Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 8.4.2017

Samstagnacht ist Geisterfahrerzeit

Es ist der wohl größte Alptraum, der einem als Autofahrer passieren kann: die Begeg­nung mit einem Falschfahrer auf der Autobahn. Der ADAC zählte 2016 rund 2.200 Falschfahrerwarnmeldungen, die über Verkehrsfunk ausgestrahlt wurden. Das waren genauso viele wie 2015. Wie die amtliche Unfallstatistik belegt, kamen bei Geister­fah­rer­unfällen 2016 auf Autobahnen und autobahnähnlich ausgebauten Strecken 12 Menschen ums Leben. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr starben bei Unfällen im Straßenverkehr 3.214 Menschen, davon 393 auf Autobahnen.

Verteilt auf die Wochentage war das Risiko, einem Falschfahrer zu begegnen, an den Wochenenden am größten. Der ADAC zählte 2016...
  • an allen Freitagen etwa 300,
  • an den Samstagen 380 und
  • an den Sonntagen rund 450 Warnmeldungen - wobei sich eine auffällige Häufung von Meldungen zwischen Samstagabend und dem frühen Sonntagmorgen zeigte.
An den anderen Wochentagen summierten sich die Warnmeldungen auf jeweils 250.

Übers Jahr gesehen registrierte der ADAC einen deutlichen Anstieg der Meldungen während der Sommermonate. Die wenigsten Warnungen gab es im Frühjahr. Be­son­ders viele Meldungen wurden für Strecken in Nordrhein-Westfalen ausgestrahlt, gefolgt von Bayern und Niedersachsen. Bezogen auf die Länge des Autobahnnetzes liegen jedoch die Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen an der Spitze der Falsch­fahrermeldungen. Dies liegt vermutlich an der höheren Anschlussstellendichte der meist kurzen Stadt- und Zubringerautobahnen.


Foto © ADAC / Bastian Fischer

Der ADAC empfiehlt, die Beschilderung und Markierung aller Autobahnauffahrten regel­mäßig auf ihre Sichtbarkeit und Begreifbarkeit zu überprüfen - dies gilt vor allem für die Nachtstunden. Dies kann einen Beitrag leisten, versehentliche Falschfahrten zu vermeiden. Bewusste Falschfahrten lassen sich jedoch nie ausschließen.

Baulinks-Beiträge vom 7. und 8. März 2017

Einreichungsschluss zum diesjährigen Wettbewerb „Auf IT gebaut“: 19. November 2017
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0040.php4
Der bundesweite Wettbewerb „Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft“ sucht auch 2017 kreative digitale Lösungen für die Bauwirtschaft. Ver­geben werden Preisgel­der in Höhe von 20.000 Euro sowie attraktive Sachpreise. weiter lesen

123erfasst.de Update: Regeldesigner erlaubt individuelle Betriebsvereinbarungen
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0039.php4
123erfasst.de hat seine gleichnamige Plattform zur mobilen Projektdo­ku­mentation und Zeiterfassung upgedatet und in dem Zusammenhang um einen Regel­designer erweitert. Über dieseb kann die ausführende Firma ihre individuel­len Betriebsvereinbarungen hinterlegen. weiter lesen

Planaustauschplattform Planfred kommt ohne großen Overhead aus
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0038.php4
„Planfred“ nennt sich ein 2014 online gestellter Projektraum für den professionellen, organisierten Austausch von Bauplänen und -doku­men­ten. Die sofort einsetzbare, modern designte und vergleichsweise güns­tige Plattform wurde speziell für die Baubranche entwickelt. weiter lesen

HottScan: digitale Raumerfassung mit Hard- und Software aus einer Hand
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0037.php4
Mit dem 3D-Raumscanner HottScan erweitert Hottgenroth sein Produkt­spektrum. Das System aus Hard- und Software dient der automatischen Erfassung beliebiger Raumgeometrien mittels Lasermessungen und Fotos. Innerhalb von maximal 2 Minuten wird die gesamte 360°-Sphäre eines Raumes erfasst. weiter lesen

In 5. Auflage: Facility Management - Strukturen und methodische Instrumente
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0036.php4
Das Facility Management-Buch aus dem Fraunhofer IRB-Verlag fasst den Stand der Dinge zum Tätigkeitsfeld von Facility Managern zusam­men und gibt durch eine systematische Darstellung des Gesamtthemas ins­besondere Neueinsteigern einen detaillierten Überblick. weiter lesen

Marktübersicht CAFM-Software 2017
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0035.php4
Die CAFM-Marktübersicht der GEFMA bündelt aktuelles und praxisbezo­ge­nes Fachwissen rund um den IT-Einsatz im Facility Management. Die Aus­gabe 2017 ist 190 Seiten stark und befasst sich mit 34 Herstellern von CAFM-Softwareprodukte, 11 Implementierern und 6 auf die Daten­erfassung spezialisierten Unternehmen. weiter lesen

Mehr CAFM bei der INservFM 2018
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0034.php4
Die INservFM entwickelt ihr Veranstaltungskonzept für 2018 weiter, und dabei soll insbesondere Computer-unterstütztes Facility Management (CAFM) als Voraussetzung für professionelles FM eine zentrale Rolle spielen. weiter lesen

NOVA AVA-Update mit Kristallkugel für Baukosten und Spiderweb-Diagrammen
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0033.php4
NOVA Building IT hat eine neue Version ihrer Cloud-gestützten AVA-Soft­ware online gestellt. Zu den Neuerungen gehören eine Kristallkugel für Baukosten und dynamische Diagramme. weiter lesen

Ausschreibung nach VOB und BGB - Leitfaden zur sicheren Leistungsbeschreibung und Vergabe
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0032.php4
Eine vollständige, fehlerfreie Ausschreibung ist ein wesentliches Ele­ment der reibungslosen Bauabwicklung, denn unzulängliche Leistungs­be­schrei­bungen und/oder Vergabeunterlagen haben gerne gravierende Folgen für alle Projektbeteiligten. weiter lesen

Mit „Cyberrisk“ sollen sich Planer gegen die Auswirkungen von Cyberattacken versichern können
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0031.php4
Menschen und Organisationen, die mit sensiblen Daten arbeiten, gera­ten gerne ins Fadenkreuz von Cyber-Kriminellen - und dazu gehören durchaus auch Architekten und Ingenieure, denen mit Cyberrisk nun ein entsprechender Versicherungsschutz angeboten wird. weiter lesen

Neue T*SOL-Version zur Auslegung thermischer Solaranlagen
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0030.php4
Anfang 2017 ist die überarbeitete Version der Simulationssoftware für thermische Solaranlagen T*SOL lanciert worden. Mit der neuen Version lässt sich insbesondere die für gewerbliche Anwendungen wichtige Wirt­schaftlichkeit genauer herausarbeiten und betrachten. weiter lesen

Rohrsysteme planen mit dem Sanha Product Line Placer für Revit
http://www.baulinks.de/bausoftware/2017/0029.php4
Rohrleitungssysteme mit den idealen Durchmessern, Materialien und Arma­turen konventionell zu planen, ist in der Regel vergleichsweise aufwändig. Abhilfe verspricht u.a. der Sanha Product Line Placer (PLiP) für Revit. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE