Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 3.2.2018

EG-Trinkwasserrichtlinie

Die EU-Kommission hat am 1. Februar ihren Vorschlag zur Revision der EG-Trinkwas­ser­richt­linie vorgelegt. Demnach soll ein risikobasiertes Management entlang der ge­samten Versorgungskette etabliert werden. Dieses soll die bereits geltenden Vor­schrif­ten zur Kontrolle des „Endprodukts“ Trinkwasser ergänzen. Neben den Wasserversor­gungsunternehmen sind die Mitgliedstaaten aufgerufen, die Gefährdungen der Trink­wasserressourcen wie auch in der Hausinstallation zu identifizieren und Maßnahmen zur Risikobeherrschung zu initiieren. Aus Sicht der Verbände BDEW und DVGW ist das eine wichtige und richtige Weichenstellung.

Auf Kritik stoßen bei den Verbänden jedoch die vorgesehenen Ausweitungen der Infor­mationspflichten. „Die geforderten Hinweise zu Wassersparmöglichkeiten, detaillierten Angaben über die Geschäftsführung und Verwaltung sowie über die geplanten Inves­ti­tionen leisten keinerlei Beitrag zu den originären Qualitätszielen der Trink­was­ser­richt­linie: Dem Schutz des Lebensmittels Nummer Eins wird damit nicht gedient“, sagte Martin Weyand, BDEW-Hauptgeschäftsführer Wasser/Abwasser am Donnerstag (1.2.) in Berlin.

„Zudem hat die EU-Kommission leider die große Chance vertan, hygienische Anforde­rungen an Materialien und Produkte, die in Kontakt mit Trinkwasser stehen, in ihrem Kompetenzbereich zu regeln. Konkrete hygienische Vorgaben in der neuen Trink­was­ser­richt­linie im Zusammenspiel mit den technischen Belangen der Baupro­duk­ten­ver­ordnung hätten sowohl dem Gesundheitsschutz wie auch dem freien Warenverkehr in Europa dienen können“, so der DVGW-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Gerald Linke.

Für Unverständnis bei BDEW und DVGW sorgt auch die Diskrepanz zwischen den Emp­fehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO zur Aufnahme und Streichung von Qualitätsparametern und den Vorschlägen der Kommission. Dies betrifft zum Beispiel Parameter wie „endokrine Substanzen“. Hier sieht die WHO keine Evidenz, die die Neu­aufnahme dieser Stoffgruppe rechtfertigen würde. Die Kommission hingegen möchte aus Vorsorgegründen reagieren und setzt für Beta-Östradiol, Nonylphenol und Bis­phe­nol A erstmals Qualitätsstandards fest. (siehe auch Trinkwasser-Magazin von Baulinks)

Baulinks-Beiträge vom 2. und 3. Februar 2018

Neu aufgestellte Domotex von der Branche prima angenommen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0197.php4
Die Domotex 2018 präsentierte sich moderner, frischer und trendiger als in den vergangenen Jahren. Die komplett neue Geländebelegung, die neue Tagesfolge von Freitag bis Montag sowie verschiedene Er­leb­nis­welten zum Leitthema „Unique Youniverse“ gaben eine bessere Orientierung und setzten frische Akzente. weiter lesen

floorCODES will die Zukunft des Bodens aufspüren
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0196.php4
Mit floorCODES hat Uzin ein neues Projekt zur Zukunft des Bodens initi­iert, bei dem das Thema Boden von Grund auf neu gedacht werden soll. Ziel ist es, einen interdisziplinären Dialog mit Experten der Architektur, der Ge­stal­tung und des Handwerks in Gang zu setzen, der gleichzeitig gestalterische Impulse für den Boden der Zukunft gibt. weiter lesen

Uzin komplettiert sein Premium-Spachtelmassen-Sortiment
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0195.php4
Mit NC 110 Neu, NC 115 Neu und NC 118 Neu hat Uzin zum Anfang des Jahres sein Premium-Spachtelmassen-Sortiment um drei gipsbasierte Pro­dukte erweitert, die sich sowohl im Gips- als auch im Zementbereich ein­setzen lassen. weiter lesen

Neue Hahne-Bodenbeschichtung vermeidet dank Plättchen und Pigmentierung Blasen und Fehlstellen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0194.php4
Für eine ideale Bodenbeschichtung ist die sorgfältige Untergrundvor­be­handlung in der Regel unumgänglich - insbesondere bei porigen Flä­chen. Vor diesem Hintergrund hat Hahne die Grundierung und Schutz­be­schich­tung Hadalan Pripor 12E entwickelt. weiter lesen

Farbige Ölgrundierungen für Holzböden: Pallmann Color Collection
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0193.php4
Mit der Pallmann Color Collection lassen sich Parkettböden an ganz persön­liche Wohnstile anpassen. Aktuell werden 24 Farben angeboten, die in vier Stilwelten eingeordnet sind. weiter lesen

Texas - auch als Landhausdiele von Haro rustikal
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0192.php4
Mit der Landhausdiele Eiche Texas setzt Haro einen neuen Akzent in Sachen Rustikalität. Die lebendige, haptisch erlebbare Retro-Struktur sowie markante, manuell bearbeitete Rissbildungen machen die Texas-Diele haptisch wie optisch zu einem Eyecatcher - nicht nur für Texaner. weiter lesen

Mafis neue Lärche-Breitdiele: stark gebürstet, extrem gelaugt und thermisch gebacken
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0191.php4
Als einziger Nadelbaum wirft die Lärche im Spätherbst ihre Nadeln ab. Da­rüber hinaus gehört der Baum zu den schwersten und härtesten ein­heimi­schen Hölzer. Die lebhafte Maserung des Lärchenholzes sorgt überdies für eine auffällige Optik. weiter lesen

Netzwerk Boden wählt „Marmoleum Cocoa“ zum Boden des Jahres 2018
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0190.php4
Die von Netzwerk Boden verliehene Auszeichnung „Boden des Jahres“ ging im Rahmen der Domotex 2018 an „Marmoleum Cocoa“, einem Linoleumbe­lag mit natürlichem Recyc­ling­ma­terial - nämlich zer­klei­ner­ten Schalen von Kakaobohnen. weiter lesen

Weltweiter Laminatbodenmarkt blieb 2017 mit 477 Mio. m² für europäische Hersteller stabil
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0189.php4
2017 haben die im Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller (EPLF) organisierten Hersteller einen weltweiten Absatz von 477 Mio. m² Laminatfußböden aus europäischer Produktion erreicht (2016: 477 Mio. m²). Damit hält sich der Laminatmarkt weltweit auf hohem Niveau. West­europa schwächelte 2017 allerdings erneut. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE