Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 17.6.2018

Wirtschaft setzt zunehmend auf 3D-Druck

Mehr als jedes vierte deutsche Industrieunternehmen (28%) hat bereits einen 3D-Dru­cker im Einsatz. Das ergibt eine repräsentative Befragung von 553 Fer­ti­gungs­un­ter­neh­men ab 100 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Das sind 8 Pro­zent­punk­te mehr als noch im Jahr 2016, damals waren es gerade einmal 20%. An­ge­trie­ben wird die Entwicklung von großen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern. Hier nutzt bereits mehr als jedes dritte (35%) 3D-Druck-Technologien.

„Die 3D-Druck-Technologie ist für den starken und innovativen Industriestandort Deutschland ein Glücksfall. Die Technologie bietet die einmalige Chance, in Nie­drig­lohn­län­der abgewanderte Wertschöpfung nach Deutschland zurückzuholen“, konsta­tiert Bitkom-Präsident Achim Berg. „Die Unternehmen nutzen digitale Technologien, um die Produktentwicklung zu beschleunigen und Fertigungsprozesse zu optimieren. 3D-Druck ist ein Innovationsbeschleuniger und steigert die Wettbewerbsfähigkeit.“


Grafik vergrößern

Mittel- bis langfristig könnte der 3D-Druck in bestimmten Bereichen die derzeit gän­gi­gen Produktionsverfahren, Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten maßgeblich beeinflussen. So sagen 70% der Unternehmen dass 3D-Druck die Industrie tief­grei­fend verändern wird. Dabei erwartet jedes zweite dieser Unternehmen (49%), dass die disruptiven Veränderungen bereits in den kommenden zehn Jahren eintreten. 48% schätzen, dass es mehr als eine Dekade dauert. Lediglich zehn Prozent aller Unter­neh­men schreiben dem 3D-Druck keinerlei disruptives Potential zu, 17% halten es wie­de­rum für eher unwahrscheinlich, dass 3D-Druck disruptiv wirkt.

„In der Luftfahrtindustrie oder auch der Medizintechnik hat sich das innovative Fer­ti­gungs­ver­fah­ren bereits etabliert. Andere Branchen werden hier nachziehen“, sagt Berg. Allerdings sei 3D-Druck derzeit noch eine Ergänzung zu traditionellen Fer­ti­gungs­ver­fah­ren und verdrängt diese bislang nicht vollständig. Berg: „Die additive Fertigung hat das Potenzial, sich in vielen Bereichen zum bevorzugten Pro­duk­tions­ver­fah­ren zu entwickeln.“ Zur Erinnerung siehe u.a. auch Baulinks-Beitrag „Betonbau per 3D-Drucker“ vom 13.4.2018.

Konkret nutzt jedes dritte Industrieunternehmen, das 3D-Druck einsetzt, dieses Ver­fah­ren vor allem zur Herstellung von Mustern beziehungsweise Gießformen oder Werk­zeu­gen (34%) sowie zur Herstellung von Ersatzteilen (32%). Knapp jedes vierte (23%) erstellt damit visuelle Modelle, 12% fertigen damit funktionale Modelle zum Test. Weniger üblich ist die Produktion von Montagevorrichtungen oder Son­der­an­fer­ti­gun­gen (jeweils 8%) im 3D-Druck.

Baulinks-Beiträge vom 17. Juni 2018

Neubau oder Bestandsimmobilie? Eine Frage des Preises
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0897.php4
Neubau oder Bestandsimmobilie? Was rechnet sich am ehesten? Was sind die Vor- und Nachteile? In 329 von 401 Kreisen und kreisfreien Städten liegen die Kaufpreise für 70-m²-Wohnungen aus dem Bestand um mehr als 50.000 Euro unter den entsprechenden Neubaupreisen. weiter lesen

Seminarreihen „Heizungstechnik“ und „Heizungssanierung“ im Herbst 2018
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0896.php4
Rehau, Grundfos und Judo setzen ihre Seminarreihe „Heizungstechnik“ 2018 fort. Darüber hinaus wird gemeinsam mit der Firma Wolf das Thema Sanierung beleuchtet. weiter lesen

Kampmann-Seminar zur zukunftsfähigen Kühlung mit Wasser
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0895.php4
Mit dem Seminar „Die Antwort auf die F-Gase Verordnung – Zu­kunfts­fä­hig Kühlen mit Wasser“ bietet Kampmann eine Veranstaltung zu einem hochaktuellen Branchenthema an - und zwar in der Nähe von München, Hannover und Frankfurt. weiter lesen

Nano-Trenching verspricht mehr Schwung beim Glasfaser-Ausbau
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0894.php4
Beim Ausbau eines eigenen Glasfasernetzes greift Vodafone ab sofort auf einen Mix von Verlegeverfahren zurück: Neben klassischem Baggern und Micro-Trenching will Vodafone jetzt auch die enorm schnelle Nano-Tren­ching-Technologie einsetzen. weiter lesen

Geführte Messerundgänge von der DGWZ bei der Security Essen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0893.php4
Vom 25. bis 28. September 2018 bietet die DGWZ täglich auf der Security Essen fachlich moderierte, zweistündige Messerundgänge für Planer, Errich­ter, Betreiber, Behörden und Mitarbeiter von Bau- und Planungsabteilungen an. weiter lesen

Jahreskongress der Fensterverbände 2018 und die Komplexität des Bauens
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0892.php4
Erfolg durch qualifizierte Leistung! - Unter diesem Motto fand der Jah­res­kongress „Inside 2018“ des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) am 7. und 8. Juni 2018 mit rund 180 Teilnehmern in Ulm statt. weiter lesen

Maco übernimmt mehrheitlich Hautau
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0891.php4
Die Mayer & Co Beschläge GmbH (Maco) erweitert ihr Portfolio im Bereich großflächiger Schiebeelemente und -Beschläge mit der Über­nah­me der Mehrheit der Gesellschaftsanteile der Hautau GmbH. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE