Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 25.11.2017

radikales Umlenken

Was eigentlich als Plädoyer an Verleger gedacht ist, hat aus unserer Sicht analog auch an vielen Stellen im Bau- und Architekturbereich Gültigkeit - wenngleich es derzeit hier kaum substanziell große Krisen gibt:

Die frühere Chefredakteurin des „Nordbayerischen Kuriers“, Christina Knorz, fordert Verleger zu radikalen Umbrüchen in ihren Redaktionen auf. „Es braucht nicht weniger als eine Revolution in der Unternehmenskultur und in den Arbeitsabläufen“, schreibt Knorz in einem Beitrag für das „Journalistin“-Sonderheft von medium magazin (Aus­gabe 06-2017). Die heute als Beraterin tätige Knorz konstatiert, dass drei Verle­ger­wünsche auch dieses Jahr in Deutschland nicht in Erfüllung gehen:
  • ein lukratives Digitalprodukt zu schaffen,
  • viele Frauen in die Führung zu holen und
  • vor allem „start-uppiger“ zu werden.
„So wie bei der Integration multimedialer Arbeitsweisen in den altersmüden Print-All­tag funktioniert das mit den Frauen in Spitzenpositionen auch noch nicht von selbst“, schreibt Knorz und rät zu folgenden Maßnahmen:
  • flachere Hierarchien,
  • transparente Führungskultur,
  • kurze Entscheidungswege,
  • offene Fehlerkultur,
  • abteilungsübergreifende Teamarbeit,
  • bessere Kommunikation,
  • flexiblere Arbeitszeiten,
  • hausinterne Förderprogramme.
„Der Verlag von morgen ist der Gegenentwurf dazu, dass die, die oben stehen, die beste Antwort auf alle Fragen haben. Weil Gottvater Verleger das schon immer wusste", formuliert Knorz.

Die neue Welt der Netzwerke sei das Gegenteil der bisherigen männlichen Füh­rungs­kultur, sagt sie: „Recht hat nicht mehr der, der sich mit denen, die ihm ähnlich sind, einig ist - der klassische Vorstand aus Männern zwischen 45 und 55, verhei­ratet, zwei Kinder. Sondern Produkte gewinnen, die in Teams aus so unterschiedlichen Personen wie möglich entstanden sind.“ Ein bunt gemischtes Team sei in der Lage, etwas tatsächlich Neues zu finden, während der „Trupp der Ähnlichen“ sich immer nur wieder selbst bestätigt.

Baulinks-Beiträge vom 24. und 25. November 2017

Schwimmbad-Luftentfeuchter zur Wandmontage à la Condair
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1787.php4
Wasserverdunstung in Kombination mit hohen Raumtemperaturen führt in Schwimmbädern zu enormer Luftfeuchte und einem unangenehmen Gefühl von Schwüle. weiter lesen

Neue ressourcenschonende Schwimmbadfilter-Generation von Berkefeld
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1786.php4
Für klares und hygienisch einwandfreies Badewasser ist eine technisch aus­gereifte Wasseraufbereitung unerlässlich. Das gilt insbesondere für exqui­site Badeumgebungen, wie sie Hotel- und Wellnessbäder, Kur­kli­ni­ken und Therapiebecken sowie hochwertige private Pools ihren Nutzern bieten sollen. weiter lesen

Trennwandsystem EF-3 von Schäfer jetzt mit berührungsloser Türöffnung
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1785.php4
Stabil, wasserfest und schlicht: Mit diesen Eigenschaften ist EF-3 der lang­lebige Allrounder der Schäfer Trennwandsysteme GmbH. Neben zahlrei­chen Farb- und Beschlagvarianten sowie raumhohen und optisch schwe­benden Varianten ist das System jetzt auch mit Look & Wave erhältlich. weiter lesen

CONTI+ Duschen nun auch mit elektronisch geregeltem Reinigungsstopp
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1784.php4
Viele Betreiber kennen das Problem: Trotz eines eigentlich nur über einen Piezo-Taster gezielt zu startenden Wasserflusses kommt es bei der gründlichen Reinigung von Duscharmaturen gerne mal zur un­ge­woll­ten Auslösung der Duschfunk­tion. weiter lesen

Bette hat seine Einbausysteme mit Blick auf die neue Abdichtungsnorm prüfen lassen
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1783.php4
Zum Nachweis der Wasserdichtigkeit seiner Abdichtungskomponenten hat Bette die Kiwa-Gruppe für die Prüfung von BetteDichtsystem, BetteEinbau­system Universal und BetteZarge jeweils ohne Silikonfugen beauftragt. weiter lesen

Wolfin-Broschüre zur Nassraumabdichtung im Holzbau: „Nass werden hier nur Haut und Fliesen“
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1782.php4
Der Holzbau reklamiert für sich einige ökonomische und ökologische Vor­tei­le - das macht das Bauen mit Holz und Holzwerkstoffen so beliebt. Aller­dings verzeiht Holz insbesondere in Bädern und Nassräumen keine Fehler. weiter lesen

212 Seiten über Innenabdichtungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1781.php4
Im Rahmen von Sanierungen ist es nicht immer möglich, erdberührtes Mau­erwerk freizulegen und dann von außen abzudichten. Gleichwohl sollte eine Innenabdichtung aber grundsätzlich immer nur dann erfol­gen, wenn die Außenabdichtung aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen wirklich nicht möglich ist. weiter lesen

ifo Geschäftsklima setzt Rekordjagd fort ... allerdings nicht im Bauhauptgewerbe
https://www.baulinks.de/webplugin/2017/1780.php4
Im Bauhauptgewerbe ist der Geschäftsklimaindex nach der Rekordjagd der letzten Monate gesunken: Einschätzungen der Lage und Erwar­tung­en sind jedoch nach wie vor positiv, wurden aber eben etwas zurück­genommen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE