Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 21.9.2017

Deutschland stärkster europäischer Reinigungsmarkt

Zum Auftakt der CMS Berlin 2017, der Messe für Cleaning.Management.Services (19.- 22. September), haben die Trägerverbände der Internationalen Reinigungsfachmesse die wirtschaftliche Bedeutung ihrer Branche unterstrichen. Die veröffentlichten Bran­chendaten vom...
... belegen, dass Deutschland nach wie vor der stärkste europäische Reinigungsmarkt ist.

Das Gebäudereiniger-Handwerk ist das beschäftigungsintensivste in Deutschland. Etwa jeder 100. Beschäftigte ist deutschlandweit in der Gebäudereinigung tätig. Nach aktu­ellen Hochrechnungen des BIV sind in der Gebäudereinigung insgesamt rund 643.000 Personen tätig. Über 21.500 Betriebe erwirtschafteten im Jahr 2016 einen hochge­rech­neten Umsatz von knapp 17 Mrd. Euro.

Der Fachverband Reinigungssysteme im VDMA ermittelte die Branchendaten für die Reinigungsmaschinen. Die zirka 50 Anbieter von Reinigungssystemen für den gewerb­li­chen und industriellen Einsatz erwirtschafteten im deutschen Markt mit ihren rund 5.250 Mitarbeitern einen Umsatz von über 900 Millionen Euro (2016). Der Exportanteil der deutschen Hersteller belief sich auf rund 73%. Der Weltmarktanteil der deutschen Anbieter erreichte etwa 20%; der Marktanteil in Europa etwa 50%.

Nach Angaben des IHO betrug der Branchenumsatz für Reinigungs-, Pflege- und Des­infektionsmittel in der gewerblichen Reinigung in Deutschland im Jahr 2016 über eine Milliarde Euro, wobei mehr als 7.000 Mitarbeiter beschäftigt wurden. Davon entfallen etwa 25% auf Produkte, die im Bereich Gebäudereinigung im Einsatz sind. Mit 4,7% lagen die Aufwendungen der Branche für Forschung und Entwicklung im vergangenen Jahr deutlich über dem Durchschnitt der sonstigen chemischen Industrie.

Umsatz der europäischen Betriebe: Rund 74 Milliarden Euro

Mit seinem Gesamtumsatz von rund 74 Mrd. Euro in Europa liegt der deutsche Reini­gungsmarkt (14,7 Mrd. EUR) an der Spitze vor...
  • Frankreich (12,6 Mrd. EUR),
  • Großbritannien (10,6 Mrd. EUR),
  • Italien (8,4 Mrd. EUR), und
  • Spanien (7,5 Mrd. EUR).
Der europäische Dachverband der Reinigungsindustrie EFCI (European Federation of Cleaning Industries) erfasst bei seiner letzten Veröffentlichung aus dem Jahr 2016 über 171.000 Betriebe mit rund 3,4 Millionen Beschäftigten in 20 europäischen Ländern.

Facility Management: 130 Mrd. Euro Bruttowertschöpfung

Das Facility Management (FM) ist nach Angaben der German Facility Management Association (GEFMA) eine der Schlüsselbranchen der deutschen Wirtschaft. Eine Brut­towertschöpfung von 130 Mrd. Euro macht die von unternehmenseigenen Organi­sa­tionen und von Dienstleistern am Markt erbrachten Facility Services und Manage­ment­leistungen zu einer Stütze des Wirtschaftslebens. Mehr als fünf Prozent des Brut­to­in­landsprodukts werden hier erwirtschaftet. Etwa jeder zehnte Erwerbstätige ist im Facility Management tätig. Dies geht aus dem aktuellen GEFMA-Branchenreport aus dem Jahr 2014 hervor.

Der Markt für Facility Services (FS) in Deutschland wuchs in 2016 um 4,2% gegenüber dem Vorjahr und liegt bei 52,6 Mrd. Euro. Dies sind Ergebnisse der Lünendonk-Studie „Facility-Service-Unternehmen in Deutschland 2017“. Getrieben wird das Marktwachs­tum durch die gute Konjunktur sowie die steigende Nachfrage nach gebündelten Facil­ity Services. Die Top 10 der FS-Unternehmen erwirtschafteten in 2016 zusammen einen Rekordumsatz von 8,6 Mrd. Euro. „Es sind erste Anzeichen zu erkennen, dass sich die fragmentierte Marktstruktur hin zu wenigen großen Multidienstleistern sowie auf wenige Leistungen, Branchen und Regionen spezialisierte mittelgroße und kleine Anbieter wandelt“, kommentiert Thomas Ball, Senior Consultant bei Lünendonk und Studienautor. „Größte Herausforderung auf diesem Weg bleibt aber nach wie vor der Personalmangel. Automatisierung und Digitalisierung werden erst mittelfristig einen spürbaren Effekt auf den Markt haben und dazu beitragen, dass die Folgen des demografischen Wandels weniger gravierend für den Wirtschaftsstandort Deutschland sind.“

Baulinks-Beiträge vom 21. September 2017

Zweite Bau-Mindestlohn-Tarifrunde ohne Ergebnis zu Ende gegangen
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1501.php4
Laut gemeinsamer Presseerklärung von HDB und ZDB ist am 21.9. auch die zweite Runde der Mindestlohn-Tarifverhandlungen für das Bau­haupt­gewerbe in Berlin ohne Ergebnis zu Ende gegangen. weiter lesen

Keller statt Bodenaustausch?
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1500.php4
Boden ist bekannterweise nicht gleich Boden: Das Tragverhalten des Bau­grunds wird wesentlich dadurch beeinflusst, ob sich ein bindiger oder nicht­bindiger Boden unter der Grasnarbe befindet. Aber in einer Tiefe von drei Metern ist fast jeder Boden tragfähig. weiter lesen

Neue DIBt-Zulassungen für URSAs XPS Twins-Dämmplatten
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1499.php4
Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat URSA für die hoch druck­festen Extruderschaumplatten XPS D N-III-L Twins Multilayer-Technologie zwei Zulassungen erteilt. Sie gelten für Perimeterdäm­mungen und Um­kehrdächer. weiter lesen

Wärmedämm-Schalungselement für Bodenplatten à la Foamglas
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1498.php4
Dämmstoffe im Erdreich - und speziell unter Bodenplatten - müssen beson­ders hohe Anforderungen erfüllen: So dürfen beispielsweise Kriech­ver­for­mungen nur so weit auftreten, dass die Gebäudestatik nicht beeinflusst wird. weiter lesen

Perinsul HL - ein Kimmstein bzw. Wärmebrücken­ver­mei­dungs­stein aus Schaumglas von Foamglas
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1497.php4
Mit Perinsul HL hat Foamglas einen Kimmstein aus Schaumglas im Pro­gramm, mit dessen Hilfe sich Wärmebrücken ohne zusätzliche Trag- oder Stützelemente am Mauerfuß vermeiden lassen. weiter lesen

Mörtelpads und gefüllte Ziegelsteine in Engelsbrand im Einsatz
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1496.php4
Knapp zehn Kilometer südlich von Pforzheim liegt Engelsbrand. Die gute Anbindung zum nahegelegenen Pforzheim und die dennoch ländliche Ruhe waren schon zwei gute Argumente, in der Wiesenstraße zwei neue Mehrfamilienhäuser zu bauen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE