Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 28.12.2016

kaum zu glauben: Dieselzulassungen auf Vorjahresniveau trotz Abgasskandal

Der Skandal um manipulierte Abgaswerte konnte dem Diesel nichts anhaben: Noch nie gab es - in absoluten Zahlen - in Deutschland so viele Selbstzünder-Zulassungen wie 2016. Das geht aus Aufzeichnungen des Kraftfahrtbundesamts hervor. Der Anteil der Diesel-PKW am Gesamtbestand beträgt derzeit knapp ein Drittel (32%) und damit we­niger als die Hälfte des Benzineranteils (66%). Auffällig ist jedoch, dass nach aktueller Zahlenlage 46% aller Neuzulassungen in 2016 Dieselfahrzeuge waren. Das hat der ADAC zusammen mit Analysten des Marktforschungsunternehmens Dataforce recher­chiert.

Damit setzt sich ein Trend fort, der seit der Abwrackprämie im Jahr 2009 zu beobach­ten ist: Der Anteil der Diesel-PKW am Gesamtbestand von derzeit 45,1 Mio. Fahrzeu­gen erhöht sich fortlaufend. Da die Zahl der Neuzulassungen jedoch insgesamt gestie­gen ist, sinkt der relative Anteil der Diesel-PKW an den Neuzulassungen und wird laut Analysten künftig weiter sinken.

Fahrzeuge mit alternativen Antrieben teilen sich die restlichen zwei Prozent am Gesamtbestand wie folgt auf:
  • 65% Autogas (LPG),
  • 18% Hybrid,
  • 12% Erdgas (CNG),
  • 4% Elektro und
  • 1% Ethanol.
Autogas führt das Feld mit derzeit 460.000 Fahrzeugen an; da aber die steuerliche Förderung über das Jahr 2018 hinaus unsicher ist, prognostizieren ADAC-Fachleute einen Rückgang für beide Gas-Antriebe.

Elektroautos und vor allem Hybridfahrzeuge gewinnen seit 2012 an Bedeutung. Bis Strom aber Autogasfahrzeuge als dritte Kraftstoffart in Deutschland überholt, wird es nach ADAC-Schätzungen noch bis etwa 2019 dauern - und auch nur dann erfolgen, wenn die Zahl der Neuzulassungen von Hybridfahrzeugen in den nächsten Jahren um 50 Prozent wächst (bei konstanter Entwicklung der Gasantriebe).

Baulinks-Beiträge vom 28.12.2016

Verstädterung wird 300.000 km² besonders wertvolles Ackerland verschlingen
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1862.php4
Durch die Expansion der Städte werden bis 2030 global 300.000 km² fruchtbares Ackerland verloren gehen - das entspricht in etwa der Grö­ße Deutschlands. Diese Fläche machte 2000 fast 4% des weltweiten Anbaus von Nahrungspflanzen möglich. weiter lesen

Bundesumweltministerium fördert Radverkehrsprojekte
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1861.php4
Um Fahrradstraßen, Stellplätzen, interaktiven Fahrradampeln oder La­destationen für E-Bikes und E-Pedelecs zu fördern, hatte das BMUB den Bundeswettbewerb „Klimaschutz im Radverkehr“ ins Leben gerufen. Die ersten 24 Projekte werden nun gefördert. weiter lesen

Lärmometer: Bunt und laut - gefährlicher Lärm (nicht nur) zum Jahreswechsel
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1860.php4
Allerorts wird ein neues Jahr mit lautem Feuerwerk und Silvesterböllern begrüßt. Alleine 2015 wurden in Deutschland Feuerwerkskörper im Wert von 133 Mio. Euro gekauft; für 2016 werden ähnliche Zahlen erwartet. weiter lesen

Leitthema der BAU 2017: Digital Planen, Bauen und Betreiben
http://www.baulinks.de/bausoftware/2016/0113.php4
Richtig eingesetzt, lässt sich mit BIM die Bauqualität erhöhen, außer­dem können Baukosten und -zeiten reduziert werden. Die Anfänge sind gemacht, doch bis zur vollständigen Digitalisierung der Baubranche ist immer noch ein weiter Weg zu gehen. weiter lesen

CAFM Ring: „2016 war das Jahr, in dem wir BIM für FM entdeckten“
http://www.baulinks.de/bausoftware/2016/0112.php4
Als der CAFM Ring im Februar 2016 die „Agenda BIM im FM“ auf der Frankfurter INservFM vorstellte, war das Thema BIM bereits in aller Munde - zumindest bei Baupolitikern, Planern und Bauunternehmern. Für Facility Manager schienen(!) die Chancen und der Nutzen von BIM hingegen noch weit entfernt. weiter lesen

Zwei Bausoftware-Chefs wurden zum „Unternehmer des Jahres“ nominiert
http://www.baulinks.de/bausoftware/2016/0111.php4
Die Redaktion von „Börse Online“ hat vier DAX-Vorstände sowie sechs Kandidaten, die Unternehmen aus den Nebenwertesegmenten MDAX, TecDAX und SDAX leiten, ausgewählt, die sich u.a. durch strategische Weitsicht ausgezeichnet haben. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE