Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 26.7.2017

Test: Stereoanlage aufrüsten

Im Wohnzimmer steht eine Stereoanlage, die aber nur CDs, Kassetten und Platten abspielt? Mit Zusatzgeräten wird die Anlage fit für die Zukunft. Die Stiftung Warentest hat jetzt Bluetooth-Empfänger, WLan-Empfänger und Netzwerk-Receiver getestet, die Musik von Streamingportalen, Smartphone oder Netzwerkfestplatte auf die Anlage übertragen. Die gute Nach­richt: Beim Klang müssen Käufer keine Einbußen hinnehmen, bei Kosten und Handhabung gibt es jedoch erhebliche Unterschiede.

Die einfachste Variante sind Bluetooth-Empfänger, die an die HiFi-Anlage gesteckt werden und drahtlos Musik empfangen. Sie lassen sich ohne großen Aufwand einrichten, sind mit 22 bis 65 Euro vergleichs­wei­se preiswert und empfangen Musik ohne hörbaren Qualitätsverlust. Alle getesteten Produkte schneiden gut oder sogar sehr gut ab. Nachteil von Bluetooth: Die Reichweite ist begrenzt und die Musik spielt nur auf einer Anlage in einem Zimmer.

Mithilfe von WLan-Empfängern können verschiedene Musikquellen auch über größere Distanzen angezapft werden. Für die besten Produkte im Test zahlen Musikfans jedoch um die 400 Euro, einige Produkte sind im Test zudem nur ausreichend oder man­gel­haft. Auch die Konfiguration ist aufwändiger als mit Bluetooth-Geräten.

Eine dritte Lösung ist, den alten Verstärker auszumustern und durch einen modernen Receiver mit Netzwerkfunktion zu ersetzen. An ihn lassen sich nicht nur CD- und Plattenspieler anschließen, er verarbeitet auch drahtlose Musik von Smartphone, PC und Internet. Zum Teil lässt sich damit sogar ein komplettes Heimkino mit Surround-Sound einrichten. Der Testsieger ist für gut 400 Euro zu haben. Einige Produkte schnei­den im Test aber auch nur ausreichend ab.

Die ausführlichen Tests erscheinen in der August-Ausgabe der Zeitschrift test (ab 27.7.2017 am Kiosk) und sind unter test.de/musikhoeren abrufbar.

Baulinks-Beiträge vom 26. Juli 2017

AKTUELL: Purmo wegen Hochwassers nicht erreichbar
http://www.baulinks.de/btw/2017/0001.php4
Wegen schwerer Regenfälle und Überschwemmungen hat der Landkreis Goslar Katastrophenalarm ausgerufen. Auch der Heiztechnikhersteller Purmo ist durch einen Ausfall der Kommunikationstechnik betroffen. Die Mitarbeiter sind vorübergehend nicht erreichbar, an einer möglichst schnellen Abhilfe wird aber gearbeitet. weiter lesen

„Vinylparkett“ kannibalisiert in Österreich nun auch Parkett
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1158.php4
Der Markt für Bodenbeläge sank 2016 in Österreich unübersehbar ge­genüber 2015. Der Substitutionsdruck durch „Designbeläge“ respektive „Vinylparkett“ blieb dabei ungebrochen hoch. Erstmals wurde auch sub­stanziell am Parkettmarkt kannibalisiert. weiter lesen

Hain Parkett informiert und schult im Oktober
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1157.php4
In einer zweitägigen Schulung am Standort Rott am Inn (Oberbayern) will Naturholzspezialist Hain seine Fachhandelspartner und Handwerker über Trends und Entwicklungen im Parkettbereich informieren. weiter lesen

Neue Dünndiele für SanReMo-Projekte mit immerhin 3 mm Nutzschichtstärke
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1156.php4
Mafi, der oberösterreichische Spezialist für Naturholzböden, hat eine Dünn­diele aus Eiche auf den Markt gebracht, die sich mit einer Aufbau­höhe von 10 mm und einer Nutzschichtstärke von rund 3 mm be­son­ders für SanReMo-Projekte anbietet. weiter lesen

Ausdrucksstarke Holzböden aus altem Holz: Upcycling der besonders schönen Art
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1155.php4
Von alten Fachwerksbalken oder Eichenfässern zu neuen Fußböden - Rudda lässt aus Gebrauchtem etwas Neues entstehen. Dabei kombiniert das Un­ternehmen aktuelle Technologien in der Holzbearbeitung mit tra­ditionellem Handwerk. weiter lesen

Großdielen erleben bei Parador ein Comeback
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1154.php4
Je größer, desto besser - dieser Devise folgen viele Verbraucher derzeit u.a. auch bei ihren Holzböden. Und so erlebt jenseits der traditionellen Landhausdiele die Großdiele zur Zeit eine Renaissance. Wegen ihrer Jahrhunderte alten Verwendung in Burgen- und Herrenhäusern werden sie gerne auch als Schlossdielen bezeichnet. weiter lesen

Digital bedrucktes Laminat (von Balterio) und der Unterschied zu seinen herkömmlichen Pendants
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1153.php4
Balterio - eine Marke von Unilin - hat mit Grande und Xpressions zwei neue Kollektionen mit digital bedrucktem Laminat vorgestellt. Zum Ein­satz kommt dabei ein Single-Pass-HD-Drucker mit 176 Druckköpfen. weiter lesen

Erdgasverbrauch steigt 2017 voraussichtlich weiter deutlich an
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1152.php4
Der Einsatz von Erdgas nimmt aller Voraussicht nach auch 2017 weiter zu - diese Einschätzung ergibt sich aus ersten Berechnungen des BDEW, wonach in den ersten sechs Monaten mit 516 Mrd. kWh über 3% mehr Erdgas verbraucht wurde als im Vorjahreszeitraum. weiter lesen

Der Bau in Europa legt um drei Prozent zu
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1151.php4
Die Geschäfte der Baubranche in Europa werden 2017 um rund 3% zu­le­gen. Damit steigt die Baunachfrage im vierten Jahr in Folge. Für die kom­men­den beiden Jahre prognostiziert Euroconstruc einen Zuwachs von erst 2,5% und dann 2,0%. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE