Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.10.2017

Nach ⅔ des Jahres: 6,3% weniger Wohnungsbaugenehmigungen

Laut  Statistischem Bundesamt wurden von Januar bis August 2017 insgesamt in Deutschland 229.900 Wohnungen genehmigt - das sind 6,3% oder 15.400 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen als in den ersten acht Monaten 2016. Im Drei­monatsvergleich nahm die Zahl der genehmigten Wohnungen von Juni bis August 2017 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 4,2% ab.

Die Zahl der Baugenehmigungen von Neubauwohnungen in Wohngebäuden insge­samt hat in den ersten acht Monaten 2017 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,5% bzw. 7.300 Wohnungen abgenommen.
  • Gegen den allgemeinen Trend nahmen nur die Genehmigungen von Wohnun­gen in Mehrfamilienhäusern zu (+2,5% bzw. +2.700 Wohnungen). Damit er­reichte die Anzahl genehmigter Wohnungen in Mehrfamilienhäusern mit 111.600 Wohnungen den höchsten Wert von Januar bis August seit zwanzig Jahren (im vergleichbaren Zeitraum 1997: 151.700 Wohnungen).
  • Die Baugenehmigungen von Wohnungen in Einfamilienhäusern (-6,0% bzw. -3.900 Wohnungen) und in Zweifamilienhäusern (-0,3% bzw. -50 Wohnun­gen) gingen dagegen zurück.
  • Die Genehmigungen von Wohnungen in Wohnheimen sind ebenfalls gesunken (-36,5% bzw. -6.100 Wohnungen). Zu dieser Kategorie zählen u.a. Flücht­lingsunterkünfte.
Auch die Zahl der Wohnungen, die durch in den ersten acht Monaten 2017 genehmigte Um- und Ausbaumaßnahmenan bestehenden Gebäuden entstehen sollen, ging zurück (-21,7% bzw. -7.600 Wohnungen).

Positives bei Nichtwohngebäuden

Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude erhöhte sich von Januar bis August 2017 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,5 Mio. m³ auf 143,3 Mio. m³ (+4,0%). Diese Entwicklung ist insbesondere auf einen Anstieg der Geneh­mi­gungen bei den nichtöffentlichen Bauherren (+5,3%) zurückzuführen, während die Geneh­mi­gungen bei den öffentlichen Bauherren zurückgingen (-8,7%).

Baulinks-Beiträge vom 18. Okrober

Erster DBV-Sachstandbericht „Sichtbetonkosmetik“
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1608.php4
Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein (DBV) hat erstmalig einen Sachstandbericht zur Sichtbetonkosmetik veröffentlicht. Dieser be­leuch­tet die vielfachen Möglichkeiten - aber auch die Grenzen - sichtbeton­kos­metischer Maßnahmen im Spannungsfeld zwischen handwerklicher Bauausführung und künstlerischer Gestaltung. weiter lesen

Neuer Sulfatresistenter PCC-Reparaturmörtel bei chemischer Beanspruchung
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1607.php4
Mit Betofix R4 SR hat Remmers einem neuen faserverstärkten minerali­schen PCC-Trockenmörtel zur statisch wirksamen Instandsetzung von Be­tonbauwerken vorgestellt. Der einkomponentige, hochfeste Mörtel eignet sich für Innen- und Außenanwendungen. weiter lesen

KKS-Mörtelsysteme von StoCretec für die Stahlbetonsanierung
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1606.php4
Mittels kathodischem Korrosionsschutz (KKS) können Stahlbetonbau­werke vergleichsweise effizient instand gesetzt werden. Das Verfahren stoppt die Korrosion der Bewehrung, wodurch in vielen Fällen aufwän­di­gere, konven­tionelle Sanierungen entfallen können. weiter lesen

DBV-Merkblatt zum chemischen Angriff auf Beton
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1605.php4
In den letzten Jahren wurden Verfahren entwickelt, um die Leis­tungs­fähigkeit von Beton bzw. Bindemittel hinsichtlich ihres Wider­stands gegenüber betonaggressiven Einwirkungen beurteilen zu kön­nen. Der DBV hat mit seinem Merkblatt „Chemischer Angriff auf Beton - Empfeh­lungen zur Prüfung und Bewertung“ darauf reagiert. weiter lesen

Projekt „Silamark“: Ist ein Stahlbeton-Bauwerk ausreichend vor Wasser und Salz geschützt?
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1604.php4
Insbesondere von Brücken und Tunneln wird eine lange Lebensdauer er­wartet. Damit die teuren Bauwerke die nächsten 50 bis 100 Jahre gut überstehen, müssen sie wirksam geschützt werden. Zu schaffen machen ihnen vor allem Feuchtigkeit und Salze. weiter lesen

Mindestlohn-Tarifrunde für das Bauhauptgewerbe mit Ergebnis abgeschlossen
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1603.php4
Nach 14-stündigen Verhandlungen haben sich Bauindustrie, Bauge­werbe und Gewerkschaft auf eine Erhöhung der Mindestlöhne für das Bauhaupt­gewerbe geeinigt. Demnach steigen die Mindestlöhne 1 und 2 in jeweils zwei Schritten. weiter lesen

Update: Drei Finalisten (von insgesamt 8 Nominierten) beim 5. DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1205.php4
Im inzwischen fünften Jahr des DGNB Preises „Nachhaltiges Bauen“ decken die nun 8 nominierten Projekte erneut eine sehr große Band­breite an Nut­zungen ab. Welches Projekt schließlich den Wettbewerb für sich ent­schei­det, wird am 8.12.2017 bekannt gegeben. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE