Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.5.2017

Durchschnittsalter der Betriebsinhaber in der Bauwirtschaft

Ein Vergleich der Altersstruktur der Selbstständigen im Baugewerbe (Bauhaupt- und Ausbaugewerbe) über die vergangenen sieben Jahre hinweg macht deutlich, dass auch die Betriebsinhaber stark von der demografischen Entwicklung betroffen sind. Daten des European Labor Force Survey von Eurostat, welcher auf einer Befragung im Rah­men des Mikrozensus des Statistischen Bundesamtes beruht, zeigen, dass 2015 bereits rund 45% der Selbstständigen (inklusive Solo-Selbstständiger) älter als 50 Jahre waren. Immerhin 6% der Selbstständigen waren sogar älter als 65 Jahre.

In der Gesamtwirtschaft ist der Anteil der über-50-jährigen Selbstständigen zwar ak­tu­ell mit rund 50% noch höher, in der Bauwirtschaft hat allerdings in den vergangenen Jahren ein deutlich ausgeprägterer Alterungsprozess stattgefunden. So hat sich der Anteil der über-50-jährigen Betriebsinhaber im Baugewerbe seit dem Jahr 2008 um 50% erhöht (Gesamtwirtschaft: 32%). Auch im Vergleich mit den Beschäftigten in der Bauwirtschaft war der Alterungsprozess bei den Selbstständigen stärker. Zwischen den Jahren 2008 und 2015 hat sich der Anteil der Beschäftigten, die älter als 50 Jahre sind, um lediglich 27% erhöht.

Damit sind die Selbstständigen bzw. die Betriebsinhaber doppelt vom demografischen Wandel betroffen. Zum einen fehlen ihnen in Zukunft dringend benötigte Fachkräfte. Zum anderen schrumpfen die jüngeren Altersgruppen, und in diesen Altersgruppen muss der Betriebsinhaber einen geeigneten Nachfolger für seinen Betrieb finden. Die Probleme der Betriebsinhaber bei der Betriebsnachfolge werden sich in absehbarer Zeit also verschärfen. Dies gilt umso mehr, da die Gruppe der Angestellten, in der die Be­triebs­inhaber wohl primär ihre Nachfolger suchen, im Vergleich zu gewerblich Beschäf­tigten eine ungünstigere Altersstruktur aufweist. Nach Daten von SOKA-BAU waren im Jahr 2015 rund 56% der Angestellten und 50 % der gewerblich Beschäftigten älter als 45 Jahre. Umfragen im Handwerk zeigen bereits jetzt, dass die Suche nach einem geeigneten Nachfolger das größte Problem bei einer Betriebsübergabe ist.

Baulinks-Beiträge vom 15.5.2017

Linea, Piano und Signature - die neuen Design-Roste für ACOs Edelstahl-Duschrinnen
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0794.php4
ACO hat für seine ShowerDrain-Duschrinnen drei  neue, designorientierte Roste vorgestellt: Linea setzt auf Understatement, Piano erinnert an eine Klaviatur, und Signature ist auf den ersten Blick das Maximum der Reduktion. weiter lesen

Dallmer-Duschrinnen in Rotgold, Anthrazit und Messing
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0793.php4
Metallene Farbigkeit liegt in modernen Badezimmern im Trend. Darauf hat Dallmer reagiert und bietet die Design-Duschrinnen CeraFloor, CeraWall, Zentrix oder CeraNiveau für bodengleiche Duschen ab sofort auch in den Farben Rotgold, Anthrazit und Messing an. weiter lesen

Nächste Generation der „TersoWALL Power“-Duschrinne mit integrierter Pumpe
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0792.php4
Insbesondere bei Bad-Modernisierungen fehlt mitunter das notwendige Gefälle zur Abführung des Duschwassers - erst recht bei bodengleichen Duschen. Vor diesem Hintergrund hat sich ein Markt für Bodenabläufe mit integrierter Pumpe entwickelt. weiter lesen

Wärmerückgewinnungs-Duschrinne Joulia-Inline gewinnt GreenTec Award
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0791.php4
Das Besondere an der Duschrinne Joulia-Inline ist die integrierte Wärme­rückgewinnung. Sie wurde bereits mehrfach ausgezeichnet - aktuell mit dem GreenTec Award. weiter lesen

GreenTec Awards: Open Source/Hardware-Projekt Showerloop gewinnt den „Galileo Wissenspreis 2017“
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0790.php4
Mit dem Showerloop gewinnt ein echtes Energiesparwunder den „Galileo Wissenspreis“ im Rahmen der diesjährigen GreenTec Awards. Wenn alle Menschen in Deutschland mit dem Duschwasser-Recycling-System Shower­loop duschen würden, sollen 7 Kernkraftwerke den Betrieb einstellen können. weiter lesen

Anlagensicherheitsreport für Aufzüge: Mehr schwere Mängel, Notruf oft nicht verlässlich
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0789.php4
„Die Mängelstatistik bei Aufzügen ist geprägt von Licht und Schatten“ - so das Fazit der diesjährigen Auswertung von TÜV Rheinland und des Ver­bands der technischen Überwachungsvereine VdTÜV. Demnach ist hat sich die Zahl der nicht beanstandeten Anlagen um fast 4 Prozentpunkte ver­bes­sert. weiter lesen

Vaillant mit Wärmepumpen auf Wachstumskurs
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0788.php4
Die Vaillant Group hat auf ihrer Online-Jahrespressekonferenz am 15. Mai 2017 Unternehmenszahlen für das Jahr 2016 und eine Einschätzung zum ersten Quartal 2017 präsentiert. Demnach lagen die Umsatzerlöse im vergangenen Jahr mit 2,403 Mrd. Euro etwa auf dem Niveau des Vorjahres. weiter lesen

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE