Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 19.12.2016

0,6% weniger Haushaltsabfälle 2015

2015 wurden nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes insgesamt 37,3 Mio. Tonnen Abfälle bei den Haushalten eingesammelt. Dies waren 0,6% oder 0,2 Mio. Tonnen weniger als 2014. Im Durchschnitt wurden im Jahr 2015 rund 454 kg pro Einwohner Haushaltsabfälle erfasst.

Den größten Anteil am Abfallaufkommen hatten die getrennt gesammelten Abfälle mit 59%. Das waren 21,9 Mio. t oder 267 kg pro Einwohner. Während es bei den Wertstof­fen (hierzu zählen Papier, gemischte Verpackungen und Glas) mit 12,1 Mio. t im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Anstieg von 0,4% gab, gingen die organischen Abfäl­le um knapp 0,2 Mio t oder 1,8% auf 9,7 Mio. t zurück. Die Abnahme der organischen Abfälle dürfte in erster Linie mit der langanhaltenden Dürreperiode in Deutschland im Jahr 2015 zusammenhängen. Dabei fiel der Rückgang der Abfälle aus der Biotonne (-0,7%) wesentlich geringer aus als bei den Garten- und Parkabfällen. Hier sank die Menge von gut 5,2 Mio. t um 2,7% auf knapp 5,1 Mio. t im Jahr 2015.

Mit 13,1 Mio. t bzw. 159 kg je Einwohner machte der Hausmüll (Restmüll) 35% der Haushaltsabfälle aus. Der Sperrmüll belief sich auf 2,3 Mio. t oder 28 kg je Einwohner (6%). Damit fiel das Aufkommen an Haus- und Sperrmüll um knapp 0,1 Mio. t auf zu­sammen 15,4 Mio. t, den niedrigsten Stand seit 1990.

Baulinks-Beiträge vom 19.12.2016

Doppelverglastes Alu-Rohrrahmen-Türblatt à la Feco: hoch schalldämmend und flächenbündig
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1843.php4
Mit der neu entwicklelten, flurseitig flächenbündigen Alurahmen-Glas­tür A75 rüstete Feco den Neubau des Microsoft Headquarters in Mün­chen aus. Das Türelement der Schallschutzklasse 3 kann optional mit einer Ja­lousien im Türblattzwischenraum ausgestattet werden. weiter lesen

Neue Innentüren mit u.a. haptischen Barrique- und Betonoberflächen
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1842.php4
Täuschend echt aussehende Oberflächen-Imitationen mit fühlbarer Hap­tik setzen sich vom Boden bis zur Decke immer mehr durch. So werden mitt­lerweile auch vermehrt Innentüren mit Maserungen und Strukturen nach­gefragt, die aussehen wie das echte Leben. weiter lesen

Kandela S40: Transluzente, rahmenlos Designtür aus 40 mm starkem Wabenwerkstoff
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1841.php4
Für ein besonders hochwertiges Ambiente hat Wacosystems mit Kande­la S40 ein rahmenloses Leichtbau-Türblatt mit Kunststoff-Wabenkern und Acrylglas-Oberfläche entwickelt. Das minimalistische Türblatt eig­net sich für stumpf einschlagende Türkonstruktionen. weiter lesen

Geze beschert dem Rollan-Schiebetürsystem einige Detailverbesserungen
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1840.php4
Das Beschlagsystem Rollan NT von Geze ist für 40 bzw. 80 kg schwere Schiebetüren ausgelegt. Dank eines neuen Rollenwagens lassen sich Rol­lan-Schiebetüren bemerkenswert leicht bewegen. Eine weitere Neue­rung ist die ein- bzw. beidseitige Einzugsdämpfung. weiter lesen

Deckentüren für möglichst große Öffnungsweiten bei kleinen Deckenöffnungen
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1839.php4
Eine Deckenöffnung ist so klein, dass selbst eine Scherentreppe nicht mehr passt? Eine Leiter kann man noch anstellen, doch wie verschließt man das Loch in der Decke? weiter lesen

Die meisten Türen gehen von Polen nach Deutschland und von Deutschland nach Polen
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1838.php4
Laut der Studie „Türenmarkt in Polen, Ausgabe 2016“ der polnischen Marktforschungsagentur Centrum Analiz Branżowych (CAB; Zentrum für Branchenanalysen) ist Deutschland seit 2014 der ausländische Haupt­abnehmer von Türen, die in Polen hergestellt werden. weiter lesen

Weibliche Beschäftigte am Bau oft besser qualifiziert
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1837.php4
In den vergangenen 15 Jahren konnte die Frauenquote im Baugewerbe bereits leicht gesteigert werden: Sie erhöhte sich von rund 12% im Jahr 2000 auf mehr als 13% im Jahr 2015. Besonders anspruchsvollere Tä­tigkeiten, die eventuell auch ein Hochschulstudium erfordern, scheinen für Frauen interessant zu sein. weiter lesen

ifo Geschäftsklima: Bauhauptgewerbe zu Weihnachten weiter auf Rekordjagd
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1836.php4
Das Bauhauptgewerbe setzt seine Rekordjagd fort. Den Baufirmen ging es laut Umfrage seit der Wiedervereinigung nicht so gut wie aktuell. Die er­neut verbesserten Erwartungen sprechen außerdem dafür, dass der Boom sich in den nächsten Monaten fortsetzen wird. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE