Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 2.5.2017

3. Mai: Internationaler Tag der Pressefreiheit

Zahleiche Tageszeitungen erscheinen am 3. Mai in Deutschland mit einer Titelseite, die die japanisch-amerikanische Künstlerin und Kunstaktivistin Yoko Ono gestaltet hat. Sie alle wollen mit dieser vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) angestoßenen Aktion ein Zeichen zum Internationalen Tag der Pressefreiheit (#WPFD17) setzen, der am Mittwoch weltweit begangen wird. „Free you, free me, free us, free them“, lautet die Botschaft der Witwe von John Lennon: „Befrei dich, befrei mich, befrei uns, befrei sie.“

„Deutschland ist eines der wenigen Länder, in denen die Mei­nungs- und Pressefreiheit nicht nur im Grundgesetz verankert ist, sondern täglich gelebt wird“, erklärt dazu BDZV-Haupt­geschäftsführer Dietmar Wolff im Vorfeld des Internationalen Tags der Pressefreiheit. Es sei bitter zu beobachten, dass dieses Grundrecht weltweit immer noch und immer wieder bedroht werde. Jüngste Berichte aus Ländern wie der Türkei, Russland oder Mexiko seien zutiefst Besorgnis erregend. Eine kürzlich veröffentlichte Studie des Europarats dokumentiere, dass Angriffe gegen Journalisten auch in Europa zugenommen hätten. Zur Situation in Deutschland sagte der BDZV-Hauptgeschäftsführer, dass hinter der erschreckenden Zunahme von Fake News in den sozialen Medien wie auch den „Lügenpresse“-Vorwürfen gezielte Interessen stünden, das Vertrauen der Bevölkerung in eine umfassende und wahrheitsgetreue Berichterstattung der Medien zu erschüttern. Hier sei es Aufgabe gerade auch der Zeitungen, mit gutem Journalismus gegenzuhalten und die täglichen Arbeitsprozesse gedruckt und digital transparent zu machen.

„Als früherer Journalist weiß ich, wie wichtig es ist, unabhängig arbeiten zu können. ... Es gibt keine Demokratie ohne freie Presse.“ Dieses Zitat von Antonio Taiani, Präsident des Europäischen Parlaments, zum 3. Mai ist eines von rund 80, die der BDZV auf seiner Website bdzv.de/pressefreiheit präsentiert. Die europäischen Presseverbände hatten gemeinsam Mitglieder des Europäischen Parlaments angeschrieben und um ein Statement zur Pressefreiheit gebeten.

In Berlin setzt der BDZV zum Internationalen Tag der Pressefreiheit einige besondere Signale:
  • In Kooperation mit WallDecaux ist 24 Stunden lang Yoko Onos Motiv „free you, free me, free us, free them“ an zahlreichen Anzeigenwänden an zentralen Plät­zen der Hauptstadt sowie auf Screens in der U-Bahn zu sehen.
  • Darüber hinaus wird eine Anzeige mit dem Motto: „Der beste Schutz der De­mo­kra­tie ist eine freie Presse“ als mannshohes Motiv per Fahrraddroschke durch Berlin kutschiert: vom BDZV zum Sitz des Deutschen Bundestags, an den Bahnhof Friedrichstraße und zum Brandenburger Tor. Unterwegs interviewen junge Journalisten die Passanten über deren Meinung zur Pressefreiheit und stellen die Tweets, Videos und Bilder der Gespräche parallel online.
Das Brandenburger Tor ist abends auch Treffpunkt für ein großes Solidaritätskonzert zum 3. Mai: Hier werden die Initiative Freundeskreis #FreeDeniz, Amnesty Inter­na­tional, Reporter ohne Grenzenund Berliner Medien dazu aufrufen, den in der Türkei inhaftierten Korrespondenten der „Welt“, Deniz Yücel, wie auch Hunderte weitere weltweit inhaftierte Journalisten und Medienmacher endlich freizulassen.

Baulinks-Beiträge vom 2. Mai 2017

Zwei kompakte Webinar-Reihen für Lichtplaner bei der Trilux Akademie
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0713.php4
Neue Technologien, Trends und Möglichkeiten: Die Welt des Lichts ent­wi­ckelt sich zur Zeit in bemerkenswerter Geschwindigkeit weiter. Insbe­sondere das Gebiet der Lichtplanung ist in den letzten Jahren immer komplexer ge­worden. weiter lesen

TrueForce Urban: Alternative für HPL-Lampen spart bis zu 75% Energie
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0712.php4
Hochdruck-Quecksilberdampflampen (HPL) sind immer noch in Außen­leuchten zu finden, obwohl sie bereits seit April 2015 nicht mehr in den Handel gebracht werden dürfen. Bisher gab es aber keine wirkliche Al­ternative zu diesen Leuchtmitteln für hohe Lichtströme. weiter lesen

Licht in der eisigen Dunkelheit eines Tiefkühlhauses
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0711.php4
In Kühlhäusern ist die Zuverlässigkeit der Beleuchtung enorm wichtig - so­wohl zur Gewährleistung funktionierender Betriebsabläufe als auch für die Arbeitssicherheit. Raumtemperaturen von weniger als -35°C sind allerdings keine Seltenheit und sehr herausfordernd für die eingesetzte Beleuchtungs­technik. weiter lesen

Genf: Neue, flache IP65-Leuchtenserie von Norka mit zwei bis zu 180°schwenkbaren Schutzrohren
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0710.php4
Mit der neuen Leuchtenserie Genf hat Norka eine besonders flache LED-Leuchte vorgestellt, die sich vielfältig einsetzen lässt - von Schwimm­bä­dern, über büronahe Bereiche, bis hin zu Fertigungsstätten. Insbeson­dere emp­fehlen sich Leuchten bei geringen Raumhöhen. weiter lesen

Osram erhellt Hallenfußball in Schweden
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0709.php4
Osram Lighting Solutions hat für die Nordichallen, eine moderne Aus­stellungs- und Fußballhalle im schwedischen Sundsvall, eine neue Be­leuch­tung auf LED-Basis geplant und umgesetzt. Sie erfüllt die Lichtan­for­derungen des Schwedischen Fußballverbandes und spart gleichzeitig rund 65% Ener­gie. weiter lesen

Qualitätskriterien für LED-Leuchten kostenlos bei Regiolux downloadbar
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0708.php4
Um LED-Leuchten vergleichen und bewerten zu können, hat Regiolux als Spezialist für „Technisches Licht“ Qualitätskriterien für LED-Leuchten ausgearbeitet. Denn LED ist nicht gleich LED und Angebote zu immer günstigeren Preisen gibt es zuhauf. weiter lesen

Nationaler Energieeffizienz-Aktionsplan (NEEAP): „Endenergieverbrauch wird sinken“
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0707.php4
Die Bundesregierung ist davon überzeugt, dass der Endenergiever­brauch in Zukunft sinken wird. Gleichwohl ist der Endenergieverbrauch 2015 noch gestiegen, heißt es in dem von der Bundesregierung als Un­terrichtung vorgelegten NEEAP 2017. weiter lesen

Großmarkthalle in Hamburg neues „Historische Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0706.php4
Die Großmarkthalle in Hamburg trägt als 20. Bauwerk offiziell den Titel „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“. Die Großmarkthalle in Hamburg wurde von 1958 bis 1962 südöstlich des Stadt­zentrums errichtet. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE