Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 11.8.2017

Versicherung für Mähroboter

Immer mehr Mähroboter surren durch deutsche Gärten. Was übernimmt wann über­haupt aber welche Versicherung, wenn das gute Stück aus dem Garten gestohlen wird, Hagel ihn beschädigt oder der Roboter aus Versehen das Blumenbeet des Nachbarn niedermäht?
 
Ein Versicherungsexperte von Ergo gab dazu folgende Antwort: Mähroboter sind in der Tat eine leichte Beute für Diebe, weil ihre Ladestation in der Regel außerhalb eines ab­schließbaren Raumes steht. Sie müssen von dort aus losfahren können, um zu den vorprogrammierten Mähzeiten den Rasen zu trimmen.
  • Damit Gartenbesitzer bei einem Diebstahl nicht auf den Kosten sitzen bleiben, sollten sie das Gerät inklusive Zubehör bei ihrer Hausratversicherung melden, denn Mähroboter sind nicht automatisch mitversichert. Ob die Versicherung für Schäden am Gerät durch beispielsweise einen herabstürzenden Ast oder Ha­gel aufkommt, sollten Besitzer ebenfalls erfragen.
  • Mäht der Roboter hingegen die Blumen in Nachbars Beet nieder, fällt das in den Bereich der Privat-Haftpflichtversicherung. Auch hier sollten sich die Besitzer bei ihrer Privat-Haftpflichtversicherung erkundigen, ob die Police für solche Schäden einspringt.

Baulinks-Beiträge vom 11. August 2017

Mit Korrosionsschutz bis C5+ wird im Trockenbau (fast) alles möglich
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1264.php4
Feuchte ist eine der häufigsten Ursachen für Schäden und Mängel am Bau, denn Wasser findet immer seinen Weg. Um Schäden in Gebäuden dauer­haft zu vermeiden, ist der Schutz vor Korrosion ein maßgebender Faktor. weiter lesen

Neue Deckensysteme mit „Rigips 4PRO“ versprechen makellos glatte Oberflächen
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1263.php4
Glatte Oberflächen tragen deutlich zur Ästhetik eines Raumes bei. Mit zwei neuen Systemen für Montagedecken mit Metallunterkonstruktion sowie einer Systemerweiterung bei freitragenden Decken bietet Rigips jetzt ideale Voraussetzungen für tadellose Oberflächen. weiter lesen

Bodentreppe mit „FeuerSchutz“ für Brandschutzdecken
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1262.php4
Bei der amtlichen Brandprüfung werden Bauelemente im eingebauten Zu ­stand geprüft. Somit wird zur Erteilung des Prüfzeugnisses immer auch die Ausführung der Einbaufuge betrachtet - wie beispielsweise die Fuge zwi­schen Brandschutzdecke und (Dach-)Bodentreppe. weiter lesen

Flachdach-Ausstieg à la Fakro
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1261.php4
Mit dem Flachdach-Ausstieg DRL ermöglicht Fakro den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Das Öffnen und Schließen erfolgt über eine Griffleiste an der Innenseite - unterstützt von einer Gas­druck­feder, die außerdem die Abdeckung bei ca. 60° geöffnet hält. weiter lesen

Columbus Treppen und Lamilux verheiraten Scherentreppe mit Dachoberlicht
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1260.php4
Columbus Treppen, Hersteller von Dachbodentreppen, und Lamilux, Anbieter von Tageslichtsystemen, haben gemeinsam einen Flachdach-Ausstieg ent­wickelt. Dieser besteht aus einer Scherentreppe und aus ausgewählten La­milux-Dachoberlichtern. weiter lesen

Kindersichere Treppen im System
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1259.php4
Für Kinder ist das ganze Zuhause mitunter ein einziger Abenteuerspiel­platz: Da werden aus Betten Trampolins, aus Schränken sichere Verste­cke und aus dem Treppenhaus ein Kletterpark. Um Unfällen beim Spie­len und Toben vorzubeugen, ist es deshalb wichtig, besonders Gefah­renstellen rund um Treppen zu entschärfen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE