Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 29.4.2018

Des Verkehrsministers Ankündigungen im Verkehrsausschuss

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will bis zum September dieses Jahres dem Bundeskabinett den Entwurf für ein Planungsbeschleunigungsgesetz vorlegen. Das sagte Scheuer am 25. April vor dem Verkehrsausschuss. Es gehe darum,...
  • Doppelprüfungen zu vermeiden,
  • Schnittstellen einzusparen,
  • Standardisierungen zu ermöglichen,
  • Verfahren effizienter zu gestalten und
  • mehr Transparenz zu schaffen.
Derzeit, so der Minister, sei eine paradoxe Situation zu beobachten: Es gebe auf der einen Seite ausreichende finanzielle Mittel für Inves­ti­tio­nen. Gebaut werde dennoch zu wenig. Dem entgegenwirken soll auch die geplante Infrastrukturgesellschaft, die die Kompetenzen bei Planung, Bau, Betrieb, Erhalt und Finanzierung der Bun­des­au­to­bah­nen zentral bündeln solle. Am 1. Januar 2021 werde das System starten.

Der Verkehrsminister kündigte mit Blick auf die anstehenden Haushaltsberatungen einen „Haushalt auf Rekordniveau“ an. „Frohe Botschaften“ gebe es ferner in Sachen Einnahmen aus Straßennutzungsgebühren, die bei 7,2 Mrd. Euro pro Jahr und damit 2,5 Mrd. höher als erwarten lägen. Die Nutzerfinanzierung der Ver­kehrs­in­fra­struk­tur sei ein Erfolg, befand Scheuer. Neben der Ausweitung der Lkw-Maut auf Bundesstraßen, die ab Mitte 2018 erfolgen werde, wird nach Aussage des Ministers auch die Pkw-Maut „in dieser Legislaturperiode an den Start gehen“.

Im Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur werde derzeit der neue Inves­ti­tions­rah­men­plan aufgestellt, kündigte Scheuer überdies an. Damit gebe es nicht nur für die großen Investitionsmaßnahmen Klarheit. Auch die Bewertung der offenen Schienenprojekte des potenziellen Bedarfes im Bundesverkehrswegeplan 2030 (siehe u.a. Beitrag vom 9.4.2018) solle im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden.

Zum Thema „Saubere Luft“, sagte der Minister, saubere Luft und gute Mobilität seien kein Widerspruch. Es gebe Herausforderungen, die bewältigt werden müssten. Darin sei Deutschland immer gut gewesen. Scheuer betonte, die verpflichtenden Rückrufe von 2,46 Mio. VW-Dieselfahrzeugen seien nahezu abgeschlossen. Die Quote liege bei 92%. Bei den Software-Updates sei die Hälfte erledigt. Es gelte nun den Druck aufrechtzuerhalten, um bis Ende 2018 5,3 Mio. Fahrzeuge upgedatet zu haben.

Was die alternativen Antriebe angeht, so verwies der Verkehrsminister auf den Koalitionsvertrag, wonach bis 2020 100.000 Ladepunkte für Elektrofahrzeuge zusätzlich verfügbar gemacht werden sollen. Beim Breitbandausbau wolle er das erfolgreiche Bundesprogramm weiterführen, sagte Scheuer. Man wolle auch mit den Kommunen darüber reden, wie zukünftige Förderrichtlinien passgenauer erstellt werden können. Derzeit scheitere der Ausbau aber eher an fehlenden Bau­ka­pa­zitä­ten als an nicht ausreichenden Fördermitteln, sagte der Minister.

Baulinks-Beiträge vom 29. April 2018

Studie: Wachstum im deutschen Hochbau schwächelt in den nächsten Jahren
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0611.php4
Der deutsche Hochbau wächst seit vier Jahren in Folge, könnte aber nun an Dynamik einbüßen - so das Fazit der Hochbauprognose 2018 der internationalen Strategieberatung EY-Parthenon. weiter lesen

DGNB erkennt Concrete Sustainability Council-(CSC-)Zer­ti­fi­zie­rung an
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0610.php4
Am 19. April fand die Auftakt- und Informationsveranstaltung zur Ein­füh­rung des Concrete Sustainability Councils (CSC) in Deutschland statt. weiter lesen

Dyckerhoff hat seinen Förderpreis für Betontechnologie verliehen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0609.php4
Zum zweiten Mal hat die Dyckerhoff GmbH den „Dyckerhoff Förderpreis für Betontechnologie“ verliehen. Mit ihm werden Studenten hessischer Hochschulen für herausragende Abschlussarbeiten im Bereich der Be­ton­tech­no­logie ausgezeichnet. weiter lesen

Workers' Memorial Day an jedem 28. April
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0608.php4
Der Workers’ Memorial Day ist ein internationaler Tag des Gedenkens an Lohnarbeiter, die im Rahmen ihrer Arbeit getötet, verstümmelt bzw. verletzt wurden oder erkrankt sind. Er findet jedes Jahr am 28. April in zahlreichen Ländern statt. weiter lesen

Bundesweite Schwerpunktprüfung des Zolls im Bauhauptgewerbe
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0607.php4
Mehr als 2.800 Bedienstete der Finanzkontrolle Schwarzarbeit über­prüf­ten am 18. und 19. April das Bauhauptgewerbe mit dem Schwerpunkt Tro­cken- und Montagebau. Unterstützt wurden sie dabei von 95 Be­diens­te­ten ande­rer Behörden. weiter lesen

Whitepaper von Planer am Bau: „Die sieben Verschwendungsarten in Bauplanungsbüros“
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0606.php4
Der QualitätsVerbund Planer am Bau hat zusammen mit Götz Müller Consulting ein WhitePaper über die sieben Verschwendungsarten in Bauplanungsbüros herausgegeben. Darin beschreibt Götz Müller sieben Verschwendungsarten - gut zu merken als TIM WOOD. weiter lesen

Für jeden das passende Büro: „Office Analytics“ ermittelt Wirkung von Büroumgebungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0605.php4
Wo wird die Büro- und Wissensarbeit zukünftig stattfinden, und wie müs­sen diese Umgebungen im Einzelnen gestaltet sein? Fragen wie diese er­forscht das Fraunhofer IAO in der Studie „Office Analytics“ im Rahmen des Verbundforschungsprojekts „Office 21“. weiter lesen

Kompendium „Schimmel in Innenräumen“ vom Fraunhofer IRB Verlag
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0604.php4
Schädliche Mikroorganismen in Innenräumen gefährden die Gesundheit der Bewohner und greifen die Bausubstanz an. Im Kompendium „Schimmel in Innenräumen“ vermittelt Constanze Messal umfassend die Sachkunde zu Schimmelpilzbefällen in Innenräumen. weiter lesen

Feuchte und Schimmel im Heft 1.2018 von „Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft“
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0603.php4
Das Fachmagazin „Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft“ befasst sich mit der Erkennung und Bewertung von Schadstoffen in Bauteilen und in der Raumluft. weiter lesen

Geschäftsführerwechsel bei getAir
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0602.php4
Gerald Harml (55) hat die Geschäftsführung der getAir GmbH & Co. KG übernommen. Er war bisher für die strategische Unter­neh­mens­ent­wick­lung bei getAir verantwortlich und will die Positionierung des Unter­neh­mens im Bereich der dezentralen Lüftung weiter forcieren. weiter lesen

„Heimat 4.0“ - So stellt sich Baufritz gebaute Heimat mit Familie und Selbstversorgung vor.
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0601.php4
„Heimat ist kein Ort – Heimat ist ein Gefühl.“ Unter diesem Moto steht das neue Baufritz-Musterhaus „Heimat 4.0“. Wer nun glaubt, dass es bei dem neuen Haustyp angesichts von „4.0“ um die Digitalisierung des Wohnens geht, liegt falsch. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE