Neue Generation Mr. Slim Power Inverter lässt die Kältemittelwahl
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1507.php4
Mitsubishi Electric hat in Nürnberg eine neue Generation der Mr. Slim Serie mit Power Invertern vorgestellt. Sie ermöglichen u.a. bis zu 100 m lange Leitungen und sind mit dem Kältemitteln R410A sowie R32 erhältlich. weiter lesen

Wolf positioniert sich neu als Experte für gesundes Raumklima
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1506.php4
Im Laufe seines Lebens verbringt ein durchschnittlicher westlich ge­präg­ter Mensch rund 90% seiner Zeit in geschlossenen Räumen. Und so hängt seine Lebensqualität in einem hohem Maß von der Qualität des Raum­klimas ab. weiter lesen

Testbetrieb startet: Mit Amöben gegen Legionellen und Biofilme in Verdunstungskühlanlagen
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1505.php4
Aqua-Concept hat von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeits­me­dizin die Erlaubnis für einen deutschlandweiten Testbetrieb des biolo­gi­schen Biozids Biomeba in Verdunstungskühlanlagen und Rückkühl­wer­ken erhalten weiter lesen

50. Jahrgang: Taschenbuch Kälte Wärme Klima 2017
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1504.php4
Diese Neuerscheinung des VDE Verlags ist eine etablierte Kombination aus Nachschlagewerk sowie Arbeitskalender und erscheint heuer bereits im 50. Jahrgang. Das jedes Jahr aufs Neue aktualisierte Taschenbuch wendet sich u.a. an Fachingenieure, Installateure und Studenten. weiter lesen

Chillventa 2016 mit Rekordergebnissen
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1503.php4
Zum fünften Mal verwandelte die Chillventa die Messehallen in Nürn­berg zum international größten und wichtigsten Branchentreff für die Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Wärmepumpen-Branche - und das mit deutlichen Zuwächsen: So meldete die Messe Nürnberg als Veranstalter z.B. 5% mehr Fachbesucher als 2014. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE